Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Webanwendung + Applikationsserver

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Webanwendung + Applikationsserver

    Hallo,
    ich stehe gerade vor einem Problem:
    Ich habe eine PHP Webanwendung, dazu muss nun allerdings ein Applikationsserver kommen, der regelmäßige Aufgaben ausführt und auf Ereignisse reagiert.
    Was machen? Cronjobs und damit PHP-Dateien aurufen finde ich irgendwie "unsauber".
    Wie löst ihr so etwas? Mit "harten" Programmen in C++?

    Vielleicht ist PHP die falsche Sprache für mein Vorhaben.

    Viele Grüße!


  • #2
    Über cronjob rufe ich meist Bash-Scripte auf die die entsprechenden php-Dateien aufrufen.

    Es hängt von deinem Vorhaben ab, ob dies auch performant funktioniert.

    Kommentar


    • #3
      Um was für Aufgaben geht es?
      "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        Zitat von m2m-seb Beitrag anzeigen
        der regelmäßige Aufgaben ausführt
        Dafür sind Cronjobs geeignet.

        Zitat von m2m-seb Beitrag anzeigen
        und auf Ereignisse reagiert.
        Hierfür nicht.

        Wenn du vielleicht etwas genauer beschreiben könntest, was gemacht werden soll, dann kann man vielleicht auch etwas besser überlegen, was dafür am angebrachtesten wäre?!

        Viele Grüße,

        Dirk

        Kommentar


        • #5
          Es geht darum große Datenbestände altersabhängig wiederum auf verschiedene Zeitintervalle zu verdichten. Außerdem müssen Alarmmeldungen versendet werden und auf deren Quittierung muss wiederum reagiert werden. Weiterhin sind ca. 1000 Schaltuhren in der Datenbank hinterlegt, die dann auch auf die Sekunde genau geschaltet werden müssen.

          Kommentar


          • #6
            Und wieso hast Du dir dafür PHP ausgesucht?
            --

            „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
            Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


            --

            Kommentar


            • #7
              Ist nur ein "Prototyp" im Moment. Mit PHP kann/konnte ich diesen sehr schnell realisieren. Jetzt steht halt die Frage im Raum, wie man weiter macht.

              Kommentar


              • #8
                Ich würde zu .NET raten, solange dir sekundengenaues schalten langt. Wenn wir über Millisekunden reden, dann würde ich eine native hardwarenahe Sprache wie C++ wählen.

                Für das Webfrontend könntest du weiterhin PHP verwenden oder einfach ASP.NET, dann könntest du beispielsweise in allen Komponenten das gleiche Entity Framework Model verwenden. Spart arbeit.

                Kommentar


                • #9
                  Vielen Dank für eure Tipps.

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch mit PHP möglich

                    Ich denke dein Vorhaben ist auch mit PHP möglich.
                    Es kommt immer drauf an worauf du zugreifen musst.
                    Ist es ein Caching-Server alias Memcache kannst du es mit PHP CLI machen. geht es um den APC-UserCache kannst du es nur machen in dem du eine URL aufrufst
                    das kannst du als Bash-Skript in einer Schleife machen:
                    do wget... while (true) sleep X ..
                    PHP ist schneller als man denkt wenn man >= 5.3 nutzt und z.B. APC nutzt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von oneback Beitrag anzeigen
                      Ich denke dein Vorhaben ist auch mit PHP möglich.
                      na klar ist das möglich. Ich kann mit PHP auch die gesamte Anwendungslogik einer Desktopanwendung darstellen. Nur ob es Sinn macht, ist eine andere Sache.

                      Es gibt nicht so viele Sprachen, weil jeder seine eigene wollte, sondern weil sie sich auf unterschiedliche Bereiche konzentrieren können.

                      Im vorliegenden Fall würde ich auch zu .NET oder C++ raten

                      Kommentar


                      • #12
                        Natürlich. Allerdings muss man auch die Kosten für die Entwicklungszeit sehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also wenn man weiß was man tut, ist man mit .NET nicht langsamer als mit PHP. Wenn man viel mit Tool-Unterstützung arbeitet, dürfte man vll. sogar schneller sein. Beispielsweise dürfte das zur Verfügung stellen und Konsumieren von SOAP Diensten mit .NET schneller und zuverlässiger realisiert werden können als mit PHP.

                          Kommentar


                          • #14
                            Selbst wenn man nicht genau weiß was man mit .Net tut ist man idR schneller als mit PHP.

                            Kommentar


                            • #15
                              java?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X