Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Impressum Schutz der Privater Adresse mit recaptcha

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impressum Schutz der Privater Adresse mit recaptcha

    Hallo lieber Forum,
    ich möchte eure Meinung zur meine Idee erfahren.
    Ich betreibe private Webseite und habe bis vor kurzem meine Adresse als Bild in dem Impressum dargestellt. Als Schutz vor crawler. Nun habe ich probiert mit dem Handy das Text zu erkennen. ging ohne Probleme. dann habe ich den Bild mit Stör Filter bearbeitet. Google lens hat auch das entziffert.

    Als Lösung überlegte ich die Adresse mit recaptcha von Google zu schützen.
    Das Ergebnis sieht jetzt so aus https://esp8266-server.de/Impressum1.html




  • #2
    Um die die Impressumsdatei vor dem indizieren zu schützen, gibt es die robots.txt und die Meta Tags no-index, . Kein Grund das so versuchen zu verschleiern.
    Die grossen Suchmaschinen halten sich alle daran. Fiese Bots natürlich nicht, aber die haben ja auch keine Suchmaschine.
    https://developers.google.com/search...bots-txt?hl=de
    https://developers.google.com/search...block-indexing
    https://www.sistrix.de/frag-sistrix/...chergebnissen/

    Kommentar


    • #3
      keine ahnung ob deine webwseoitze ein impressum braucht,
      wenn dies jedoch der fall ist, ist fraglich ob ein bild oder irgendwas mir rechapta der impressumpflicht genüge tut.

      Kommentar


      • #4
        Impressum braucht man; sobald die Webseite für irgendwas wirbt. Z.b. affiliate Links.

        ich schütze meine Adresse nicht von indizieren durch Suchmaschinen, sondern gegen Bots die die Adressen und Namen sammelt. Google weißt sowieso alles über mich.
        Wenn die Adresse und Name in so einer Datenbank gelangt die für Werbung verwendet wird, kriegt man Spam auch im Postfach ohne Ende. Oder sogar bekommt man Rechnungen für die Käufe die man nicht gemacht hat. Einem meinem Bekannten ist genau das passiert.

        Kommentar


        • #5
          Meine Emailadresse ist seit 2004 als Textlink frei lesbar. Spam, vielleicht 3 im Monat. An der Lesbarkeit liegt es also nicht.
          Kannst ja das @ durch das Wort "kLAMMEraFFe" in irgendeiner Form ersetzen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Michael Dworkin Beitrag anzeigen
            Impressum braucht man; sobald die Webseite für irgendwas wirbt. Z.b. affiliate Links.
            Die Frage ist weniger ob du ein Impressum brauchst sondern ob du mit dem Impressum hinter einem ReCaptcha einer evtl. vorhandenen Impressumspflicht Genüge tust. Wirklich sagen kann dir das nur der Anwalte deines geringsten Misstrauens, aber ich würde sagen dass das nicht zulässig ist. Captchas sind in jeglicher Form eine Zumutung und sinnlos aber hier führt es auch dazu dass das Impressum ohne Javascript nicht erreichbar ist - ich glaube nicht dass das zulässig ist.

            ich schütze meine Adresse nicht von indizieren durch Suchmaschinen, sondern gegen Bots die die Adressen und Namen sammelt. Google weißt sowieso alles über mich.
            Wenn die Adresse und Name in so einer Datenbank gelangt die für Werbung verwendet wird, kriegt man Spam auch im Postfach ohne Ende. Oder sogar bekommt man Rechnungen für die Käufe die man nicht gemacht hat. Einem meinem Bekannten ist genau das passiert.
            Das halte ich für ein Gerücht dass die Adresse durch einen Bot auf der Internetseite eingesammelt wurde. Das mag früher (richtig(!) lange her) mal für E-Mailadressen gemacht worden sein, heutzutage ist es aber wesentlich einfacher sich einfach fertige Adressdatensätze zu kaufen: die gibt es für n' Appel und n' Ei …

            Kommentar


            • #7
              5 Abs.1 TMG verlangt zunächst, dass die Informationen im Impressum „leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten“ seien.
              was heisst das ?

              https://www.srd-rechtsanwaelte.de/bl...iele-probleme/

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Michael Dworkin Beitrag anzeigen
                Impressum braucht man; sobald die Webseite für irgendwas wirbt. Z.b. affiliate Links.

                ich schütze meine Adresse nicht von indizieren durch Suchmaschinen, sondern gegen Bots die die Adressen und Namen sammelt. Google weißt sowieso alles über mich.
                Wenn die Adresse und Name in so einer Datenbank gelangt die für Werbung verwendet wird, kriegt man Spam auch im Postfach ohne Ende. Oder sogar bekommt man Rechnungen für die Käufe die man nicht gemacht hat. Einem meinem Bekannten ist genau das passiert.
                Ich sehe deine Posts als Link-Spam.

                Ja, einen Impressum braucht man.
                Ja, recapcha kann man als Spamblocker einsetzen.

                Kommentar


                • #9
                  Und wenn man die Anschrift auf mehreren Bildern aufteilt und als Puzzle Teile auf der Seite neben einander darstellt?
                  Für den Menschen wird dies so aus sehen als ob es ein gesamtes Bild wäre, für Bots würde das als einzelne Bilder aussehen mit halber Information drauf.
                  Ob die Bot Software dann intelligent genug ist diese richtig aus mehreren Bildern zusammen zu setzen?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von phpLoard Beitrag anzeigen
                    Für den Menschen wird dies so aus sehen als ob es ein gesamtes Bild wäre, […]
                    Wenn sie sehen können, alle Bilder geladen werden und eine ausreichend große Bildschirmfläche zur Verfügung steht: möglicherweise, ja. Da du auf die Punkte aber keinen Einfluss hast schiebst du die Idee am Besten direkt nach /dev/null. Mal ganz davon abgesehen ob ein Bild (egal ob am Stück oder aufgeteilt) als Impressum überhaupt zulässig ist …

                    Ob die Bot Software dann intelligent genug ist diese richtig aus mehreren Bildern zusammen zu setzen?
                    Im Zweifel: ja. Aber: das ist vermutlich ohnehin nicht relevant, siehe #6 oben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das halte ich für ein Gerücht dass die Adresse durch einen Bot auf der Internetseite eingesammelt wurde. Das mag früher (richtig(!) lange her) mal für E-Mailadressen gemacht worden sein, heutzutage ist es aber wesentlich einfacher sich einfach fertige Adressdatensätze zu kaufen: die gibt es für n' Appel und n' Ei
                      Naja, die Adressen die Verkauft werden müssen doch auch von irgend wo her stammen, dies wird wohl von den Bots weiterhin geerntet. Wobei ich bin mir sicher dass es noch andere Quellen zur Adressfindung genutzt werden als nur Impressum Seiten abzuklappern.

                      Eine weitere Idee wäre wenn man statt Bilder eher per Javascript den Text ausgibt dieser Inhalt vorher im Script verschlüsselt hinterlegt ist. Dann hätte man da nicht die Probleme wie mit den Bildern. Wie es Rechtlich aussieht, ob dies weiterhin zulässig ist, kann ich nicht sagen. Aber solange im Browser JS nicht deaktiviert wird, gibt es keine weitere Hürden für einen Menschen Impressum Seite öffnen und betrachten zu können.

                      Kommentar


                      • #12
                        man braucht reichweite um abgemahnt zu werden, allerdings zu beiden vorschlägen von dir:
                        rechtlich ganz klar nein.
                        ob das ein bot leseen kann, wenn bot will - gar klar ja.
                        woher die adressen sind, die man verkauft, sicher nicht aus irgendwelchen löchern in irgendwelchen apps, bei denen dann zig mio daten erbeutet werden </ironie>

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von phpLoard Beitrag anzeigen
                          Naja, die Adressen die Verkauft werden müssen doch auch von irgend wo her stammen
                          Telefonbuch? Firmenregister? Domain-Registrar?

                          Wer zahlt bitte Geld für Adressen, wenn die überall frei verfügbar sind?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X