Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Start Setup eines neuen PHP Projektes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Start Setup eines neuen PHP Projektes

    Hallo Leute,

    mich würde mal interessieren wie euer Start-Setup aussieht, wenn Ihr ein neues Projekt startet?

    - Programmiert ihr mit einem Framework? Oder Clean PHP?
    - Nutzt Ihr Versionierungsdienste wie Git?
    - Schwört Ihr auf eine IDE oder nur Notepad?


  • #2
    - kommt auf das Projekt an.
    - immer. egal wie klein das Projekt ist.
    - mir reicht ein guter Code Editor (z.B. Sublime Text) in Kombination mit einer VM, wenn noetig.

    Kommentar


    • #3
      Ich persönlich nutze kein konkretes Framework sondern ziehe mir über Composer die Bausteine ins Projekt, die ich brauche. Git & BitBucket nutze ich für so gut wie alle Projekte. Für die Entwicklung finde ich PhpStorm mittlerweile unabdingbar, weil eine ordentliche Debugger-Integration für mich nicht mehr wegzudenken ist. Ich habe Sublime zwar gerne genutzt, aber weder IntelliSense noch die Debugger-Plugins funktionieren so gut wie in PhpStorm.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von lottikarotti Beitrag anzeigen
        Ich persönlich nutze kein konkretes Framework sondern ziehe mir über Composer die Bausteine ins Projekt, die ich brauche. Git & BitBucket nutze ich für so gut wie alle Projekte. Für die Entwicklung finde ich PhpStorm mittlerweile unabdingbar, weil eine ordentliche Debugger-Integration für mich nicht mehr wegzudenken ist. Ich habe Sublime zwar gerne genutzt, aber weder IntelliSense noch die Debugger-Plugins funktionieren so gut wie in PhpStorm.
        Mache ich genauso. Allerdings nutze ich GIt und dazu Jira getrennt. Finde Bitbucket zu komplex für nicht Programmierer. Jira kann man auch seinen Auftraggebern erklären die so gar keine Ahnung von Software Entwicklung haben

        Gruss

        Claus
        Pre-Coffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen!

        Kommentar


        • #5
          Ich benutze Netbeans als IDE. Editor nur wenn es mal ein kleines Script für zwischendurch ist, dann Notepad++.
          Git wenn es etwas ist was in Git gehört. "Projekte" kommen also da rein.
          VM mit dem OS des Zielsystems.
          Frameworks je nach Anforderungen.
          Relax, you're doing fine.
          RTFM | php.de Wissenssammlung | Datenbankindizes | Stay fit

          Kommentar


          • #6
            Im beruflichen:

            * PHP-Storm ist im Enterprisebereich mittlerweile Quasi-Standard. Für kleine Scripts das, was es so als Standard für das jweilige OS gibt (Notepad++, Sublime, Kate, ...)
            * Git/Bitbucket in jedem Fall
            * Definitiv Frameworks. Symfony, Laravel, Silex - Was jeweils am besten passt (Wobei Laravel aktuell der absolute Favorit ist). Aber plain? Habe ich im professionellen schon seit 10 Jahren nicht mehr gesehen - Zumindest nicht in Unternehmen. Bei Freelancers ist das was anderes.


            Allerdings hat die Frage relativ wenig mit Software-Design zu tun, oder?

            Kommentar


            • #7
              Guten Morgen,

              danke für eure Antworten, dann sieht mein Setup doch ganz gut aus, ich bin von Notepad++ zu Sublime und dann zu PHP-Storm gekommen, nutze ebenfalls Github/Bitbucket (weil privat auch kostenlos). Und bin bei Symfony/Laravel.

              xm22 in welche Kategorie hättest du es denn gepostet?

              Kommentar


              • #8
                https://www.php.de/forum/php-de-inte...c-diskussionen

                Kommentar

                Lädt...
                X