Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Abgrenzung Framework zu individuellen Projekt

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Abgrenzung Framework zu individuellen Projekt

    Hi zusammen,

    ich möchte verschiedene Sachen und Seiten programmieren und dabei nicht immer bei 0 anfangen, daher habe ich vor ein Framework zu erstellen, auf das ich dann alle anderen Seiten aufbauen kann.

    Mein Problem ist aber die Frage, wo das Framework enden und wo das individuelle Projekt starten soll.
    Zum Beispiel benötige ich eigentlich immer ein User-System, allerdings brauchen die User je nach Projekt andere Methoden etc. und ich will nicht die Framework-Dateien in den einzelnen Projekten bearbeiten.

    Ich habe bereits eine ganze Mengen dafür programmiert, aber momentan ist das eher ein CMS und kein Framework.

    Wenn die Abgrenzungsfrage geklärt ist frage ich mich auch, wie ich weiteren Code in das Framework "einschleusen" soll, da ich ja z.B. mal noch Code mit require einbinden muss und mal nicht.


    Vielen Dank für Antworten


  • #2
    das mit den methoden ist mir nicht klar, user brauchen doch nur userspezifische (passwort ändern/einloggen/ausloggen/etc.); kann mich ja uch irren; was meinst du mit andere methoden?

    Kommentar


    • #3
      Zum Beispiel benötige ich eigentlich immer ein User-System, allerdings brauchen die User je nach Projekt andere Methoden etc. und ich will nicht die Framework-Dateien in den einzelnen Projekten bearbeiten.
      Schau dir an welche Funktionalität alle deine bisherigen und geplanten Projekte gemeinsam haben und das ist dann eben der kleinste gemeinsame Nenner den das User-System erfüllen muss. Alles zusätzliche bleibt dann außen vor.
      Wenn die Abgrenzungsfrage geklärt ist frage ich mich auch, wie ich weiteren Code in das Framework "einschleusen" soll, da ich ja z.B. mal noch Code mit require einbinden muss und mal nicht.
      Mit Composer? Verstehe nicht genau was deine Frage ist?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von moma Beitrag anzeigen
        das mit den methoden ist mir nicht klar, user brauchen doch nur userspezifische (passwort ändern/einloggen/ausloggen/etc.); kann mich ja uch irren; was meinst du mit andere methoden?
        Bspw. haben bei einem Projekt die Leute in ihrem Profil noch die Eigenschaft "ICQ-Nummer" oder einen "Danke"-Button oder so.


        Mit "Code in das Framework einschleusen" meine ich, wie ich den zusätzlichen Code von speziellen Projekt in dem Framework ausführen lasse. Z.B. eben die zusätzlichen Methoden und Eigenschaften der User-Klasse oder wenn z.B. bei jedem Seitenaufruf noch irgendwas spezielles am Anfang oder mittendrin ausgeführt werden soll, z.B. einen Seitenaufrufe-Zähler oder so.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von xxluke Beitrag anzeigen
          Bspw. haben bei einem Projekt die Leute in ihrem Profil noch die Eigenschaft "ICQ-Nummer" oder einen "Danke"-Button oder so.
          Ja das ist würde ich klar unter CMS einordnen, nicht unter Framework.

          Mit "Code in das Framework einschleusen" meine ich, wie ich den zusätzlichen Code von speziellen Projekt in dem Framework ausführen lasse. Z.B. eben die zusätzlichen Methoden und Eigenschaften der User-Klasse
          Das Framework hat seine eigene User-Basisklasse, die in einem passendem Namespace liegt:
          Code:
          <?php namespace Framework\Models;
          
          class User { ... }
          Die konkrete App erweitert dann diese Klasse:
          Code:
          <?php namespace App\Models;
          
          class User extends \Framework\Models\User { ... }
          wenn z.B. bei jedem Seitenaufruf noch irgendwas spezielles am Anfang oder mittendrin ausgeführt werden soll, z.B. einen Seitenaufrufe-Zähler oder so.
          Z. B. in dem du ein Event-System baust, das man dann z. B. so nutzt:
          PHP-Code:
          // Closure fuer Event "before" registrieren:
          $app->registerBefore(function()
          {
              ...
          }); 

          Kommentar


          • #6
            OK, vielen Dank, ich glaube das dürfte erstmal alles gewesen sein

            Kommentar

            Lädt...
            X