Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Serverbetriebssystem

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Serverbetriebssystem

    hoffe der beitrag ist hier richtig...

    ich mache grade mein abschlussprojekt zum FISI

    Dabei machte ich eine Datenbank und setzt u.a. auch das Serverbetreibsystem selber auf. Wobei ich grade noch am überlegen bin welches dieses sein soll. Linux ist nicht wirklich mein Freund... aber so wie ich das sehe ist das heute standart für systeme die einen Webserver und eine Datenbank beherbergen.

    Andererseits teste ich das ganze grade auf nem W7 und auf nem OSX wo das ganze ohne Probleme läuft.

    Also meine Frage:

    Warum für einen Webserver Linux oder geht auch Windows und wenn ja wieviel ähm ich meine welche Version?


    Ich finde Windows Server "oversized" aber fänd es auch komisch in meiner Projekt doku zu schreiben ich habe es auf einem Windows XP SP3 realisiert.

    Was meint ihr dazu???

    ich konnte leider keine Webseiten oder Forenbeiträge finden auf denen das Thema Webserver Betriebssystem diskutiert wird.


  • #2
    Das kommt drauf an wofür du das einsetzen möchtest. Soll es einfach nur zum Entwickeln sein, soll es ein System sein um das Abschlussprojekt vorzustellen oder soll es wirklich ein System sein das im Produktiveinsatz steht und möglicherweise viele Benutzer hat?

    Theoretisch kannst du alles einsetzen, PHP läuft auf Windows sowie auf Linux. Windows würd ich dir den Apache empfehlen, das geht relativ problemlos. Kannst dir ja mal XAMPP anschauen die haben so gesehen eine fertige Umgebung wo der Webserver, die Datenbank und noch einige anderen Tools dabei sind.

    Ansonsten arbeite ich ganz gerne mit Debian. Musste gestern wieder nen Sysetm aufsetzen, hat vlt. 30 Minuten gedauert. Wobei ich da den lighttpd anstatt dem Apache einsetze.

    Kommentar


    • #3
      XAMPP setzte ich zur Zeit auch ein.

      Zitat von Flor1an Beitrag anzeigen
      Ansonsten arbeite ich ganz gerne mit Debian. Musste gestern wieder nen Sysetm aufsetzen, hat vlt. 30 Minuten gedauert.
      D.h. Debain würdest du empfehlen...installation so wie hier:http://www.php.de/server-hosting-und...u-basteln.html oder auch mit XAMPP?


      Zitat von Flor1an Beitrag anzeigen
      PHP läuft auf Windows
      Welche Windows Version sollte ich nehmen?

      Kommentar


      • #4
        Dabei machte ich eine Datenbank und setzt u.a. auch das Serverbetreibsystem selber auf.
        Und jetzt nochmal in Verständlich bitte..
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Hmm, zu XAMPP, das X steht für i-ein Betriebssystem, sollte deshalb auch gehen.
          MfG
          ~Capfly

          Kommentar


          • #6
            Zitat von crustyroyal Beitrag anzeigen
            [...]
            Warum für einen Webserver Linux oder geht auch Windows und wenn ja wieviel ähm ich meine welche Version?
            [...]
            Kommt drauf an, was Du damit machen möchtest. Aber wenn Du Abschluss zum FISI machen möchtest, solltest Du solche Fragen selbst beantworten können, ansonsten ist IMHO bei der Ausbildung was auf der Strecke geblieben. Denn nach Deiner Frage scheinst Du nicht mal wirklich was mit Windows Serversystemen zu tun haben.

            Bei PHP gilt Grundsätzlich erstmal, dass das OS darunter Linux sein sollte, denn dafür ist auch Suhosin hin ausgerichtet. Wenn Du bei PHP wirklich Windows verwenden möchtest, sollte das eine Begründung haben, z.B. das zwingend auf die COM-Schnittstelle zurückgegriffen werden muss. Wenn es nicht PHP ist, reicht hier vielleicht auch die Begründung, weil .NET oder ASP verwendet werden soll.
            Natürlich ist klar, das kein Windows XP SP3 verwendet werden sollte, sondern eher ein Windows 2008, was nur gekippt werden sollte, wenn die Applikation darunter nur mit Windows 2003 R2 läuft, das wäre aber Unterkante der Gefühle, da in der nächsten Zeit hier der Support ausläuft.

            Auch stellt nicht unbedingt der Apache das Optimum an Webserver dar, vielleicht ist ja für das entsprechende Szenario eher ein lighthttpd oder gar ein MS IIS. Doch das solltest Du beantworten können, auch wieso Du Dich für einen gewissen Webserver entschieden hast. Wie Du Dich auch für ein gewisses Betriebssystem entscheiden hast.


            Solltest Du einen Apache Webserver einsetzen, ist bestimmt die hier verlinkte Anleitung von Dir nicht ausreichend, genau so wenig ist meiner Meinung nach eine 08/15 XAMPP-Installation ausreichend für ein Abschlussprojekt.

            Kommentar


            • #7
              Ähm zu der Frage fällt mir jetzt eigentlich nur was ganz ketzerisches aus der Praxis ein:

              Serverbetriebssysteme werden normalerweise nicht anhand von irgendwelchen technischen Kriterien ausgewählt, sondern einzig und allein anhand des Vorwissens von Admins und Programmierern.

              Wenn der Programmierer nur ASP kann, dann heißt das Server-OS am Ende halt Windows. Wenn es Windows heißt, dann wird Dein vertrauenswürdiger Lizenzberater Dir halt erzählen, dass Du bei XP in der Anzahl der Nutzer der Webanwendung limitiert bist, sobald ein Login stattfindet. Ergo kann man heutzutage mit XP auf dem Webservermarkt nicht kalkulieren.

              Gleiches gilt auch für den Admin: Wenn der Admin "Windows kann", dann kann das OS unter dem HTTP-Server Windows heißen, und wenn er halt Linux kann, dann wird das OS halt irgendeine Linux-Distribution. Ein guter Windows-Server-Admin ist halt noch lang kein guter LAMP-Admin und umgekehrt. Und: nen neuen Admin einstellen verändert die TCO-Rechnung doch schon ganz gewaltig, wenn man die Entscheidung über eines der beiden Systeme trifft.

              Für PHP-Anwendungen bedeutet diese Entscheidung aber ein ziemlich schlagendes Verkaufsargument, nämlich dass es relativ wurscht ist, ob Du als Server nun irgendeine Linux-Distribution verwendest oder irgendwas von den Windows-Serverbetriebssystemen. Wenn Du davon nen Plan hast, dann spricht auch relativ wenig dagegen, nen Schnee Leoparden in der Serverversion zu betreiben. Letzteres ist halt nur nicht so verbreitet, als das das Internet da bei Problemen besonders gut helfen könnte.

              Für Deine FISI-Abschlussarbeit kannst Du Dir diese Gegebenheit aber zu nutze machen. Stell argumentativ einfach darauf ab, dass die Wahl des jeweiligen OS überhaupt keine Relevanz für Dein Projekt hat. Danach entscheidest Du Dich für das was Du am besten kannst oder am einfachsten findest - oder von mir aus auch einfach für das billigste - und ziehst das dann exemplarisch durch.

              Merke: Bei Proof of Concepts darf man durchaus alles verwenden, was man grad in der Ecke rum stehen hat.

              Gruß Jens

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Jens Clasen Beitrag anzeigen
                Merke: Bei Proof of Concepts darf man durchaus alles verwenden, was man grad in der Ecke rum stehen hat.
                Gruß Jens
                ja das gleiche kam bei dem gespräch mit meinem ausbilder raus. der meinte die einfachste begründung ist zu sagen das wir noch einen 2003er standart im altbestand haben und ich diesen dafür verwenden kann. da der dann auch kostenlos ist hat man quasi schon genug argumente.

                also ist der plan windows server 2003 auf bestehender hardware...

                und dann nehme ich nen xampp von apache friends... mein berufsschullehrer meinte das kann ich machen, das alles von hand zu installieren ist nicht unbedingt nötig da sich das projekt ja hauptsächlich auf die db mit benutzeroberfläche bezieht...

                Kommentar

                Lädt...
                X