Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mailserver einrichten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mailserver einrichten

    Hallo,

    habe es endlich geschafft die Linkstation Live als Webserver laufen zu lassen.

    Ich habe da jetzt einen Shop drauf, der wie gewöhnlich über PhP-Script funktioniert.
    Der Shop brauch bloß noch nen Mailserver. Das heisst ich bräuchte auf meiner Linkstation noch nen Programm, damit der Store automatisch mails versenden kann, bzw, ich auch ne email bekomme wenn mir jemand über das Kontaktformular eine email sendet.

    Kann mir jemand helfen?


  • #2
    Ja.

    Kommentar


    • #3
      ich habe jetzt sendmail per "ipkg install sendmail" auf meinen server installiert.

      Ich finde bei google jetzt aber keine vernünftige Anleitung, wie ich den scheiß jetzt konfiguriere, damit sendmail auch funktioniert.




      Weiss da auch jemand Rat?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Tokzid Beitrag anzeigen

        Ich finde bei google jetzt aber keine vernünftige Anleitung, wie ich den scheiß
        *kopfschüttel*
        "Dummheit redet viel..Klugheit denkt und schweigt.." [Amgervinus]

        Kommentar


        • #5
          soorry

          Sorry das ich ein wenig Unrat verschütte.
          Hab die Linkstation in der Woche endlich zum Laufen gebracht, bloß an diesen Mailserver beiße ich mir die Zähne aus. Habe jetzt sendmail installiert, bloß check das mit der Konfiguration nicht.

          Kommentar


          • #6
            Anstatt hier mail() zu nutzen und das von php an einen lokalen Mailserver weiterzuleiten, solltest du deine Mails am besten direkt via SMTP senden.
            Die Chance übrigends, dass Mails von einem Mailserver hinter ner IP aus dem Block der normalen ISPs angenommen werden ist schon sehr gering und wenn bekommen sie allein dafür wahrscheinlich schon ne recht hohe spam-score. Weil das eben die ip's sind wo der ganze botnetz spam herkommt.
            Also entweder du musst den lokalen mailserver die mails relayen lassen an einen anderen mailserver zu dem du zugang hast oder halt direkt via smtp über den verschicken.

            -> Mail() ist tot, es lebe mail()


            Und du willst ernsthaft einen Shop über die eigene Internet-Leitung auf ner Linkstation betreiben ? Ich weis ja nicht was für eine Leitung du hast aber wenn du ernsthaft vor hast was zu machen wirst du das so vergessen können solange du nicht zumindest ein S-DSL im bereich 10mbit+ hast, weil der Download der User ist dein Upload und der ist bei normalem DSL meist nur ein Bruchteil des normalen Downloads.
            Wenn das nur zum rumpsielen ist ... okay.
            robo47.net - Blog, Codeschnipsel und mehr
            | Caching-Klassen und Opcode Caches in php | Robo47 Components - PHP Library extending Zend Framework

            Kommentar


            • #7
              Danke dir für den Link, was würdest du dir eher drauf machen, Swiftmailer oder Postfix?

              Thema, Shop auf der Linkstation da gib ich dir vollkommen Recht, das Dingen ist mit der Versatelleitung etwas träge, aber es ist noch im Bereich wo man sagen kann, es ist in Ordnung, zumindest für mich. Das wird eh nen Technoshop, daher hält sich das Dingen noch in Grenzen, also es wird keine Konkurrenz für Beatport sein

              Kommentar


              • #8
                Swiftmailer und Postfix sind 2 völlig verschiedene Dinge, da gibt es kein "eher".
                Swiftmailer ist eine PHP-Klasse um mails unter anderem direkt via SMTP, mail() oder der sendmail-binary zu versenden.
                Postfix ist ein Mailserver.

                Ich glaube halt kaum dass eine Linkstation auch nur halbwegs ausreichend power (cpu + RAM) hat um ein paar kunden zu versorgen, mit ein paar usern fängt das ding vielleicht schon an zu swappen und das hätte unter umständen auch einen zusammenbruch der internetleitung zu folge.

                Ich weis ja nicht was für ne Inet Leitung du hast, aber selbst mit nem 25Mbit DSL hast du meist nur 5Mbit Upload, das ist um einen User mit etwas schnellerem DSL zu versorgen schon wenig, noch dazu hast du bei voll ausgelastetem upload auch einen zusammenbruch der eigenen Download-leistung.

                Aber selbst wenn du nur ein paar € damit verdienen wirst/willst, investier in Webspace, sonst vergraulst du dir schon so die Kunden, weil sowas definitiv nicht seriös wirkt
                robo47.net - Blog, Codeschnipsel und mehr
                | Caching-Klassen und Opcode Caches in php | Robo47 Components - PHP Library extending Zend Framework

                Kommentar


                • #9
                  Homebase of ACiDtechno-Records

                  wirkt keineswegs seriös

                  Außerdem bin ich mehr DJ und Live-Act-Artist, als Informatiker,
                  aber kannst du mir helfen postfix einzurichten?

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie ein gewisser Bekannter jetzt sagen würde: Wer in die falsche Richtung läuft, braucht sich nicht zu beeilen.

                    Du läufst da grad ganz gewaltig in eine falsche Richtung. Selbst wenn Du den Mailserver richtig konfigurierst, wirst Du es nicht hinbekommen, erfolgreich Mails an Deine Kundschaft zu schicken. Wenn Du hinter einer DSL-Anbindung sitzt, dann muss Deine Konfiguration eigentlich eher darauf ausgerichtet werden, allen ausgehenden Mailverkehr über irgendeinen externen Smarthost zu routen. Idealerweise nimmt man dazu den Smtp-Server des ISP oder den SMTP-Server zur Domain auf der der Shop läuft. Dafür ist dann aber Postfix das falsche Werkzeug.

                    Besagter Smarthost sollte dann auch gleichzeitig für alle eingehende Post zuständig sein. Für eingehende Post benötigst Du nämlich (entgegen aller anderen im Netz so kursierenden Gerüchten) eine statische IP.

                    Merke: Für den Mailserverbetrieb benötigt es mehr, als nur ne Internet-Anbindung.

                    Gut beraten ist, wer sicherstellt, dass besagte IP nicht auch ne Horder Windows-PCs dahinter sitzen hat. Du brauchst nur einen, der sich da mal nen Virus einfängt, und Du kannst garnicht so schnell gucken, wie Du den Namen Deines Mailservers auf Barracuda oder UCEPROTECTL1 wieder findest. Insbesondere ersteres tut richtig weh - ich hab schon Firmen erlebt, bei denen >90% aller ausgehenden Post nicht mehr angenommen wurde, nur weil der Mailserver auf Barracuda gelistet war.

                    Merke: Für den Mailserverbetrieb benötigt es mehr, als nur ne Internet-Anbindung mit statischer IP.

                    So, und nun mal ganz allgemein gesprochen:

                    Du sagst, Du bist mehr DJ & Live-Act-Artist, als Informatiker. Warum lässt Du Dir dann nicht von Leuten, bei denen das umgekehrt ist, sagen, wenn Du auf dem Holzweg bist? Das bist Du nämlich. Sicher - es kursieren im Netz genug Anleitungen, wie man einen Webserver auf ner Linkstation aufsetzt. Grundsätzlich ist das auch nicht mal ne blöde Idee - dummmerweise aber nur fürs Intranet. Für's Extranet ist sowas herzlich ungeeignet. Die Existenz dieser Anleitungen solltest Du wirklich nicht als Indikator dafür nehmen, dass Dein Vorhaben eine gute Idee wäre...

                    Gruß Jens

                    Kommentar


                    • #11
                      hi

                      Mag ja sein, das ich aufn Holzweg bin. Aber nen Bekannter hat auf seiner Linkstation genau das was ich auch brauche, und es funzt. Leider ist er derzeit nicht zu erreichen.

                      Der Server (Linkstation) soll nur, wenn ich ne Bestellung habe mich darüber informieren, bzw. An den Kunden den Zustand seiner Bestellung schicken, dafür benutze ich dann meinen Account von Versatel, also auch den SMTP von Versatel. Quasi soll er diese Mail an Versatel über meinen Account weiterleiten. Sowie, wenn jemand auf der Seite auf das kontakformular geht, diese Mail auch über meinen Versatel account an mich schicken.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nur weil ein anderer von der Brücke springt, willst Du jetzt also hinterher springen? Auch Dein Bekannter hat nicht das was er braucht. Er hat wahrscheinlich nur einfach genug Halbwissen, um etwas zu haben, was so aussieht, als ob es brauchbar wäre.

                        Das was Du da möchtest würde z.B. mit ssmtp gehen (gibts AFAIK auch für OpenWRT), aber wie gesagt - Sinn macht das nicht viel.

                        Btw: Möchte den Thread nicht mal irgendein Mod in ein sinnvolleres Unterforum verschieben?

                        Gruß Jens

                        Kommentar


                        • #13
                          In ein sinnvolles Unterforum wäre gut.

                          Kannst du mir denn bei dem AFAIK oder OPENwrt helfen?
                          Auch wenn es nicht viel Sinn macht....

                          Schick dir dann auch gerne paar Tracks von mir

                          Kommentar


                          • #14
                            AFAIK = As Far As I Know
                            Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                            Kommentar


                            • #15
                              Das mit den Tracks versteh ich bei Deiner Musikrichtung jetzt mal als Drohung.

                              Zum Rest: openwrt ssmtp howto - Google-Suche - gleich der erste Treffer ist Deiner.

                              Gruß Jens

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X