Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

phpmyadmin installieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • phpmyadmin installieren

    Hallooo,

    ich hab ne Linkstation Live zuhause stehen und habe dort Apache und so weiter installiert, weil ich sie als Webserver nutzen will um meinen Onlinestore drauf zu packen. MySQL habe ich auch drauf, ich bräuchte bloß noch phpmyadmin, kann mir jemand sagen, wie ich das vernünftig auf die Linkstation bekomme und konfiguriere, weil ich den Shop derzeit auf nen Versatelserver laufen habe, ohne Probleme und auf meinem Server sagt er mir das er die Datenbank nicht verarbeiten kann.


  • #2
    Hey,

    schauste hier: klick mich

    Gruß Lina
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      vielleicht hilft Dir diese Anleitung weiter

      PhpMyAdmin Installieren

      Hoffe das nutzt Dir was.

      Kommentar


      • #4
        Halloo

        Joi, danke Dir. Ich probiers gleich mal aus.

        Kommentar


        • #5
          Eigentlich reicht folgendes auf einer Debiankiste:
          Code:
          apt-get install phpmyadmin
          vi /etc/phpmyadmin/config.inc.php   Daten anpassen
          ln -s /usr/share/phpmyadmin /var/www/phpmyadmin link erstellen
          fertig

          Den Link braucht man nicht wirklich, es gibt da irgend eine Apache Einstellung glaub ich, nur hab ichs leider nicht parat

          Kommentar


          • #6
            mhhh, mal ne Frage. Er hat phpmyadmin in das Verzeichnis installiert

            /opt/share/www/phpmyadmin

            er zeigt auch an, das es funktioniert


            meine Internetseite ist aber im

            /webserver Verzeichnis.

            muss ich das phpmyadminverzeichnis in meinen webserver-verzeichnis installieren, dort wo auch die Homepage ist?


            Das heisst sie teilen sich kein Verzeichnis oder so, quasi startet er auch beim Dömanenamen direkt meine Webseite.



            An Ragtek

            was meinst du damit "link erstellen" ?
            Sorry, ich hatte Informatik mal vor zehn Jahren gelernt, bin dann umgestiegen und hatte jahrelang nix mit Computer zu tun.
            Kann mich an den Scheiß nur noch vage erinnern. Hab zwar meinen Online-Store und die Techno-Seite selbst gebaut, bloß eigenen Server einrichten, das war für mich nen Fremdwort.

            http://www.ACiDtechno.de

            Kommentar


            • #7
              ln -s /usr/share/phpmyadmin /var/www/phpmyadmin link erstellen
              Lesen hilft.
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Den Befehl kennt telnet aber nicht
                Habs trotzdem zum Laufen gebracht, habe jetzt nur Probleme die alte Datenbank auf den neuen Server zu übernehmen , weil er 3,3 mb hat.

                Kann mir da jemand nen Tipp geben , wie ich das löse ?

                Hab den memory limit schon hoch gesetzt ,aber ihm ist die trotzdem zu groß.

                Kommentar


                • #9
                  Es gibt ja auch immer noch die Möglichkeit, in der Serverconfig Aliase zu setzen.
                  Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                  Kommentar


                  • #10
                    lol

                    Aliase , sieht die gut aus ?
                    was isn das?????

                    Ich habe meinen Server seit vier Tagen, nach dem Motto learning by doing
                    konfiguriert, alles was ich so getan habe, fand ich irgendwie im Internet.

                    Daher, erkläre mir mal bitte was Aliase ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Alias – Wiktionary
                      Let me google that for you
                      Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke Dir !

                        auf die Idee bin ich nicht gekommen, wobei ich bis jetzt alles gegoogelt habe.
                        Ich denke, ich mache für heute erstmal Schluss, bekomme grad ne völlige
                        Reizüberflutung.

                        Ich melde mich morgen besser wieder.

                        Kommentar


                        • #13
                          Vor allem ist Telnet wohl auch nicht so das richtige Werkzeug
                          --

                          „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                          Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                          --

                          Kommentar


                          • #14
                            Wer weiß? Man kann ja auch einen xinetd-Dienst am entsprechende Port horchen lassen, der sich dann per telnet zu einem extra für phpMyAdmin installierten Webserver verbindet. So kann man auch seine Aliasse einrichten.
                            Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                            Kommentar


                            • #15
                              Womit kann ich denn besser auf den Server zugreifen?

                              ich bin auf Telnet gestoßen, weil ich meine Linkstation nach der Beschreibung ummodifiziert habe.

                              Die Linkstation Pro Duo als Webserver - Apache 2 mit PHP und MYSQL

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X