Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Webserver mit Apache. Aber welche Hardware?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Webserver mit Apache. Aber welche Hardware?

    Hallo zusammen.
    Ich möchte einen Webserver mit Linux und dem Apachen betreiben.
    Aber welche Hardware-Voraussetzungen sollte der Server erfüllen?
    Ich weiss Dual-Prozessor-Board und viel RAM sind standard, aber ich würde doch lieber auf "einen" Prozessor zurückgreifen.
    Preisklasse: bis 250 Euro ohne Maus und Tastatur und Monitor.
    Was sollte ich noch beachten?
    Erfahrungen?


    Danke im Voraus

    SmooFX


  • #2
    föllig übertrieben

    Also schreib doch zuerst mal wie viele Webseiten auf dem Server laufen sollen, also wie hoch die Auslastung sein wird. Was hast Du für einen Leitung usw...

    Dual Prozessor sind vielleicht für den IIS nötig, aber der Apache kommt da schon mit recht wenig zu recht. Glaub mir, einen 1.8 GHZ mit Apache voll auszulasten ist verdammt schwer!

    RAM jedoch ist sehr wichtig, also am besten ist es wenn Du so viel RAM hast, dass Du keinen Auslagerungsspeicher mehr benötigst .

    Ach ja ganz wichtig, Du willst den Apache natürlich auf einem Linux oder einem FreeBSD laufen lassen, weil Du sonst sowiso 30% deiner Hardware für Windows verschwendest.

    Kommentar


    • #3
      linux und apache....

      ich würd einen 386er nehmen mit 25 MHz und 16 mb ram.
      der apache würde grade mal 400 kb brauchen.

      ich denke das läuft.

      Kommentar


      • #4
        Re: Webserver mit Apache. Aber welche Hardware?

        Zitat von SmooFX
        Ich weiss Dual-Prozessor-Board und viel RAM sind standard
        wo hast du diesen Käse her? Verwechselst du da nicht etwas mit einem anderen Betriebsystem?
        Aber mal im Ernst.. es kommt immer drauf an... werden nur statische Seiten rausgegeben (mit max 10000 Seiten pro Stunde) dann reicht Dir in der tat eine alte Gurke mit 128MB RAM und einem Celeron 1 GHz. Sind es jedoch dynamische Seiten mit PHP, die jedoch rechenaufwand haben, dann 2Ghz und bisschen mehr Speicher (also so um die 256 MB) - kommt da noch Datenbank zum Einsatz ist 512 wenn nicht mehr empfehlenswert. Prozessorlast wirst du nur bei wirklich rechenaufwändigen Applikationen bemerken. Also.. keine Panik.. so schnell kriegt man die vorhandenen Hardware nicht müde...
        Es kommt natürlich auch drauf an, welche Anforderungen du an das System stellst... willst du ausfallsicherheit haben - dannn nehme einen Raid-Controller. Eine einfache Spiegelung reicht oft aus - mehr Sicherheit erreichst du natürlich mit Raid 5.
        An der Performance kann man an einigen Stellen drehen... der Einsatz von mehreren Festplatten ist aus meiner Sicht auch zu empfehlen... eine für die Seiten, eine für Datenbank und eine für Logfiles... kommt also immer drauf an...

        Kommentar


        • #5
          Du redest Quark

          Wir haben einen 600 MHZ Rechner mit 256MB Ram und da laufen ganz schön viele Webapplikationen drauf.

          Du redest von einem Rechner mit Windows drauf, aber mit Linux oder FreeBSD brauchst Du sehr viel um einen Rechner mit 600 MHZ und 256 MB auszulasten!

          Kommentar


          • #6
            Mein "Server" ist SuSE Linux 9.0
            P IV 3.2 GH
            1024 MB DDR RAM
            1x 80 GB IDE HDD
            2x S-ATA Raid 74 BG Festplatte

            Völlig überzogen
            War eigentlich als Game-PC gedacht, aber dann hab ich eigentlich fast aufgehört zu spielen. Jetzt nutze ich ihn als Server und wenns mich doch noch packt..... Ich hab noch Windoofs druff....

            Kommentar


            • #7
              mein server hat 266 MHz und 64 mb ram...
              und es läuft auch alles drauf was ich bracuhe...

              http://cheeez.dyndns.org:12000/phpsysinfo/
              ^^

              Kommentar


              • #8
                Also es sollen dynamische Seiten in PHP mit MYSQL-Unterstützung laufen.
                Ich denke 1.6 - 2.2 Ghz mit 512MB DDR sollten da ausreichend sein.
                Wär wohl besser Windoofs oder Linux das geeignete OS ???
                Ich bin Linux-Anfänger. Deshalb.

                by(e)

                SmooFX

                Kommentar


                • #9
                  besser spät als nie

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe gerade vorgestern erst meinen Server endlich mal installieren können: AMD K6-2 300 MHz, 64 MB RAM und 4GB HDD. Das reicht für mein SuSE 7.3 Pro mit Webmin 1.050, Apache 1.3.31, PHP 4.3.7, MySQL 4.0.20-0. Bisher läuft alles schön

                    Kommentar


                    • #11
                      Die volle Waaarheit

                      Also für ein LAMP (Linux-Apache-MySQL-PHP) benötigt man mindestens 3 Terraflops. Ihr wisst das alle nur nicht, da die Apache und MySQL Versionen, welche Ihr auf euren Servern habt in wirklichkeit nur eine weiterleitung zum Earthsimulator machen.
                      Der Earthsimulator wurde ja eigentlich vom Apache Team gebaut, man hat das mit dem Wetter nur als Tarnung erfunden.
                      Auf dem Earthsimulator läuft der echte Apacheserver, welcher in ActionScript geschrieben wurde und der echte MySQL welcher in wirklichkeit nur ein grosses JavaScriptfile ist.
                      Bevor es den Earthsimulator gab, wurden die Anfragen an eure Apacheproxys und die dazugehörigen PHPScripte in China ausgedruckt und von tausenden Arbeitern per Hand geparst. Diese haben die Ausgabe dann in Lochkarten gestantzt welche wieder eingelesen wurde. Wiso die Anfragen trotzdem so schnell beantwortet wurden, hat damit zu tun, dass man die Verbindung zu diesem grossen Drucker durch ein schwarzes Loch jagte, sodass die Anfrage 2 Wochen vorher angekommen ist.
                      Aber sagt das nicht weiter, sonst findet man dann plötzlich heraus, dass Apache und MySQL unglaublich viel performance benötigen und nur so sicher sind, weill jede Anfrage von einem open Source Programmierer kontrolliert wird.

                      Kommentar


                      • #12
                        ich bin trotzdem der Meinung dass der "Earthsimulator" nur so groß ist, um die Tausend Chinesen unterzubringen, die dann von außen Lochkarten zugesteckt bekommen und die dann in die Lochkarten von Hand auslesen und entsprechnde Töne von sich geben, die dann von den Wissenschaftlern als Antwort interpretiert werden.
                        Ich bin übringens der Meinung dass die nötige Hardware eines PC's schon im Netzteil ist, das ganze Zeug von wegen PCI, AGP, Sockel, Mainboard, CPU, u.a. ist nur zur Geldmache/Wärmeproduktion in kälteren Gebieten da

                        Kommentar


                        • #13
                          Also mein server.....
                          1800 mhz amd
                          1,5 gb ram
                          abit kg7 mit raid
                          6 festplatten á 1*40 gb 2*160 gb 3*200 gb
                          noch *in xp da läuft zur zeit xampp und 2* nen gameserver counterstrike und battlefield ...

                          zur zeit zufrieden wenn das mmcache laufen würde

                          Kommentar


                          • #14
                            Viper schäm Dich

                            Schmeiss ein Debian GNU/Linux auf deine Maschiene konfigurier dir ein 2 ordentliche RAIDs...

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi,
                              meine schule hat 20 pcs gespendet bekommen, und ich durfte 2 nehmen, weil ich in der "Homepage AG" bin. beide haben 64 MB RAM und 4 GB Festplatte zum rausnehmen und 233MHz. langt das ? oder soll ich noch ein bisschen aufrüsten ( ich hoffe ihr kommt euch durch diese frage nicht verarscht vor, sry). ich glaube, ich brauch mehr RAM ?, kann ich auf beide LINUX drauf tun und die sich dann alle tage spiegeln lassen ? irgentwie mit nem crossover und dann in den einen 2 Netzwerkkarten rein und ins Netz. Geht das ? ich hoffe ich fantasiere nicht so. Kann mir noch jemand gute Tipps geben. Noch was: is der "Apache" die kleine Software die's auf apache.org gibt ? oder braucht man eine Sonderversion ?
                              MFG FlipKnoT

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X