Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

proc_open mit Nutzung von pseudo terminal support

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • proc_open mit Nutzung von pseudo terminal support

    Hi,
    ich hab hier ein laufendes Gentoo System am Start und versuche mittels proc_open() shell Befehle alà ping, ifconfig und nmap auszuführen.

    So weit so gut - doch bei diversen Anwendungen wie explizit am Beispiel von nmap zu betrachten ist erfordert es hierzu die Nutzung durch den Root-User.

    Ich mir flott folgendes Script gebastelt um erstmal auf den user root zu wechseln :

    Code:
    <?php
    
    $descriptorspec = array(
    
    	0 => array("pty"),
    
    	1 => array("pty"),
    
    	2 => array("pty")
    
      );
    
    
    
     $process = proc_open("su root", $descriptorspec, $pipes);
    
    
    
      if (is_resource($process)) 
    
      {
    	while(!feof($pipes[2]))
    	{
    		$output = fgets($pipes[2], 1024);
    		echo $output . "
    ";
    		
    	}
    	
    
    	fclose($pipes[0]);
    
    	fclose($pipes[1]);
    
    	fclose($pipes[2]);
    	
    
    	$return_value = proc_close($process);
    
       
    
       }
    
    ?>
    spuckt mir doch nicht etwa der Parser folgenden Fehler aus:

    Warning: proc_open() [function.proc-open]: pty pseudo terminal is not support on this system in /var/www/localhost/htdocs/ip/proc.php on line 9
    "Christian" .. dacht ich mir - postest du dein Problem doch mal bei phpfriend.de und flupps hier ist mein Posting, welches gespannt auf den guten Rat der Community wartet :wink:

    Gerne unterrichte ich euch noch über den Stand meines Gentoo Systems:

    /proc/version
    Linux version 2.6.13-gentoo-r3 (root@test36) (gcc version 3.3.6 (Gentoo 3.3.6, ssp-3.3.6-1.0, pie-8.7.) #3 SMP Wed Dec 28 04:58:15 CET 2005
    (ich entschuldige mich für den Smiley in meiner /proc/version aber das Forum scheint die Datei als lustig zu empfinden )

    Benutzte Software:
    - Apache 2
    - PHP Version 5.0.5-pl3-gentoo

    Ich habe bereits im Kernel sowie meiner Kernel Config nachgeschaut und nach diversen Punkten wie ptys-support gesucht und bin auf folgendes gestoßen:

    config-2.6.13-gentoo-r3

    CONFIG_UNIX98_PTYS=y
    CONFIG_LEGACY_PTYS=y
    CONFIG_LEGACY_PTY_COUNT=256
    Eventuell können Manche von Euch mit den Informationen etwas anfangen und mir einen Ratschlag geben den Fehler zu beseitigen - ich würde mich jedenfalls sehr freuen.

    Bis dahin verbleibe ich mit vielen lieben Grüßen und einem Dankeschön im Vorraus


  • #2
    ihr macht sachen...

    schonmal überlegt sudo zu benutzen?

    Kommentar


    • #3
      Habe ich berreits installiert und auch verwendet .. allerdings bin ich auf der Suche nach einer Lösung des Problems mit proc_open.

      Danke dir trotzdem

      Kommentar


      • #4
        warum un bedingt proc_open?
        und was spricht jetzt gegen sudo?

        Kommentar


        • #5
          Sudo mag mir einfach als "Pseudo" erscheinen ...
          Ich kann es nicht wirklich beschreiben aber mich macht die Sache mit Sudo nicht glücklich.

          Funktioniert Sudo auf allen Distributionen ?

          Und das Gefühl von einem Paket abhängig zu sein macht mich weniger glücklich.

          Kommentar


          • #6
            dir ist schon klar das du in dem fall auch von php abhängig bist, welches dann auch noch safe_mode=off sein muss?

            was hast du da eigendlich vor?

            Kommentar


            • #7
              Ich bräuchte generell nur eine Schnittstelle von PHP zu nmap ...*
              Du kannst dir gerne anschauen wie das System bisher ausschaut:

              http://193.192.58.73/ip/?host=

              *über die pty`s via proc_open

              // EDIT
              safemode ist übrigens on

              Kommentar


              • #8
                ... was man alles mit php und bissl shell machen kann..

                ja.. funktioniert doch

                Kommentar


                • #9
                  Also ich habs jetzt auch mit proc_open ohne pty`s geschafft .. naja - mehr oder weniger

                  Aber ich benutze trotzdem Sudo weil es mir ein wenig mehr Befehlsumfang bietet und ich direkt als User root auf der Maschine agieren kann.

                  Danke dir!

                  Kommentar


                  • #10
                    bitte sehr... ich glaub confixx & co arbeiten auch viel mit sudo...
                    und eigendlich ist sudo nichts schlechtes wenn man es richtig einsetzt.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X