Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PhpMyAdmin und virtuelle Hosts

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PhpMyAdmin und virtuelle Hosts

    Guten Tag zusammen!

    Sollte man in diesem Zusammenhang (virtuelle Hosts und PhpMyAdmin) etwas spezielles beachten? Habe mir für drei verschiedene Webpräsenzen drei entsprechende vhosts eingerichtet. Klappt alles wunderbar. In welches Verzeichnis würdet ihr nun PhpMyAdmin legen? Sollte man vielleicht noch einen vierten vhost als Standardrechner hinzufügen und in dessen Document Root verwenden...oder ist das komplett egal bzw. Geschmackssache?

    Bin für jeden Tipp sehr dankbar. Kenne mich noch nicht wirklich gut aus..


  • #2
    ich hab für jeden vshost noch einen extra phpmyadmin vhost.. wo der doc_root liegt ist ja egal.. hauptsache der traffic fliesst mit in das access.log vom richtigen benutzer (vhost)

    Kommentar


    • #3
      Hi Sclot! Danke erstmal für die schnelle Antwort.

      Fasse das nochmal zusammen so wie ich das verstanden habe: Du erstellst für jeden vhost einen zusätzlichen vhost z.B. phpMyAdmin.vhost1.local, lässt dessen DocumentRoot auf ein PhpMyAdmin-Verzeichnis zeigen, das wiederum im DocumentRoot von vhost1 liegt? Ist das so korrekt? Oder liegt das phpMyAdmin-Verzeichnis für vhost1.local direkt im DocumentRoot des phpMyAdmin.vhost1.local?

      Weiterhin: Hättest du dann für phpMyAdmin.vhost2.local ein eigenes phpMyAdmin-Verzeichnis oder würdest du dessen DocumentRoot auf das phpMyAdmin-Verzeichnis von vhost1.local bzw. phpMyAdmin.vhost1.local zeigen lassen?

      Gruß, Stefan

      Kommentar


      • #4
        anders:

        web1.lala.de -> /home/web1/public_html/
        web2.lala.de -> /home/web2/public_html/

        aber:

        phpmyadmin.web1.lala.de -> /srv/apache/htdocs/phpmyadmin/
        phpmyadmin.web2.lala.de -> /srv/apache/htdocs/phpmyadmin/


        ^^ also ein einziges mal phpmyadmin in einem verzeichnis und dieses dann für die vhosts als doc_root nehmen.

        nur aufpassen das man die zugriffe in die richtige access.log schreibt, damit der traffic auch richtig abgerechnet werden kann.

        Kommentar


        • #5
          Ok, super! Danke Dir!

          Kommentar


          • #6
            jo.. mach 3,50 EUR

            Kommentar

            Lädt...
            X