Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei der Auswahl von CMS

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bei der Auswahl von CMS

    Hallo zusammen, ich habe ein kleines Unternehmen und möchte dafür eine Zielseite erstellen. In Zukunft plane ich weitere Seiten hinzuzufügen, Katalog und so weiter.
    Ich bin nicht bewandert in Webentwicklung und möchte bisher niemanden einstellen. Und meine Frage ist, welches CMS soll ich wählen? Ich überlege zwischen Wordpress und Joomla und kann mich nicht wirklich entscheiden.


  • #2
    Installiere einfach beide, schau mit welchem du besser klar kommst und nutze dann das. Wenn du 10 Leute fragst, wirst du 10 verschiedene Präferenzen als Antwort bekommen. Ich persönlich würde, wenn nur die beiden zur Auswahl stehen, Joomla vorziehen. Am Ende kommt es aber darauf an mit welchem CMS Du besser klar kommst.

    Kommentar


    • #3
      Hallo zusammen, ich habe ein kleines Unternehmen und möchte dafür eine Zielseite erstellen. In Zukunft plane ich weitere Seiten hinzuzufügen
      die zielseite ist ja erstmal was statisches, braucht man dafür ein cms ?
      und danke für die einschätzung Zeichen32

      Kommentar


      • #4
        Ich plane, die Website ständig zu verbessern und Seiten hinzuzufügen. Daher dachte ich, dass CMS eine geeignete Option für meine Bedürfnisse ist

        Kommentar


        • #5
          kommt drauf an was du für seiten hinzufügen willst.

          sonst gibt es noch sowas wie static site generators, der wohl meistgenutzte ist jekyll (github pages)

          Kommentar


          • #6
            Ich nutze Drupal, WordPress, Joomla und Typo3 und weiteren CMS. Der große Unterschied zwischen WordPress und Joomla ist, das WordPress eigentlich ein Blogsystem ist, das einige Funktionen eines CMS mit sich bringt. Joomla dagegen war von anfang an ein CMS und bietet viele Funktionen eines kompakten CMS. WordPress hat zwar viele Plugins, um das System aufzubohren, aber Joomla bietet von sich aus ein großen Funktionsumfang, was etliche Plugins einspart und damit das System performanter und sicherer macht.

            Dafür ist Joomla in der Endbedienung komplexer; das liegt daran, dass Joomla viele Funktionen mit sich bringt und flexibler ist. WordPress ist stark abhängig von unterschiedlichen Plugins, um diese Funktionen nachzurüsten. WordPress ist leichter zu bedienen, da es an Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten fehlt, aber manchmal wird nicht jede Funktion gebraucht.

            Eure Miri

            Kommentar


            • #7
              WBCE ist eine nette Alternative.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von tomBuilder Beitrag anzeigen
                kommt drauf an was du für seiten hinzufügen willst.

                sonst gibt es noch sowas wie static site generators, der wohl meistgenutzte ist jekyll (github pages)
                Danke, ich werde es prüfen und sehen, ob es passt

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Miriam Beitrag anzeigen
                  Ich nutze Drupal, WordPress, Joomla und Typo3 und weiteren CMS. Der große Unterschied zwischen WordPress und Joomla ist, das WordPress eigentlich ein Blogsystem ist, das einige Funktionen eines CMS mit sich bringt. Joomla dagegen war von anfang an ein CMS und bietet viele Funktionen eines kompakten CMS. WordPress hat zwar viele Plugins, um das System aufzubohren, aber Joomla bietet von sich aus ein großen Funktionsumfang, was etliche Plugins einspart und damit das System performanter und sicherer macht.

                  Dafür ist Joomla in der Endbedienung komplexer; das liegt daran, dass Joomla viele Funktionen mit sich bringt und flexibler ist. WordPress ist stark abhängig von unterschiedlichen Plugins, um diese Funktionen nachzurüsten. WordPress ist leichter zu bedienen, da es an Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten fehlt, aber manchmal wird nicht jede Funktion gebraucht.

                  Eure Miri
                  Vielen Dank für diese ausführliche Erklärung.
                  Joomla klingt besser, aber zeitaufwändiger.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von kaminbausatz Beitrag anzeigen
                    WBCE ist eine nette Alternative.
                    Wow, ich habe gegoogelt und das ist ein Open-Source-CMS. Braucht es keine Programmierkenntnisse?

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von winxclubfairy Beitrag anzeigen

                      Wow, ich habe gegoogelt und das ist ein Open-Source-CMS. Braucht es keine Programmierkenntnisse?
                      Nein, es ist schlicht bzw. einfach gehalten und sehr leicht zu installieren.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X