Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wozu virtuellen Host? - Unterordner reichen nicht aus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wozu virtuellen Host? - Unterordner reichen nicht aus?

    Hallo zusammen,

    ich habe bereits Erfahrungen mit der Webseitengestaltung und php gemacht und einige Seiten erstellt und auch bereits einen Onlineshop eingerichtet.
    Nun habe ich mir eine Entwicklungsumgebung mit Eclipse (auf Windows 10) und Lamp auf einer Linux (Debian Stretch) VM eingerichtet, soweit gut.
    Da ich jetzt aktuell zwei Projekte bearbeite, habe ich innerhalb der VM die beiden Unterordner /var/www/html/projekt1 und /var/www/html/projekt2 angelegt.
    meine VM erreiche ich unter 192.168.56.2

    Ich kann also während der Entwicklung die beiden Projekte jederzeit im Browser unter 192.168.56.2/projekt1 oder eben 192.168.56.2/projekt2 aufrufen, klappt auch.

    Nun zu meiner Frage, die mich echt brennend interessiert, für Euch aber hoffentlich nicht zu blöde klingt:
    Wozu brauche ich virtuelle Hosts?
    Klar, in meinem Fall könnte ich jetzt zwei anlegen, in meine hosts-Datei eintragen und kann die beiden Projekte per URL aufrufen, aber ich kann es doch auch machen wie oben beschrieben und sehe da keinen Vorteil.

    Nun dachte ich mir: ok. es gibt ja den php-Befehl: $_SERVER["DOCUMENT_ROOT"], der aufs root-Verzeichnis verweist. Wenn ich aber zwei virtuelle hosts anlege, zwei Testseiten mit diesem Befehl anlege, zeigen beide Seiten auf
    /var/www/html und nicht auf die beiden Projektordner.
    Nun frage ich mich echt, was gibt es für Fälle, wo ich eben virtuelle Hosts benötige und mir nur diese Unterordner nicht ausreichen?

    viele Grüße
    Thomas


  • #2
    Da müsste man jetzt zu viel schreiben, daher einfach mal den Link zu Wikipedia.

    Kommentar


    • #3
      Daß ich damit unterschiedliche Domains entweder namensbasiert oder IP-basiert betreiben, oder aufrufen kann, habe ich ja kapiert.
      Aber sagen wir mal als kleiner Entwickler, der ein paar Projekte gleichzeitig entwickelt: gibt es für denjenigen Vorteile, bzw. was wären für denjenigen konkrete
      Beispiele, wo es nur mit virtuellen Hosts geht und einfach nur mit Unterordnern nicht?

      Also gibt es z.B. PHP- oder Javascript Codeschnipsel, die bei dem einen oder anderen Beispiel nicht funktionieren?

      Kommentar


      • #4
        Nö, zumal Javascript ja im Browser läuft und wenn du eine Verbindung nach aussen hast um auf CDNs zuzugreifen ist das alles ok so wie du das machst.

        Kommentar


        • #5
          Nun zu meiner Frage, die mich echt brennend interessiert, für Euch aber hoffentlich nicht zu blöde klingt:
          Wozu brauche ich virtuelle Hosts?
          Wenn Du sie nicht brauchst, brauchst Du Sie ach nicht, so einfach ist das.

          Kommentar


          • #6
            Alles klar, meine Frage ist damit beantwortet, vielen Dank > kann zu.

            Kommentar

            Lädt...
            X