Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

neuere php version auf managed server installieren

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neuere php version auf managed server installieren

    Hallo, ich habe mir einen managed server bei strato gemietet und musste zu meinem erstaunen feststellen,das php nur in der version 5.3 vorliegt und sich dass so in benutzeroberfläche von strato auch nicht ändern lässt.
    (ich hätte lieber 5.6)

    Jetzt wollte ich mal fragen, ob man das irgendwie manuell installieren kann und wenn ja wie,also welche berechtigungen brauch ich usw...

    Ich hatte mir ja expliziet managed ausgesucht,weil ich eigentlich nichts selber installieren wollte,aber naja...


  • #2
    Der Support von Strato ist zweiter Stock, den Gang runter, dritte Tür links.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von easyAnfaenger26 Beitrag anzeigen
      (ich hätte lieber 5.6)
      Die Instrumente für's Wunschkonzert werden bei Managed-Servern nicht mitgeliefert

      Zitat von easyAnfaenger26 Beitrag anzeigen
      Jetzt wollte ich mal fragen, ob man das irgendwie manuell installieren kann und wenn ja wie,also welche berechtigungen brauch ich usw...
      Berechtigungen: Root-Rechte. Und nein, das kannst Du nicht manuell installieren - nicht so, dass es am Ende das tut, was Du willst.

      Zitat von easyAnfaenger26 Beitrag anzeigen
      Ich hatte mir ja expliziet managed ausgesucht,weil ich eigentlich nichts selber installieren wollte,aber naja...
      Eben Beim Managed Hosting hast Du nie das Aktuellste, da geht Sicherheit ganz klar vor - betrifft ja tausende Kunden. Schon schick, wenn die installierten Pakete möglichst bugfrei sind.

      Kommentar


      • #4
        Na ja, PHP 5.3 wird seit dem 14. August 2014 nicht mehr mit Updates versorgt. (Die Version ist also „tot“.) Da würde ich eher nicht mit Sicherheit argumentieren, glaube ich. Das ist mehr das Gegenteil.

        Falls es hilft: Du (easyAnfaenger26) scheinst nicht der Einzige zu sein, der da hängt: http://blog.strato.de/php-5-6/ (die Kommentare)

        Edit: ↓ Wobei es natürlich auch nicht das Optimum ist, immer die allerneusten Releases einer Software einzuspielen. Es gilt eben, diesen „sweet spot“ zu treffen: erprobt, aber noch nicht veraltet. Und mit PHP 5.3 ist man inzwischen definitiv bei veraltet angekommen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, Sicherheit ist da ganz klar das falsche Argument. Siehe dazu auch ircmaxell: http://blog.ircmaxell.com/2014/12/ph...tatistics.html

          Sicherheit ist wohl das dümmste Argument nicht zu updaten - jetzt hier auf PHP bezogen. Btw.: Sicherheit und bugfrei in einem Satz zu erwähnen halte ich für unklug.
          GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

          Kommentar


          • #6
            OT: Wirklch wundervolle Lektüre dieser Blog. Ich finde die Komentare klasse. Danke dafür!!

            Kommentar


            • #7
              @mermhaus das gilt leider auch nur für webhosting bereich aber nicht(unverständlicherweise) für die managed-server.die bleiben alle schön bei 5.3.
              da ich (noch) kein unternehmer bin,hab ich aber schön von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht und werde jetzt demnächst nen v-server bei phpfriends hosten.ich brauch jetzt auch noch node.js und da wird mir strato wohl eh nicht mehr helfen können.

              zum thema sicherheit: was ist denn an einigen php versionen unsicher,also was kann denn ein angreifer schon großartig machen? php-injection? gibt es sowas?

              Kommentar


              • #8
                Das kannst du in den CVE nachlesen: http://www.cvedetails.com/product/12...l?vendor_id=74
                GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ChristianK Beitrag anzeigen
                  Ja, Sicherheit ist da ganz klar das falsche Argument. Siehe dazu auch ircmaxell: http://blog.ircmaxell.com/2014/12/ph...tatistics.html

                  Sicherheit ist wohl das dümmste Argument nicht zu updaten - jetzt hier auf PHP bezogen. Btw.: Sicherheit und bugfrei in einem Satz zu erwähnen halte ich für unklug.
                  Das ist ja auch nicht meine Argumentationskette, sondern die der (großen) Hoster (habe lang genug in einem dieser Läden gearbeitet...)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von easyAnfaenger26 Beitrag anzeigen
                    @mermhaus das gilt leider auch nur für webhosting bereich aber nicht(unverständlicherweise) für die managed-server.die bleiben alle schön bei 5.3.
                    Ja, darüber beschweren sich dort Leute in den Kommentaren, meinte ich. Zum Beispiel:

                    - http://blog.strato.de/php-5-6/#comment-87702

                    Da heißt es dann (vor zwei Wochen): „Wir arbeiten dran.“

                    Weiß nicht. Will jetzt auch nicht zu kritisch sein, weil ich die genauen Überlegungen des Anbieters natürlich nicht kenne, aber dass ab und zu mal neue Versionen von irgendwas rauskommen und dass vor allem auch Versionen veralten, weiß man jetzt auch nicht erst seit gestern.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von werwiewas Beitrag anzeigen
                      OT: Wirklch wundervolle Lektüre dieser Blog. Ich finde die Komentare klasse. Danke dafür!!
                      Der Block ist (zumindest was Debian angeht) Quatsch!

                      Debian Wheezy ist momentan (also heute) bei PHP Vers. 5.4.36-0+deb7u3 und pflegt die Sicherheitspatches selber ein. Von Unsicher kann man da nun wirklich nicht sprechen!
                      gruss sys

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X