Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Node.js auf Server installieren

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Node.js auf Server installieren

    Hallo

    Ich möchte einen Chat mittels websocket und node.js in meine Website integrieren. Lokal hab ich das zum laufen bekommen.

    Die Frage ist nun wie genau ich node.js auf dem Server installieren kann. SSH Zugriff habe ich. Mein Hoster ist Strato.

    MfG und schonmal Danke für eure Mühe

    Daniel


  • #2
    Was hast du denn für ein Betriebssystem auf deinem langsamen Root- oder vServer?
    Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

    Kommentar


    • #3
      Zitat von rkr Beitrag anzeigen
      Was hast du denn für ein Betriebssystem auf deinem langsamen Root- oder vServer?
      Da fängt es schon an ^^ Hab das Power Web Paket bei Strato und noch nicht gefunden auf welchem Betriebssystem das läuft.

      Daniel

      Kommentar


      • #4
        logst dich über ssh ein, und dann?
        --------
        machste ls oder dir?
        -----
        gibt set was aus?
        versuche mal mit uname -a weiterzukommen.
        ----
        ok, das wissen wir nun, was sagt denn deine suchmaschine zu node.js userspace install?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von moma Beitrag anzeigen
          logst dich über ssh ein, und dann?
          --------
          machste ls oder dir?
          -----
          gibt set was aus?
          versuche mal mit uname -a weiterzukommen.
          ----
          ok, das wissen wir nun, was sagt denn deine suchmaschine zu node.js userspace install?
          dir und ls gehen beide.

          set

          "_ user xxx.de

          addsuffix
          argv ()
          cwd /mnt/webl/xxx/htdocs/de/test2
          dirstack /mnt/webl/xxx/htdocs/de/test2
          echo_style bsd
          edit
          gid xxxx
          group customer
          history 100
          home /mnt/webl/xxx/htdocs
          killring 30
          loginsh
          owd /mnt/webl/xxx/htdocs/de/test2/node_modules
          path /bin
          prompt xxx.de>
          prompt2 %R?
          prompt3 CORRECT>%R (y|n|e|a)?
          shell /bin/tcsh
          shlvl 1
          status 0
          tcsh 6.12.00
          term xterm
          tty
          uid xxxxx
          user xxx.de
          version tcsh 6.12.00 (Astron) 2002-07-23 (i386-sun-solaris) options 8b,nls,dl,al,kan,rh,color,dspm,filec

          Und uname -a gibt
          SunOS aklathep 5.10 Generic_142901-13 i86pc i386 i86pc

          Kommentar


          • #6
            pfui setzen die aliase...
            und lösche bitte die uid aus deinen pfaden.
            und nurtze bitte code tags!
            Zitat von animus Beitrag anzeigen
            dir und ls gehen beide.
            (..)
            SunOS aklathep 5.10 Generic_142901-13 i86pc i386 i86pc
            ich möchte jetzt noicht falsches sagen, oder strato blamen, grundlos; aber der kernel scheint mir nicht der neueste, das os auch nicht.

            giving up.

            Kommentar


            • #7
              Wäre mir neu, dass man in einem (Power-)WebPaket irgendwas installieren kann und sowieso würde es mich wundern, wenn man mit einem PowerWebPaket einen ApplicationServer, geschweige denn NodeJS betreiben könnte.
              Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

              Kommentar


              • #8
                Ich kenn die pakete nicht.
                wieso sollte man da nichts installieren können?

                Kommentar


                • #9
                  Weil, öhm... Also man kann Server wesentlich leichter supporten, wenn Kunden nichts an dessen Konfiguration verändern kann und der Anbieter kann diese dann günstiger anbieten.
                  Zumal *Pakete sich immer mit *vielen Kunden einen Server teilen.
                  Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                  Kommentar


                  • #10
                    öhm,
                    installieren means dazu installieren, nicht installation ändern(configurieren)?

                    Kommentar


                    • #11
                      Wie gesagt... Auf dem Server läuft nur ein Webserver für ganz viele Kunden
                      Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von rkr Beitrag anzeigen
                        Wie gesagt... Auf dem Server läuft nur ein Webserver für ganz viele Kunden
                        sehr unwahrscheinlich, wenn der TE mit ssh ne shell kriegt, wird da mindestens auch nen sshd laufen.
                        was so alles mit ner shell machen kann, überlasse ich jetzt mal deiner phantasie.

                        Kommentar


                        • #13
                          Beschäftige dich mal mit chroot. Dann wirst du das verstehen
                          Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                          Kommentar


                          • #14
                            jo rkr,
                            1.)
                            home /mnt/webl/xxx/htdocs
                            eine offensichtliche chroot umgebung, kann man übrigens auch bei den webverzecihnissen sehen, dass der indianer nicht gechrooted ist.
                            2.)
                            es gibt chrooted shells, über deren sinn im allegemeinen macht nu kein sinn zu diskutieren, aber im speziellen, also bei uploadmöglichkeiten und ähnlichen schnickschnack macht eihne soölche keinen sinn. das hat auch der provider verstanden.
                            tcsh 6.12.00
                            3.) um das zu verhindern was du verhindern willst, gibt es effektive methoden, der aufwand solche bulletproofed zu installieren ist imens, angesicht des benötigten funktionsumfanges.

                            btw. auf dem gebiet bin ich kein blutiger anfänger.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wieso installierst du dir nicht einfach lokal Vagrant mit einer nodejs box ? ->
                              https://vagrantcloud.com/cbumgard/boxes/nodejs

                              So kannst du bspw. auch eine Änderungen per Github pushen und mittels des Servers synchronisieren.

                              Oder holst dir für 5$ im Monat einen Server bei DigitalOcean ,
                              die haben auch direkt ein Image nit node, kannst also sofort loslegen.


                              Btw: Wie kann man als "programmierer" ein Paket bei Strato haben ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X