Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einrichten eines Virtualen Hosts unter Apache und Windows 7 (WAMP) scheitert

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einrichten eines Virtualen Hosts unter Apache und Windows 7 (WAMP) scheitert

    Ich möchte unter Apache 2,2 und Windows 7 einen Virtua Host einrichten und habe das Problem, daß mit dem virtuellen Servernamen nicht das richtige Unterverzeichnis, sondern die Webroot von localhost aufgerufen wird.

    Hier meine Schritte:

    1. Schritt: In die host-Datei geschrieben:

    127.0.0.1 localhost
    127.0.0.1 commerceog

    2. Schritt:

    in der Datei C:\Program Files\Apache Software Foundation\Apache2.2\conf\httpd.conf Kommentare hier entfernt:

    LoadModule vhost_alias_module modules/mod_vhost_alias.so
    Include conf/extra/httpd-vhosts.conf

    3. Schritt

    in die Datei C:\Program Files\Apache Software Foundation\Apache2.2\conf\extra\httpd-vhosts.conf geschrieben:

    NameVirtualHost *

    <VirtualHost *>
    DocumentRoot "C:/wwwroot"
    ServerName localhost
    </VirtualHost>

    <VirtualHost *:80>
    DocumentRoot "C:/wwwroot/commerceog"
    ServerName commerceog
    <Directory "C:/wwwroot/commerceog">
    Order allow,deny
    Allow from all
    </Directory>
    </VirtualHost>

    4. Schritt: Restart Apache

    Ergebnis: Es wird bei Aufruf von http://commerceog immer der Inhalt des Verzeichnisses C:/wwwroot gezeigt

    Ich habe schon alle möglichen abweichende Schreibweisen getestet, die in verschiedenen Dokumentationen im Umlauf sind.
    Das Ergebnis ist immer das Gleiche: das Unterverzeichnis wird ignoriert.

    Was kann ich denn noch probieren?


  • #2
    NameVirtualHost *:80
    Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

    Kommentar


    • #3
      NameVirtualHost *:80
      Bringt leider auch nichts.

      Kommentar


      • #4
        bringt auch nicht, wieso?

        hab keine ahnung von xammp, und du 2.2 version des indianers?
        http://httpd.apache.org/docs/2.2/vhosts/examples.html

        Kommentar


        • #5
          Zitat von moma Beitrag anzeigen
          hab keine ahnung von xammp, und du 2.2 version des indianers?
          Ich verwende nicht XAMMP sondern WAMP und Apache 2.2

          Kommentar


          • #6
            Ich habe noch mal diese Anleitungen sorgfältig nachgebaut:
            http://en.kioskea.net/faq/8485-confi...a-virtual-host
            Das bringt auch nichts.

            Irgendwo fand ich den Hinweis, ich soll diesen Befehl auf der Konsole aufrufen, um zu sehen, was Apache aus den Einstellungen macht.
            C:\Program Files\Apache Software Foundation\Apache2.2\apache.exe -S
            Der funktioniert so aber nicht mehr unter Apache 2.2.

            Weiß jemand, wie er stattdessen heißen muß?

            Kommentar


            • #7
              Kannst du es so mal probieren?

              in der hosts:
              PHP-Code:
              127.0.0.1    some-domain.local 
              in der apache.conf (oder httpd.conf) ...
              PHP-Code:
              LoadModule rewrite_module modules/mod_rewrite.so 
              ... auskommentieren

              evtl. verhindert hier eine <Directory>-direktive noch, dass apache die Verzeichnisse der virtuellen Hosts gelesen werden können.

              z.B. in der httpd-vhosts.conf dann

              PHP-Code:
              <VirtualHost 127.0.0.1:80>
                  
              ServerName some-domain.local
                  ServerAdmin webmaster
              @some-domain.local
                  SetEnv APPLICATION_ENV 
              "development"
                  
              SetEnv ENVIRONMENT dev
                  DocumentRoot D
              :\xampp\htdocs\some-domain
                  ErrorLog 
              "logs/some-domain.local-error.log"
                  
              CustomLog "logs/some-domain.local-access.log" common

                  
              <IfModule mod_php5.c>
                      
              php_admin_flag engine on
                  
              </IfModule>
              </
              VirtualHost
              Ist jetzt nicht die perfekte Konfiguration, aber ist ja auch nur für die lokale Entwicklungsumgebung.
              Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

              Kommentar


              • #8
                @rkr, danke!

                Ich habe also in der hosts-Datei nur noch den Eintrag
                127.0.0.1 commerceog
                und in der httpd.conf die LoadModule Zeile auskommentiert und Deinen Code für <VirtualHost 127.0.0.1:80> angepasst.
                NameVirtualHost *:80 habe ich stehen lassen. Richtig?
                (Mal kurz eine Zwischenfrage: Ich binde das momentan zum einfacheren Testen direkt am Ende der httpd.conf statt in der axtra Datei httpd-vhosts.conf.
                Das dürfte ja eigentlich keinen Unterschied machen, oder?

                Das Ergebnis ist jedenfalls noch das Gleiche:
                Es wird auch mit Deinen Ergänzungen der Index des Verezeichnis C:/wwwroot ausgegeben.

                Kommentar


                • #9
                  Um die Verwirrung zu vervollständigen:
                  Wenn ich
                  C:\Users\User>"C:\Program Files\Apache Software Foundation\Apache2.2\bin\httpd.e
                  xe" -S
                  ausführe kommt:
                  VirtualHost configuration:
                  wildcard NameVirtualHosts and _default_ servers:
                  *:80 is a NameVirtualHost
                  default server localhost (C:/Program Files/Apache Software Foundation/A
                  pache2.2/conf/httpd.conf:503)
                  port 80 namevhost localhost (C:/Program Files/Apache Software Foundatio
                  n/Apache2.2/conf/httpd.conf:503)
                  port 80 namevhost commerceog (C:/Program Files/Apache Software Foundati
                  on/Apache2.2/conf/httpd.conf:515)
                  Syntax OK
                  Die Syntax ist also angeblich OK, das Verzeichnis wird aber nicht erkannt....

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich krieg einen Vogel!!!

                    Nach jeder Änderung habe ich über Start->Programme->Apache->Control Apache Server ->Restart durchgeführt.

                    Dann habe ich mich vorhin gefragt, wo ist eigentlich das Icon vom Apache Monitor?
                    Habe gegoogelt und den Hinweis gefunden, ich soll mal im Taskmanager den Prozess vom Apach Monitor killen und danach neu aufrufen.

                    Habe ich gemacht und über das nun wieder vorhandene Icon in der Taskleiste einen REstart durchgeführt.
                    Und JETZT werden die Änderungen bezüglich Virtual Server übernommen.

                    Hat mich ja allerhöchsten sechs Stunden Arbeit gekostet, auf diese Idee zu kommen.
                    Weiß jemand, was der Hintergrund ist?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X