Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] 1&1 VServer L - Session - Problem

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] 1&1 VServer L - Session - Problem

    Hallo Forengemeinde,

    ich habe mir kürzlich einen 1&1 Virtual Server L Linux (
    openSUSE 12.3 mit Parallels Plesk Panel 11.5 (64 Bit) ) gemietet.

    Darauf möchte ich meine Anwendung basierend auf PHP/MySQL zu Laufen kriegen. Die Anwendung verwendet SESSIONS.

    Bisher habe ich die Anwendungsdateien alle in das dafür vorgesehene htdocs Verzeichnis gelegt und meine MySql Datenbank rüber kopiert und die Rechte eingerichtet.

    In der Regel passiert folgendes:

    Bereits beim Öffnen der Login-Maske wird im SESSION-Verzeichnis (/tmp) eine Session mit ein Paar Variablen angelegt.

    Gebe ich die Benutzerdaten (username, passwort) ein klicke auf "Anmelden" wird geprüft ob der Benutzer in der Datenbank existiert und das Passwort korrekt ist.

    Ist das der Fall, wird in der Session festgehalten das der Benuzter "Testuser" angemeldet ist und noch einige andere Daten werden in die SESSION hineingeschrieben.

    Problem:
    Die Session wird zwar korrekterweise in das /tmp-Verzeichnis angelegt und es stehen ein paar leere Variablen drin, jedoch schreibt die Anwendung keine weiteren Daten in die Session rein, was sehr seltsam ist.

    Auch wird der User korrekt in der Datenbank geprüft und der Session-Name und ein Login-Timestamp korrekt in die Datenbank in die dafür vorgesehene Tabelle geschrieben.

    Aber der User wird nicht angemeldet, weil die Anwendung nichts mehr in die SESSIOn schreibt und gar überhaupt nicht auf die Session zugreifft.

    Auf meiner Virtuellen Maschine zuhause funktioniert das Ganze einwandfrei.

    Weiss jemand Rat?
    Ich bin schon total am Verzweifeln, da ich schon seit Tagen an dem Problem dran bin.

    1&1-Helpdesk kann da auch nicht weiterhelfen.

    Danke für jeden Tip.


  • #2
    ich würde ja auch eher die leute die die "Anwendung" programmiert haben, fragen.

    Kommentar


    • #3
      Würde ich ja auch, aber ich kenne keinen ausser mir.

      Kommentar


      • #4
        Es liegt aber auch nicht an der Anwendung sondern eher am Server und irgendwelchen Rechten.
        Habe schon alles probiert aber ohne Erfolg.

        Irgendwo übersehe ich etwas und komme einfach nicht drauf.

        Kommentar


        • #5
          Werd mal genauer unter alles kann man sich viel vorstellen.
          Bisher kann ich dich nur hierhin verweisen http://www.php.net//manual/de/session.configuration.php

          Kommentar


          • #6
            gerne:

            Zunächst habe ich die Benutzerrechte vom Webserver kontrolliert. Da Plesk als Administrationswerkzeug auf dem Server verwendet wird, ist der Benutzer automatisch der Benutzer meiner Domain und die Gruppe zwangsweise psacln.

            Daraufhin habe ich den Benuzter der angelegten Session kontrolliert. Hier heißt der Benutzer "wwwrun" und die Gruppe "www". --> Hier bin ich mir nicht wirklich sicher ob das der Richtige Benutzer und die korrekte Gruppe ist.

            Beim Upload meiner MySQL Datenbank habe ich gleich mal den Benutzer für meine Datenbank eingerichtet, damit ich mich über die Anwendung darauf verbinden kann. Funktioniert! Es werden nach dem Login auch Daten in Tabellen hinterlegt.

            Naja....und hier weiß ich im Moment auch schon nicht mehr weiter.

            Kommentar


            • #7
              Dann zeige doch mal deinen Code was du bei einem Login überhaupt machst. Meine Glaskugel ist schon mit dem Raussuchen der WM-Ergebnisse beschäftigt

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube nicht das es am Code liegt.
                Denn die gesamte Anwendung läuft schon seit Ewigkeiten auf einer Virtuellen Maschine. Der Code ist schon länger nicht mehr angefasst worden.

                Die Frage ist eher wo man in Plesk noch nach dem Problem suchen kann.

                Kommentar


                • #9
                  Ich gehe davon aus, dass bei dem Server das Standrad-Image von 1&1 installiert wurde. Und damit gibt es normalerweise keine Probleme mit Sessions. Deshalb glaube ich auch nicht, dass du den Fehler in Plesk finden wirst. Ich tippe auch eher auf das Script.
                  Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich vermute das Ihr Recht habt. :-/

                    Ich habe gerade festgestellt das ich eine etwas ältere PHP-Version verwende.
                    Meine Scripte verwenden SESSION_REGISTER(), wobei diese in den neueren PHP-Versionen zwischen 5.0 und 5.3 nur noch "Deprecated" sind und ab 5.4 ganz abgeschafft wurden.

                    Vermutlich liegt es da dran.

                    Ich werde das mal beheben und mich in Kürze wieder melden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von centauro Beitrag anzeigen
                      Die Frage ist eher wo man in Plesk noch nach dem Problem suchen kann.
                      logfiles ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von centauro Beitrag anzeigen
                        Die Frage ist eher wo man in Plesk noch nach dem Problem suchen kann.
                        Wieso nutzt du einen V-Server? Was waren die Gründe für die Anschaffung? Es kommt mir so vor, als wüsstest du nicht wie man einen Server anständig administriert!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,
                          den Vserver nutze ich geschäftlich. Das Problem habe ich bereits gelöst. Es lag an der vorinstallierten Php Version, in der Session_register nicht mehr unterstützt wird.
                          Habe mein Programm umgeschrieben. Funktioniert nun alles.

                          Danke an Alle für Eure Hilfe.

                          Bis zum nächsten Mal.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X