Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues kleines Framework

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    lottikarotti Zu einem großen Teil bin ich bei Dir. Aber

    Ich persönlich mache ungerne Fehler die andere schon 1000x vor mir gemacht haben. Und man muss auch nicht alle Fehler machen um langfristig zu begreifen warum eine Lösung besser ist als die andere.
    Das Problem, das Du übersiehst, ist, dass sich viele Lösungen am Anfang für den Einsteiger nicht als besser erkennen lassen. Beispiel Singleton: Für den erfahrenen Entwickler natürlich ein Anti-Pattern. Aber der Anfänger erkennt diese Problematik nicht und hält das für eine tolle Lösung.

    In meiner Laufbahn hatte ich schon etliche Dinge, bei denen ich die Notwendigkeit nicht erkannt habe, bis ich auf ein "passendes" Problem gestoßen bin und sich meine eigene, vermeintlich bessere (^^) Lösung als Sackgasse herausgestellt hat.

    Man sollte meiner Meinung nach ruhig herumprobieren - Aber auf jeden Fall auch in fremden Code schauen, auch wenn sich dort einige Dinge anfangs sicherlich nicht erschließen.

    Kommentar


    • #32
      Zitat von xm22 Beitrag anzeigen
      Das Problem, das Du übersiehst, ist, dass sich viele Lösungen am Anfang für den Einsteiger nicht als besser erkennen lassen. Beispiel Singleton: Für den erfahrenen Entwickler natürlich ein Anti-Pattern. Aber der Anfänger erkennt diese Problematik nicht und hält das für eine tolle Lösung.
      Klar, deshalb sprach ich explizit davon, dass man das Lesen von fremden Code in seinen Lernprozess einbauen / ihn damit ergänzen soll. Sich mit wichtigen Themen (OOP, Patterns, etc.) zu beschäftigen und entsprechende Literatur durchzuarbeiten gehört natürlich ebenfalls dazu. Ich finde es einfach fatal zu behaupten, dass man durch das Lesen von Code nichts lernt - da stecken nämlich teilweise Jahrzehnte an Erfahrung drin.

      Zitat von xm22 Beitrag anzeigen
      In meiner Laufbahn hatte ich schon etliche Dinge, bei denen ich die Notwendigkeit nicht erkannt habe, bis ich auf ein "passendes" Problem gestoßen bin und sich meine eigene, vermeintlich bessere (^^) Lösung als Sackgasse herausgestellt hat.
      Das ist ja auch nicht weiter problematisch. Ich sage ja nicht dass man gar keine Fehler machen darf.

      Zitat von xm22 Beitrag anzeigen
      Man sollte meiner Meinung nach ruhig herumprobieren - Aber auf jeden Fall auch in fremden Code schauen, auch wenn sich dort einige Dinge anfangs sicherlich nicht erschließen.
      Absolut. Praxis ist der einzige Weg um Dinge effektiv zu verinnerlichen. Aber an Wissen kommt man am schnellsten durch Bücher, Artikel & Code.

      Kommentar


      • #33
        Zitat von ehc_master Beitrag anzeigen
        Hi,

        ich bastel seit langem mal wieder an meinem Framework weiter und wollte mal in die Runde fragen, was Euch alles wichtig an einem Framework ist.

        Mein Framework soll klein, einfach, schnell und für kleine bis mittlere Projekte geeignet sein und wird sobald ein ordentlicher Stand erreicht ist, unter GitHub als OpenSource veröffentlicht.

        Bisherige Keys:
        - kleine schnelle Templateengine ohne langsameren Regex
        - schnelle Verbindung mit PDO
        - Strukturiert als MVC
        - ActiveRecord ORM
        - Configs als ini, php oder yaml möglich
        - Stagingsystem
        - Spokenurls
        - guter Code durch Fig-Standards PSRs inkl. Autoloader und Logger und Anwendung von CleanCodeDeveloper
        - optionales SCSS/SASS und PHPUnit-testing
        - div. Module/gekapselte Funktionalitäten sind durch abstrakte Fabriken leicht austauschbar und werden noch mit bekannten Projekten gebenchmarked (like TWIG)

        Das Thema Sicherheit steht mit anderen Sachen noch auf meiner ToDoListe. Würde aber schonmal gerne Feedback sammeln.
        Hi kannst Du mir bitte den Link für einen download geben? Ich möchte Dein Framework mal ausprobieren.

        Danke,
        Reinhard

        Kommentar

        Lädt...
        X