Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Skript-Domino :)

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Skript-Domino :)

    hallo an alle, die versuchen wollen mir unter die arme zu greifen :P

    bin ganz neu hier ... drum sei mir der eine oder andere newbiefehler verziehen

    aber erstmal zu meinem problem!


    1) was ich überhaupt will ...
    - wie sagt man das am besten mit wenig worten ... hm ...
    - ich möchte mehrere zeitkritische skripte (nahezu) zeitgleich starten
    2) wie ichs bisher gemacht habe ...
    - ein cronjob ruft ein skript auf, was seinerseits per post request beliebig viele neue skripte aufruft und fertig war das ganze ...

    3) nun das problem ...
    - mein webspace ist umgezogen und diese möglichkeit funktioniert nicht mehr so richtig (oder ich bin zu dumm ... will ich ja nicht ausschließen :P) und ich komm einfach nicht mehr weiter ...

    4) wie ichs bisher versucht habe ...
    - habe mir erst ne request funktion selbst gebastelt ... und festgestellt, dass mein webspace einen 302 error wirft - was wie ich rausgefunden habe - ein serverseitiger hinweis darauf ist, dass ich einer umleitung folgen soll ... jedoch die durch location angegebene adresse entspricht nicht meinem webspace ... drum bin ich verwirrt ...

    meine selbst gebaute requestfunktion wirft folgenden header:
    Code:
    HTTP/1.0 302 Found
    Location: http://phish.opendns.com/?url=<meineseite>%2Ftest.php
    Content-type: text/html 
    Content-Length: 0 
    Connection: close 
    Date: Tue, 25 May 2010 21:53:14 GMT 
    Server: OpenDNS Guide
    wenn ich nicht meine funktion nehme, sondern diese fertige,
    PHP-Code:
    echo file_get_contents("<meineseite>"); 
    dann folgt php der weiterleitung automatisch und geht direkt zu phish.opendns.com ... was aber nicht mein eigentlicher wille war ...

    so ich hoffe mal das beschreibt so alles mein problem und anliegen ... wenn nicht, bitte ich um rückfragen!

    ich habe auch versucht etwas mit cURL und einigen anderen funktionen zu arbeiten ... aber alles blieb erfolglos ... leider

    und genau jetzt hoffe ich auf eure zündenden ideen :P

    LG & vielen dank


  • #2
    Location: http://phish.opendns.com/?url=<meineseite>%2Ftest.php
    Bei Aufruf der Seite http://phish.opendns.com/ weißt der Dienstbetreiber darauf hin, dass diese Seite/der Account deaktiviert wurde, weil damit Phishing betrieben wurde.

    Wenn du diese Umleitung nicht selber veranlasst hast - dann wohl irgendwas anderes auf deinem Webspace, das du dir eingefangen hast.

    Kommentar


    • #3
      danke erstmal für die schnelle antwort

      wenn ich die seite direkt über den webbrowser aufrufe, funktioniert das alles fehlerfrei ...

      http://phish.opendns.com/ rufe ich ja nicht auf ... ich rufe eine seite von meinem webspace auf ... auf http://phish.opendns.com/ werde ich nur weitergeleitet ... und das nur, wenn ich den aufruf über php mache ... also per post request ...

      ... und die seite gehört mir ... würde mich also wundern ... ausschließen kann ichs natürlich nicht ...

      LG

      Kommentar


      • #4
        Zitat von devil13 Beitrag anzeigen
        ... und die seite gehört mir ...
        Welche - das phish-Dings?

        ausschließen kann ichs natürlich nicht ...
        Na dann sieh mal zu, dass du es ausschliessen kannst.

        Warum dein Server/dein Script mit einem Redirect antwortet, wenn eine Ressource per POST angefordert wird, können wir von aussen nicht erkennen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
          Welche - das phish-Dings?
          nein ... die seite natürlich nicht ...

          ... der oder das skript liegt auf meinen webserver (test2.php) die ruft eine weitere seite von meinem server auf (test.php)

          ich poste mal die quelltexte ... aber ich sehe den fehler nicht im quelltext, sondern in irgendwelchen einstellungen ... und da bin ich derzeit überfordert ...

          ... aber erstmal die quelltexte:
          <test2.php>
          PHP-Code:
          <?php
          echo file_get_contents("http://www.meine-seite.de/test.php");
          ?>
          <test.php>
          PHP-Code:
          <?php
          echo "test";
          ?>
          Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
          Na dann sieh mal zu, dass du es ausschliessen kannst.
          ja und wie mach ich das? :P

          Kommentar


          • #6
            Zitat von devil13 Beitrag anzeigen
            aber ich sehe den fehler nicht im quelltext, sondern in irgendwelchen einstellungen ...
            Kein Webserver oder Script entscheidet sich aus eigener Laune heraus, Anfragen auf eine Phishing-Seite umzuleiten.

            Also entweder hast du das irgendwo eingebaut - oder jemand anderes.

            Kommentar


            • #7
              meinen code habe ich ja gepostet ... also können wir ausschließen, das ich das war :P

              google.de und php.de mach dieses problem z.b. nicht ... ich kanns mir leider überhaupt nicht erklären ... vlt. hilft ja mal den namen des webspacebetreibers zu nennen (schleichwerbung :P) 11gb.de

              LG

              Kommentar


              • #8
                Zitat von devil13 Beitrag anzeigen
                meinen code habe ich ja gepostet ... also können wir ausschließen, das ich das war :P
                Ich vermute weiterhin, dass du entweder selbst was installiert hat, das (ohne dein Wissen) dieses Verhalten erzeugt, oder dass deine Seite gehackt wurde.


                Hast du irgendwelche Fremdscripte installiert (unabhängig von den Scripten, die bisher genannt wurden)?

                Befinden sich .htaccess-Dateien irgendwo in der Verzeichnishierarchie, wenn du dir den Inhalt per FTP anschaust? (Ggf. musst du die Anzeige versteckter Dateien in deinem FTP-Client irgendwo aktivieren.) Wenn ja, welchen Inhalt haben sie?

                Kommentar


                • #9
                  Das Problem rührt vom Webspacebetreiber her.
                  Wer einmal auf Phishing Site Blocked klickt, weiß was gemeinst ist. Vermutlich führen alle Anfragen, die mit http://... ausgeführt werden zu dieser Meldung. Das ganze soll die Sicherheit der Seitenbesucher schützen, da Phishingseite genau solche Anfragen machen.
                  Du könntest nun entweder mal bei deinem Hoster nachfragen, ob er dir diese Sperre entfernt, oder versuchen, ob du mit fsockopen() mehr Glück hast.

                  Falls dieses Problem weiterhin auftritt, könntest du das gleichzeitige Aufrufen auch mit dem Browser erreichen. (leider nicht mit Cronejobs)
                  Dazu legst du eine Frameseite an, die alle Skripte jeweils in verschiedene Frames läd.
                  Alternativ dazu bliebe dann nur noch für jedes Skript einen eigenen Cronejob anzulegen.
                  mysql ist veraltet Mails senden: Ohne Probleme und ohne mail()
                  PHP-Code:
                  echo 'PS: <b>Meine Antwort ist keine Lösung, sondern nur eine Hilfe zur Lösung.</b>'

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
                    Ich vermute weiterhin, dass du entweder selbst was installiert hat, das (ohne dein Wissen) dieses Verhalten erzeugt, oder dass deine Seite gehackt wurde.
                    will ich alles nicht ausschließen ... aber ich bin nicht mal ne woche bei dem betreiber und halte einen hack für unwahrscheinlich ... vielmehr glaube ich, dass ich irgend ne einstellung ändern muss oder sowas ...

                    Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
                    Hast du irgendwelche Fremdscripte installiert (unabhängig von den Scripten, die bisher genannt wurden)?
                    auf dem webspace liegen außer den beiden test.php und test2.php keine weiteren dateien von mir ... auch habe ich sonst an den werkseinstellungen nichts verändert/installiert ...

                    Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
                    Befinden sich .htaccess-Dateien irgendwo in der Verzeichnishierarchie, wenn du dir den Inhalt per FTP anschaust? (Ggf. musst du die Anzeige versteckter Dateien in deinem FTP-Client irgendwo aktivieren.) Wenn ja, welchen Inhalt haben sie?
                    jo gibts (in /public_html):
                    Code:
                    # -FrontPage-
                    
                    IndexIgnore .htaccess */.??* *~ *# */HEADER* */README* */_vti*
                    
                    <Limit GET POST>
                    order deny,allow
                    deny from all
                    allow from all
                    </Limit>
                    <Limit PUT DELETE>
                    order deny,allow
                    deny from all
                    </Limit>
                    AuthName <meine-seite>
                    AuthUserFile /home/<mein-user>/public_html/_vti_pvt/service.pwd
                    AuthGroupFile /home/<mein-user>/public_html/_vti_pvt/service.grp



                    Zitat von ChrisvA
                    Das Problem rührt vom Webspacebetreiber her.
                    Wer einmal auf Phishing Site Blocked klickt, weiß was gemeinst ist. Vermutlich führen alle Anfragen, die mit http://... ausgeführt werden zu dieser Meldung. Das ganze soll die Sicherheit der Seitenbesucher schützen, da Phishingseite genau solche Anfragen machen.
                    auf den link habe ich geklickt ... schlau werde ich daraus irgendwie nicht wirklich :P

                    ... vom phishing habe ich keine ahnung und das ist auch nicht mein anliegen ...
                    Zitat von ChrisvA
                    ob du mit fsockopen() mehr Glück hast.
                    habe ich ... aber leider nicht mit erfolg


                    Zitat von ChrisvA
                    Falls dieses Problem weiterhin auftritt, könntest du das gleichzeitige Aufrufen auch mit dem Browser erreichen. (leider nicht mit Cronejobs)
                    Dazu legst du eine Frameseite an, die alle Skripte jeweils in verschiedene Frames läd.
                    Alternativ dazu bliebe dann nur noch für jedes Skript einen eigenen Cronejob anzulegen.
                    alles interessant, habe ich aber auch schon drüber nachgedacht und verworfen, weils mein problem nicht hinreichend gut löst ...


                    noch nen kleiner nachtrag:
                    PHP-Code:
                    echo file_get_contents("http://www.google.de"); //geht
                    echo file_get_contents("http://www.php.de/php-fortgeschrittene/68282-skript-domino.html#post517148"); //geht
                    echo file_get_contents("http://www.11gb.de"); //geht nicht - ist die seite des betreibers
                    echo file_get_contents("http://<user-name>.11gb.de/test.php"); //geht nicht - ist meine seite 

                    Kommentar


                    • #11
                      http://www.php.de/php-einsteiger/464...verwenden.html
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        ganz ehrlich: ich habe mich schon schwer getan mein problem überhaupt zu erklären ... um so schwerer fällt es mir einen treffenden titel zu finde (wobei ich diesen nicht all zu unpassend finde) ...

                        bekomme ich einen tipp?

                        LG

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo?
                          Skript-Domino
                          ? Was hat das bitte mit der Frage zu tun? Was soll jemand damit anfangen, wenn er in der Suche darüber stolpert?!
                          --

                          „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                          Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                          --

                          Kommentar


                          • #14
                            Und wieso rufst DU die ressource auf dem selben Server über http auf? Filesystem sollte doch reichen?!
                            --

                            „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                            Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                            --

                            Kommentar


                            • #15
                              also ich finde irgendwie, dass es meine thematik gut beschreibt, weil es eben genau dem domino prinzip entspricht ... ich finde es gerade etwas fraglich darüber zu diskutieren, ob der titel treffend ist ... vielmehr würde ich mich über eine lösung meines problemes freuen ...

                              und warum ich nicht das filesystem nutze habe ich ganz am anfang gesagt: zeitkritische skripte ... und da es meines wissens nach keine threads in php gibt, suchte ich nach einer lösung, die ich eben mit http aufrufen realisieren konnte ... aber wegen webspace umzug funktionierte diese möglichkeit nicht mehr ... drum bitte ich hier um hilfe, weil ich nicht allein die lösung finde/sehe ...

                              LG

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X