Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PHP5 und PHP5 auf einem Apacheprozess

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PHP5 und PHP5 auf einem Apacheprozess

    Guten Morgen liebe Community.

    Mit folgendem Anliegen würde ich heute gerne die Community aus dem Schlaf rütteln:

    Systemkonfiguration:
    UNIX Fedora Release 2 without any Server-Packages
    Apache Server version: Apache/2.0.49, Server built: Jun 22 2004 10:22:45
    PHP 5.0.0RC3 (cli) (built: Jun 22 2004 15:48:03)
    PHP 4.3.7 (cli) (built: Jun 22 2004 16:23:37)

    Bereits sah ich mir einige Lösungen im Internet an. Einige haben einen zweiten APACHE-Server aufgesetzt und von Server1 eine Proxy-Connection auf Server2 gemacht.

    Beispiel:
    http://wiki.coggeshall.org/37.html

    Aber genau das will ich nicht machen Es soll alles in einem Apache ablaufen. Ich dachte da eher an einen Source-Hack, um Apache einen Mime-Type application/x-httpd-php5 und application/x-httpd-php4 unter die Konfiguration jagen zu können.

    Apache registriert beim Laden der Modules die MimeTypes und die dazu gehörigen Auswertungsmodule. Also sollte es rein theoretisch möglich sein, beide Module auf einem einzigen Server laufen zu lassen.

    Wer damit schon Erfahrung oder z.M. einen Tipp für mich hat, der sollte sich doch bitte melden

    Herzlichen Dank und schönen Tag noch.
    Viele Grüße. Michael Rack.


  • #2
    Folgende Möglichkeiten gibt es

    Hallöchen, wohl noch nicht viel Leute unterwegs, was

    Auf alle Fällt hab ich mich jetzt mal als C-Language Inspektor ausgegeben und nach einer eigenen Hack-Implementierung gesucht.

    Mit dem Ziel alle application/x-httpd-php Mime-Types im SourceCode zu dem Mime-Type application/x-httpd-php5 zu ändern suchte ich mit ein paar Algos in den SourceFiles von PHP5-RC3.

    Folgende Dateien müsst Ihr modifizieren:
    /php-5.x.x/main/php.h
    /php-5.x.x/sapi/apache/mod_php5.c
    /php-5.x.x/sapi/apache2filter/sapi_apache2.c
    /php-5.x.x/sapi/apache2handler/sapi_apache2.c
    /php-5.x.x/sapi/apache_hooks/mod_php5.c

    Ihr findet die Einträge jeweils in den Membervariablen
    php_handlers[] mit der StructInformation von handlers_rec

    Und in PHP_MIME_TYPE - Defines der jeweiligen Header oder Source-Files.

    Wichtig:
    Es dürfen niemals zwei gleiche MIME_TYPES im System vorkommen, denn immer nur ein Module darf die Datei bearbeiten. Nach dem geht der Output sofort an den Browser. Solltet ihr nen Mime-Type zweimal im Apache auftauchen lassen wird euch dieser nicht korrekt starten.

    Entfernt aus diesem Grunde immer den MIME_TYPE Handler text/html welcher auf die Funktionsadresse von php_xbithack_handler zeigt.

    Viel Glück beim Kompilieren euerer Hacked PHP5 Edition

    Ach ja.. Ihr könnt da noch viel mehr ändern Nur mal so nebenbei erwähnt....

    JETZT HAB ICH ABER NOCH EINE FRAGE
    Zend hat eigentlich in seinem ./configure Script ein --enable-versioning eingebaut. Kann mir mal einer sagen, warum das bei PHP5 nicht geht?

    Liebe Grüße
    Michael Rack.[/b]

    Kommentar


    • #3
      1. http://www.phpfriend.de/ftopic16823.html

      Besonderst dort die folgenden Abschnitte:

      - drängle nicht! Das mag keiner, und Du willst ja bei der nächsten Frage nicht ignoriert werden.
      Mir stellt sich im Moment eine Frage:

      Warum 2 verschiedene Versionen laufen lassen?

      Dein Hack ist gut beschrieben und gefällt mir.

      Auf deine Frage... keine Ahnung. Was sagt Zend dazu?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MrMarco
        Besonderst dort die folgenden Abschnitte:

        drängle nicht! Das mag keiner, und Du willst ja bei der nächsten Frage nicht ignoriert werden.
        Ähhm ich hab nicht gedrängelt Das war eine Feststellung Dann viele Views waren um diese Tageszeit noch nicht vernommen worden. Schließlich hab ich mein Problem ja gelöst *gg* Da wäre drängeln unangemessen. Jetzt heisst es sich zurücklegen, sich ne eiskalte Cola zu schnappen und mal für 10 Minuten nichts zu tun, bis es wieder an das Tageswerk geht

        Zitat von MrMarco
        Mir stellt sich im Moment eine Frage:

        Warum 2 verschiedene Versionen laufen lassen?
        Ähm das ist einfach zu sagen. PHP5 hat zur Zeit noch ein paar Bugs im UTF8 Handling von SourceFiles, wenn die Sources mit --enable-zend-multibyte durchkompiliert wurden. Muss den Bug wohl noch im PHP.NET Developer Forum los werden.

        Zitat von MrMarco
        Dein Hack ist gut beschrieben und gefällt mir.
        Vielen Dank.

        Zitat von MrMarco
        Auf deine Frage... keine Ahnung. Was sagt Zend dazu?
        Hab noch keine Nachforschungen angestellt. Aber laut der Seite
        http://www.phpwelt.de/tutorials/tutprint.php?tid=18

        Sollte es genau das bewirken was ich im SourceHack bezweckt habe.
        Denn der Author dieser Seiten schreibt folgende Zeilen:

        AddType application/x-httpd-php3 .php3
        AddType application/x-httpd-php3-source .phps
        AddType application/x-httpd-php .php
        AddType application/x-httpd-php-source .phps

        Und das x-httpd-php3 wird sich ja sicherlich nicht von Geisterhand gerneriern ) Ich glaub einfach dass die #if( DEFINE_VERSIONING ) Abfragen vor den MIME_DEFINES vergessen worden sind.

        Der Source wurde ja komplett neu geschrieben wie Zend behauptet. Es sollen ja angeblich keine alten SourceCodes verwendet worden sein, als die Engine2 Programmiert wurde.

        Liebe Grüße
        Michael.

        Kommentar


        • #5
          Re: Folgende Möglichkeiten gibt es

          Zitat von RcRaCk2k
          Viel Glück beim Kompilieren euerer Hacked PHP5 Edition
          Etwas genauer bitte, damit aus Deinem Tip ein howto wird.

          Kommentar

          Lädt...
          X