Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem mit SEHR langen strings in Datenbanken

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem mit SEHR langen strings in Datenbanken

    Hallo zusammen!

    Ich moechte in meinem Projekt sehr umfangreichen Text in einer DB speichern.
    Die Form sieht dann je DB Eintrag etwa so aus:

    TextID TextName Text

    leider kann der Text sehr lange werden, und ich bekomme dann ein Problem mit der Laenge.
    Im Moment arbeiten ich noch mit einer Access DB.
    Hier gibt es den Datentyp Memo, der angeblich bis zu 65000 Zeichen fassen kann.
    Das duerfte auch fuer mich reichen.

    Allerdings scheint es eine Begrenzung zu geben wie viele Zeichen man mit dem SQL uebertragen kann, da ich nicht mehr als etwas ueber 2000 Zeichen in die DB bzw heraus bekomme.

    Hat jemand eine Idee was ich machen koennte?

    Thx & Gruss
    PL


  • #2
    die Maximal länge ist auch 65535 (2^16 - 1)... also sollte es keine Probleme geben....

    oder bekomst du einen Fehler oder der gleichen....

    MfG,
    Tim
    Typo3 Suchmaschinenoptimierung <- alles Rund um SEO mit Typo3

    Kommentar


    • #3
      nein, ich bekomme keinen fehler.
      nur wenn ich noch laengeren text eingebe, dann wir der abgeschnitten.
      ich verwende uebrigens 'post' zum daten absenden.

      Kommentar


      • #4
        Ich glaub dass ich mal gehört habe das MySQL in einer Textspalte ca. 2000 Zeichen speichern kann. Um das zu ändern musste man glaube ich irgendwas in der config umstellen. Oder vertue ich mich da jetzt komplett?

        Kommentar


        • #5
          Hab nochmal gesucht und folgendes gefunden. Vielleicht ist das ja das Problem:

          Die maximale Größe eines BLOB- oder TEXT-Objekts wird durch seinen Typ festgelegt, aber der größte Wert, den Sie tatsächlich zwischen Client und Server übertragen können, wird von der Menge verfügbaren Arbeitsspeichers und der Größe des Kommunikationspuffers festgelegt. Sie können die Nachrichtenpuffergröße ändern, müssen das aber auf beiden Seiten, also beim Client und beim Server, tun. See Abschnitt 6.5.2, „Serverparameter tunen“.
          Auch nachzulesen hier: http://dev.mysql.com/doc/refman/4.0/de/blob.html

          Kommentar


          • #6
            Öhm mysql ?
            ich denke er nutzt ne Accesdatenbank die wohl via ODBC via SQL-Syntax anspricht oder?
            robo47.net - Blog, Codeschnipsel und mehr
            | Caching-Klassen und Opcode Caches in php | Robo47 Components - PHP Library extending Zend Framework

            Kommentar


            • #7
              genau so isses!
              Access -> ODBC -> SQL

              ich weiss mittlerweile wie es funzt:
              die funktion odbc_longreadlen() erlaubt mir die laenge des strings in der sql abfrage hoch zu setzen.
              ist von haus aus in der php.ini auf 4096 gestellt!

              dann klappts auch!

              Kommentar


              • #8
                War wohl noch zu früh am morgen
                Irgendwie is in letzter Zeit der Wurm drin

                Kommentar

                Lädt...
                X