Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Tieferer Einstieg, Frameworks und Co.

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Tieferer Einstieg, Frameworks und Co.

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier

    ich bin allerdings nicht ganz neu in Sachen PHP jedoch könnte man das bisher da gewesene eher als ausgiebige Bastelei bezeichnen, denn als ernsthafte Programmierung.

    Das soll sich aber nun ändern. Ich bin mit meinen 31 Jahren sicher kein Scriptkiddie mehr und will mich nun beruflich leicht verändern. Nein ich will nicht php-Programmierung als Dienstleistung anbieten, jedoch will ich das ein oder andere Projekt, dass ich selbst betreibe in Zukunft auch selbst programmieren.

    Ich hoffe nun erstmal, dass ich in diesem Forum und in diesem Unterforum richtig gelandet bin, ich hab hier kein passenderes gefunden. Sollte ich falsch sein, dann die Bitte an die Moderatoren: Verschiebt mich einfach dort hin wo ich am besten passe

    Zu meinem Background: Ich bin bisher viel im Bereich des technischen Projektmanagements tätig gewesen. Will heissen, dass ich mich sowohl im Bereich Hardware als auch im Softwarebereich relativ gut auskenne und schon einiges an schlechtem als auch an gutem PHP-Code gesehen habe. Eine solide Grundbildung sollte also da sein. Nun will ich aber wie gesagt etwas größer Einsteigen und daher will ich mich vor meinem ersten größeren Projekt etwas informieren um von Anfang an die Strukturen halbwegs vernünftig zu legen.

    Daher ein paar Fragen:

    - Lohnt sich der Einsatz von "fertigen" Frameworks wie z.B. Pear? Also z.B. für DB-Operationen?

    - Kennt ihr gute Tutorials und/oder Erklärungen für OOP? Ich stehe diesbzgl. noch etwas auf dem Schlauch und würde mich freuen wenn ich hier einfach Lektüre finden könnte.

    - Wie haltet ihr es bei eigenen Projekten mit Dokumentation (stichwort Inlinedoc, phpDoc?)

    Zur Erklärung noch: Ich bin zwar manchmal etwas perfektionistisch veranlagt, aber andererseits auch immer ganz froh, wenn man mich dabei bremst. Ich werde sicherlich nie zum Profi-Programmierer werden - daher geht es mir auch am ehesten darum einen Weg mit etwas weniger Anfangsaufwand zu finden. Das ist auch der Grund für die Frage nach dem fertigen Framework - ein eigenes zu schreiben wäre sicherlich (v.a. im Moment) des guten zu viel. Andererseits will ich kein code-gewurschtel haben, das hinterher schlecht wartbar ist.

    Ich hoffe ihr versteht meinen Ansatz und ich hoffe auch ich hab Euch nicht gleich an die Wand gelabert und ihr habt bis zum Schluss gelesen.

    Viele Grüße,
    Lokari


  • #2
    Hi, willkommen im Forum

    Zitat von Lokari
    Lohnt sich der Einsatz von "fertigen" Frameworks wie z.B. Pear? Also z.B. für DB-Operationen?
    Das kommt darauf an, was du vor hast.

    Zitat von Lokari
    Kennt ihr gute Tutorials und/oder Erklärungen für OOP?
    http://www.developers-guide.net/foru...ne-einfuehrung
    http://de.php.net/manual/de/language.oop5.php


    Zitat von Lokari
    Wie haltet ihr es bei eigenen Projekten mit Dokumentation (stichwort Inlinedoc, phpDoc?)
    Ich arbeite bei allen Klassen und Funktionssammlungen mit phpDoc-kompatiblen Kommentaren und erstelle dann die Dokumentation mit phpDoc. Sehr zu empfehlen.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Corvin,

      danke für Deine Antwort.

      Das kommt darauf an, was du vor hast.
      Das ist schwer zu sagen. die Projekte werden sicherlich sehr unterschiedlich sein und doch einiges gemein haben. Was sind denn hier Deine Kriterien, nach denen Du sagen würdest es macht Sinn oder eben nicht?

      Danke noch für die Links und den Hinweis bzgl. phpDoc. Ich werd mich da wohl in selbiges einarbeiten müssen.

      Grüße aus dem Süden in den Norden

      Lokari

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lokari
        Was sind denn hier Deine Kriterien, nach denen Du sagen würdest es macht Sinn oder eben nicht?
        Meiner Meinung nach lohnt sich der Einsatz von Frameworks bei allen Projekten, die über ein Standard-Gästebuch hinausgehen auf jeden Fall, da er doch für reichlich Übersichtlichkeit und (unter Einsatz von OOP) für die einfache Wiederverwendbarkeit des Codes sorgt.

        Kommentar


        • #5
          okay, danke - das ist eine Aussage mit der ich was anfangen kann. Genau um solche Projekte wird es sich handeln. Sie werden nicht übermäßig groß sein, aber um bei dem Vergleich mit dem Standard-Gästebuch zu bleiben -> es wird zumindest ein Gästebuchhosting-Script werden

          Was Frameworks angeht kenne ich bisher nur pear als recht umfangreiches und gut betreutes. Gibt es dazu denn gute Alternativen?

          Kommentar


          • #6
            Sicher gibt es Alternativen, aber ob die gut/besser/oder was auch immer sind kann ich mangels Erfahrung leider nicht sagen.

            Kommentar


            • #7
              okay, danke auf jeden Fall für Deine bisherige Hilfe. Es schaut hier sicher noch jemand rein mit Erfahrungen in diesem Bereich.

              Evtl. hast Du ja noch einen Tipp für mich bzgl. Editor/IDE? Ich will hier nicht gleich in die vollen gehen (Zend) und möglicherweise erstmal falls vorhanden mit was brauchbarem aus dem Freeware/OpenSource-Bereich anfangen. Zumal ich nicht so auf Java-Apps stehe

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lokari
                Zumal ich nicht so auf Java-Apps stehe
                *argh*

                Schau mal ins OT-Forum. Da ist oben ein Thread festgepappt.
                privater Blog

                Kommentar


                • #9
                  ich bitte vielmals um Verzeihung...

                  im Offtopic-Forum hätte ich das aber auch zuletzt gesucht... hat es doch definitiv was mit dem Topic hier ("PHP"?) zu tun, oder?

                  ich wühl mich da mal durch.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Lokari
                    Evtl. hast Du ja noch einen Tipp für mich bzgl. Editor/IDE?
                    Für Windows empfehle ich den PHP Designer, für Linux Quanta Plus.

                    Ansonsten mal hier und hier vorbeischauen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Für Windows empfehle ich den PHP Designer
                      Auf den bin ich in besagtem Thread auch gerade gestoßen. Macht nen netten Eindruck, leider funktioniert der Download der 2006er Beta gerade nicht, weil hier nur "Random Site" als Download-Server auswählbar ist und hier der lokale MySQL wohl gerade nicht mag.

                      Linux hat's bisher noch nicht auf meinen Desktop geschafft

                      Kommentar


                      • #12
                        Eben grade ging es noch

                        Kommentar


                        • #13
                          jo jetzt geht's auch wieder... hab in der zwischenzeit mal die 2005er angeschaut. Werds nun gleich mal mit der 2006er probieren und dann für heute schluss machen.

                          Mal schauen ob sich noch wer bzgl. Framework findet, dann werd ich baldmöglichst mal etwas in die praktischen Übungen übergehen

                          Kommentar


                          • #14
                            Also grundsätzlich sind ja Frameworks dafür da, um einem die Arbeit zu erleichtern und nicht alles neu zu coden. Daher ist der Einsatz von zum Beispiel der DB-Klasse von PEAR sicher zu empfehlen. Kostet dich nichtmal viel Zeit dich einzuarbeiten.

                            Ich würde sagen, es lohnt sich auch mal anzuschauen, was PEAR so alles bietet, vieles ist wohl Schnickschnack, aber einiges kann man sicher sehr gut auch bei normalen Projekten gebrauchen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo Zergling,

                              danke für Deine Antwort. Kennt evtl. noch jemand eine gute "Anfangsquelle" für Pear? Also eine Art Einsteigertutorial oder ähnliches?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X