Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fontstile bei nicht vorhandenen Fontdefinitionsdateien

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fontstile bei nicht vorhandenen Fontdefinitionsdateien

    Hallo,

    weiß jemand, wo das Aussehen des Stiles eines Fonts steht, wenn die Fontdatei, die den Stil explizit enthält nicht vorhanden ist?
    Beispiel:

    Arial besteht aus den Dateien: arial.ttf, arialb.ttf, ariali.ttf, arialbi.ttf
    Wobei jeweils mit der Endung b "Fett" als Stil enthalten ist und mit dem Kürzel i eben "Kursiv" als Stil. Bei manchen Fonts ist aber nur eine Datei vorhanden, die scheinbar alle Stile enthält.

    Wie komme ich jetzt da dran, wenn ich mittels "imagettftext" den Text in Kursiv ausgeben will. Wenn die Font-Stil-Datei explizit vorhanden ist, ist das ja keine Problem - aber ohne Stil-Datei?

    Hat dafür jemand eine Lösung oder eine Idee?

    Danke


  • #2
    Wenn die TTF dazu nicht vorhanden ist, garnicht.

    Kommentar


    • #3
      Danke, dacht ich mir.

      Kommentar


      • #4
        Bei manchen Fonts ist aber nur eine Datei vorhanden, die scheinbar alle Stile enthält.
        Da kenne ich eigentliche keine, hast du dazu ein Beispiel ?

        Für jeden Stil gibt es eine extra TTF, eigentlich logisch, wenn man sich den Aufbau einer TTF mal näher ansieht.

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          naja, bin mir da nicht mehr so sicher. Es scheint, als ob Word/Windows die Schrift "Tahoma" künstlich schrägstellt. Hatte das vorher eben nur in Word getestet. Jetzt in Photoshop sehe ich, daß das auch keine Kursivschrift von Tahoma darstellen. Von daher, würde ich mir gerne über meine große Klappe fahren.

          Naja, merkwürdig ist das aber schon.

          Kommentar


          • #6
            als ob Word/Windows die Schrift "Tahoma" künstlich schrägstellt
            Jo ähnlich wie bei FPDF - Textformatierung mittels Text-Matrix verändern.
            Leider klappt das so bei den Grafik-Funktionen nicht, jedenfalls habe ich sowas noch nie gehört bzw. gelesen.

            Nagut, es gäbe vieleicht eine Möglichkeit, aber der Aufwand ist erheblich hoch und ob dann die Schrift noch sauber zu erkennen ist weis ich auch nicht.
            Deswegen will ich jetzt dazu mal nicht eingehen, da ich das selber noch nicht getestet habe.

            Kommentar


            • #7
              Naja, du kannst bei imagettftext() festlegen, in welchem Winkel der Text auf die Arbeitsfläche "geschrieben" wird. Das wäre dann vielleicht ähnlich wie das, was Word bei dir macht.

              Kommentar


              • #8
                Der Winkel dreht die Schrift, stellt sie aber nicht Kursiv ... oder ?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von CIX88
                  Der Winkel dreht die Schrift, stellt sie aber nicht Kursiv ... oder ?
                  Nein, es wird nur die Schrift gedreht. Ich vermute, dass dies das Verhalten ist, was MarkusHausB mit "künstlich schräg stellen" meinte. Beachten muss man dabei dann auch, jedes Zeichen einzeln zu setzen, dass sonst die gesamte Zeichenkette schräg verläuft. Optimal ist das jedenfalls nicht...

                  Kommentar


                  • #10
                    Achso meinste das (also jedes Zeichen einzeln), sieht aber etwas komisch aus, denke ich mal, weil Kursiv nicht drehen ist

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi,

                      also mit "künstlich schräg stellen" meinte ich eher sowas wie, daß ähnlich wie bei einem Grafikprogramm nur die oberen x-Koordinaten um einige Pixel nach rechts vershoben werden, während die unteren x-Koordianten stehen bleiben, so daß im Grunde ein Parallelogramm entsteht. Ich kenne zwar FPDF, weiß aber jetzt nicht, ob es daß ist, was Du mit Text-Matrix meintest.

                      Und leider dreht der Winkel eben doch die Schrift. Sieht man ja, wenn man mal einen breiteren Buchstaben dreht, dann liegt die untere linke M kannte höher als die rechte Untere M-Kante.
                      Mit Winkel wird das wohl nix..

                      Bietet ImageMagick solche Funktionalität?
                      Gibt es eigentlich einen guten Wrapper für dessen Perl-Funktionen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich kenne zwar FPDF, weiß aber jetzt nicht, ob es daß ist, was Du mit Text-Matrix meintest.
                        Jo z.B. so:

                        http://www.cix88.de/cix_pdf/pdf_fpdf/cix_tut_040.php

                        Aber leider geht das hier bei den Grafik-Funktionen nicht

                        um einige Pixel nach rechts vershoben werden
                        Jo, und genau hier hatte ich einen Ansatzpunkt, weis aber jetzt nicht ob der sich so einfach umsetzen lässt.

                        Nur eine Idee

                        Die Schrift müsste wie im Photoshop z.B. erst gerastert werden - im Klartext, von der Schrift oder Zeile eine Grafik erstellen.
                        Diese Grafik dann pixelweise einlesen und mit der Verschiebung (X-Pos) neu erstellen.
                        Genau hier dürfte es nicht einfach werden.
                        Und dann diese Bild wieder im eigentlichen Bild einbinden.

                        Aberrrrrrrrrrrrrr, Aufwand muss auch zum Nutzen stehen, und ich weis auch nicht ob das so überhaupt funktioniert, zumal der Rechenaufwand für den Server etwas mehr ist.

                        Bietet ImageMagick solche Funktionalität?
                        Das weis ich leider nicht, noch nie damit gearbeitet

                        Kommentar


                        • #13
                          Diese Grafik dann pixelweise einlesen und mit der Verschiebung (X-Pos) neu erstellen.
                          Neenee, das ist so nix. Da müßte ich ja noch einen Algorithmus zum Weichzeichnen erfinden, sonst wirds wohl auch zu pixelig. Danke für Eure Antworten, aber das ist den Aufwand nicht wert! Gibts eben bei manchen Schriften nur eingeschränkte Stile. Sollen sich die Herrschaften damit begnügen oder Photoshop benutzen

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X