Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mandantenfähiger Login

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mandantenfähiger Login

    Guten Tag,

    Ich bin neu hier und habe zu meinem Thema nichts gefunden wo ich die Logik verstehe.

    Ich möchte gerne einen Mandantenfähigen Login code. Hierfür wird der Mandant über die subdomain aufgerufen (Bsp.: mandant.domain.de). Wenn man sich hier nun einloggt muss ja eine Session gesetzt werden.

    Wie funktioniert das? Binde ich die Session auf die subdomain und hinterlegen dort nur die userid?

    Jeder Mandant hat seinen eigenen MySQL Server mit eigener Datenbank für die Software.

    Sollte ich ggf. Noch die Mandanten id hinterlegen?
    Mir ist es wichtig dass man nicht einfach zu einem anderen Mandanten switched kann und da dann plötzlich eingeloggt ist.

    Ich freue mich über eure Ideen!

    Grüße aus Hannover
    Adrian Rodriguez
    ​​​


  • #2
    In diesem Fall macht es Sinn, die Mandanten-ID mitzuspeichern. Sonst weißt du ja gar nicht, welchem diese Session zugeordnet ist.

    Noch ein Tipp, da meine Firma ein ähnliches Setup betreibt: gib den Entitäten uuids und keine numerischen. Dann gibt es keine Überschneidungen der ids.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von AdrianNEX Beitrag anzeigen
      Wie funktioniert das? Binde ich die Session auf die subdomain und hinterlegen dort nur die userid?​​​
      Wie sonst? Wenn die nix voneinander wissen sollen, setzt das Sessioncookie in der Subdomain und fertig. Das ist völlig Problemlos. Kompliziert wirds, wenn doch untereinander die Session geteilt werden muss, aber ein Teil der Daten unabhänig sein muss.
      Was du in der Session speicherst ist komplett dir überlassen.

      Zitat von AdrianNEX Beitrag anzeigen
      Sollte ich ggf. Noch die Mandanten id hinterlegen?​​​
      Warum? Wieso gibt es überhaupt eine Mandaten Id in der Anwendung? Es klingt als würde die mandatenfähigkeit durch mehrere Installationen erreicht?! Aber auch hier gilt, du musst wissen was du brauchst.

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        vlt. hilft dir das weiter: https://tenancy.dev/

        Liebe Grüße
        Ralf

        Kommentar


        • #5
          Ich finde es "überraschend", dass Du die Mandanten durch Sessions, die Domains zugeordnet sind, trennen willst.

          Kannst Du nicht in der Datenbank eine User-Id einer Mandanten-Id zuordnen und diese dann in Deinen Abfragen entsprechend berücksichtigen?
          Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.

          Kommentar

          Lädt...
          X