Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DateTime und Float Timestamps für 32-bit-Systeme

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DateTime und Float Timestamps für 32-bit-Systeme

    Der UNIX-Timestamp wird immer noch viel genutzt, getreu dem Motto 'Der Timestamp ist tot, es lebe der Timestamp'.
    Auf Systemen mit 64-Bit-Integer hat der Timestamp auch kein Jahr 2038 Problem mehr und Zeiten vor 1970 werden als negative Timestamps abgebildet:
    PHP-Code:
    //Linux 64-Bit-INT
    $date1 date_create(null)->setTimestamp(10000000000);  //2286-11-20 18:46:40
    $date2 date_create(null)->setTimestamp(-10000000000); //1653-02-10 07:13:20 
    Solche Timestamps werden so schnell nicht aussterben, wenn nicht sogar eine Renaissance erleben.
    Werden obige Timestamps auf Systemen mit einem 32-Bit-Integer angeliefert, gibt es ein Problem,
    denn obiger Code liefert dann ohne Warnung falsche Ergebnisse (s.Anmerkung):
    PHP-Code:
    //Win 32-Bit_INT
    $date1 date_create(null)->setTimestamp(10000000000);  //2014-09-07 06:50:08
    $date2 date_create(null)->setTimestamp(-10000000000); //1925-04-26 20:09:52 
    Per modify-Methode kann jedoch auch auf 32-Bit-systemen ein Datumsobjekt aus einem Float-Timestamp erzeugt werden:
    PHP-Code:
    //Win 32-Bit-INT
    $date1 date_create(null)->setTimestamp(0)->modify(sprintf('%+.0f',10000000000).' Seconds');  
    //2286-11-20 18:46:40
    $date2 date_create(null)->setTimestamp(0)->modify(sprintf('%+.0f',-10000000000).' Seconds');  
    //1653-02-10 07:13:20 
    Eine Möglichkeit der Umsetzung ist eine Klassenerweiterung von DateTime, welche die Methode setTimestamp() überschreibt:
    PHP-Code:
      public function setTimestamp($unixtimestamp) {
        if(
    is_int($unixtimestamp)) {
          
    parent::setTimestamp($unixtimestamp);
        }
        elseif(
    is_float($unixtimestamp)) {
          
    parent::setTimestamp(0);
          
    $this->modify(sprintf('%+.0f',$unixtimestamp).' Seconds');
        }
      
        return 
    $this;
      } 
    Edit: Der obige Code zeigt ein möglichen Ansatz, ist jedoch noch nicht ausgetestet!

    Kritik und Kommentare sind wie immer willkommen.

    LG jspit

    Anmerkung:
    Die merkwürdigen Resultate beim Setzen des Timestamps auf 32-Bit-Systemen haben ihre Ursache im Verhalten von PHP beim Cast von Float auf Integer.
    PHP-Code:
    $floatVal 10000000000.0;  //float(10000000000) 
    $intVal = (int)$floatVal;   //int(1410065408) 
    Ist der Floatwert grösser als PHP_INT_MAX, dann ist das Resultat nicht PHP_INT_MAX, sondern ein scheinbar beliebiger Integerwert,
    der auch negativ sein kann:
    PHP-Code:
    var_dump( (int)12345678901 ); //int(-539222987) 
    Dieses Verhalten ist nicht etwa ein Window-Bug, sondern auch auf Linuxsystemen mit 32-Bit-INT beobachtet worden (Alle?).
    PHP-Klassen auf github


  • #2
    Ein Bigint draft ist unterwegs, möglicherweise sind solche Workarrounds mit PHP 7 unnötig.

    https://wiki.php.net/rfc/bigint
    [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

    Kommentar

    Lädt...
    X