Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Implementation neuer PHP Funktionen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Implementation neuer PHP Funktionen

    Guten Tag zusammen,
    ich bin neu in diesem Forum. Ich bin Azubi und entwickle nun seit 2 Jahren mit der PHP Sprache. Sowohl im Funktionalen Bereich als auch im OO-Design (ZF2). Dabei ist mir aufgefallen, das PHP zwar viele grundlegende Funktionen bereitstellt, aber ich noch einiger nützliche Funktionen vermisse im Bereich der Zeichenketten manipulation und dem Array Handling. Somit habe ich eine Sammlung aus mehreren Funktionen geschaffen und auf BitBucket veröffentlicht. Ich gebe derzeit keine Garantie für korrekte arbeitsweise, da ich noch keinen Unit Tests geschrieben habe.

    https://bitbucket.org/melia/pce/

    Über euer Feedback würde ich mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Elia


  • #2
    Moin,

    ich könnte mir vorstellen ein paar der Funktionen hier mir aufzunehmen:
    http://www.php.de/off-topic-diskussi...n-gesucht.html

    Hier siehst du dann auch, wie einige andere User dieses Forums zu so einem Vorhaben stehen

    https://github.com/rkrx/php-array-utils
    Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht solltest du schon mal einen Ordner "tests" erstellen und die "index.php" dahin verschieben. Wenn du später PHPUnit-Tests anlegst wirst du die index.php dann ganz loswerden.

      Außerdem solltest du darüber nachdenken, nicht nur lose Funktionen bereitzustellten, sondern diese als Methoden in eine oder mehrere Klassen zu verpacken.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von monolith Beitrag anzeigen
        Außerdem solltest du darüber nachdenken, nicht nur lose Funktionen bereitzustellten, sondern diese als Methoden in eine oder mehrere Klassen zu verpacken.
        Was soll das bringen?
        Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

        Kommentar


        • #5
          Multibyte-Stringfunktionen wären halt schön gewesen...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von rkr Beitrag anzeigen
            Was soll das bringen?
            Das spart in Verbindung mit einem Autoloader das includen...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von erc Beitrag anzeigen
              Das spart in Verbindung mit einem Autoloader das includen...
              https://github.com/rkrx/php-array-ut...r.json#L18-L23
              Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

              Kommentar


              • #8
                Ob nun composer include() in deinen Code schreibt oder du include() schreibst macht nicht wirklich ein Unterschied. Die Datei wird damit bei jedem Request geladen, was wahrscheinlich in 95% der Fälle unnötig ist. Grade bei größeren Projekten mit vielen solcher Dateien wird das problematisch. Das merkt man dann auch bei der Speicherauslastung.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von erc Beitrag anzeigen
                  Grade bei größeren Projekten mit vielen solcher Dateien wird das problematisch. Das merkt man dann auch bei der Speicherauslastung.
                  Genau da merkt man es nicht. Die Dateien sind so klein, die fallen praktisch nicht ins Gewicht. Je größer das Projekt, desto geringer wird der Ausschlag, die anteilige "Last", die von solchen Dateien verursacht wird. Ausserdem wird das durch den OB-Cache eh fast irrelevant.
                  Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                  Kommentar


                  • #10
                    Du (melia) solltest deine Funktionen jedenfalls zumindest noch namespacen. Ansonsten besteht immer erhöhte Gefahr für Namenskollisionen – schlimmstenfalls mit Funktionen, die in Zukunft dem PHP-Core hinzugefügt werden könnten.

                    Ob man diese Snippets (siehe auch rkrs Thread) jetzt braucht, ob sie letztlich flexibel genug verwendbar sind, ob sie passende Laufzeiteigenschaften haben (Geschwindigkeit und Speicherverbrauch), ob die Fehlerbehandlung sinnvoll ist (verschiedene Rückgabetypen statt Exceptions) und ob man sie als Funktionen oder als Instanz- oder Klassenmethoden implementieren sollte… Das muss glaube ich letztlich jeder selbst wissen.

                    Ach ja: „occurrence“ mit Doppel-r.

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht hast du missverstanden was ich mit größeren Projekten meine... da hast du dann nicht nur eine string.php, sondern ebend auch eine html, date, xml, math, currency, color, array, telephone, mail, http, debug und sonstigen schnickschnack was nur lose Funktionssammlungen sind.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von rkr Beitrag anzeigen
                        Was soll das bringen?
                        Dem OOP-Paradigma dienlich sein? Lose im Raum herumfliegende Funktionen eben an eine Klasse binden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Möp: https://github.com/nh-gear/lyst | https://packagist.org/packages/nh-gear/lyst
                          [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo zusammen,
                            den Namensraum habe ich ergänzt und das ist eine gute Idee. Ich habe zuvor immer gedacht, dies sei nur mit Klassen möglich.

                            Mit freundlichen Grüßen
                            Elia

                            Kommentar


                            • #15
                              Hey melia

                              danke für den link, hat paar gute sachen drunter.

                              lg newbiejoker
                              Neu bei PHP, lerne aktuell OOP

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X