Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spielkartendatenbank verbessern (MySQL)

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spielkartendatenbank verbessern (MySQL)

    Hallo!

    Ich brauche eure Hilfe!

    Vor ein paar Jahren habe ich (als nicht-Programmierer) eine Applikation erstellt, mit der man Karten des Fantasy-Kartenspiels Warlord: Saga of the Storm suchen und im Mitgliederbereich auch zu Decks zusammenstellen kann.

    UWODB - Ultimate Warlord Online Deck Builder

    Member-Zugang:

    souljazz
    12345

    Der Code dazu ist eine Katastrophe (auch wenn alles funktioniert) - gerade heutzutage lässt sich an Architektur und Bedienkomfort (AJAX) einiges machen.

    Mein Problem: Ich habe nie gelernt so ein Stück Software mit einer vernünftigen Architektur zu versehen, oder Datenbankabfragen (meine sind effektiv, aber wahrscheinlich nicht effizient ) zu optimieren.

    Ich würde mich sehr freuen, in diesem Thread ein wenig Hilfe zu erhalten. Wenn das System steht (die ultimative Aufgabe ist für mich, das ganze in ein vBulletin-Forum zu integrieren), zeige ich mich auch sehr gerne mit einer Produktsendung erkenntlich .

    Im Voraus schon einmal herzlichen Dank!

    Frage 1: Architektur, am Beispiel der Suche.

    Bisher ruft das Suchformular (z.B. m-search.php) eine weitere Datei auf und übergibt die ausgewählten Werte. Diese Datei, nennen wir sie m-query, bastelt das (nicht ganz einfache) SQL-statement zusammen und übergibt es dann an die Datei m-results-list.php, die das Statement ausführt und die ersten 20 Ergebnisse anzeigt (zusammen mit einer Seitenblätterfunktion).

    Geht das auch besser?


  • #2
    Welche pauschale Antwort darfs heute sein? Können wir dir schlecht was dazu sagen, wir kennen deinen Code nicht. Und so funktionieren suchen halt, du baust nen Suchquery zusammen und führst damit die Suche durch ... Optimieren kann man sehr viel, Architekturen gibt es auch verschiedenste die alle weder richtig noch falsch sein können.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Flor1an Beitrag anzeigen
      Welche pauschale Antwort darfs heute sein? Können wir dir schlecht was dazu sagen, wir kennen deinen Code nicht. Und so funktionieren suchen halt, du baust nen Suchquery zusammen und führst damit die Suche durch ... Optimieren kann man sehr viel, Architekturen gibt es auch verschiedenste die alle weder richtig noch falsch sein können.
      Eine Antwort hätte z.B. sein können "Hier ist ein Link, wie man richtig programmieren / konzipieren lernt"

      Was mir z.B. seltsam vorkommt, ist das übergeben eines teilweise sehr langen SQL-Statements per POST/GET.

      Wie löst man so etwas etwas eleganter?

      Wahrscheinlich, indem man nur eine Basisdatei hat, und dann jeweils Funktionen aufruft... oder?

      Kommentar


      • #4
        Eine Antwort hätte z.B. sein können "Hier ist ein Link, wie man richtig programmieren / konzipieren lernt"
        Und Du glaubst ehrlich, es gibt soetwas, wofür andere mehrere Studienjahre und sehr viel Eigenstudium verbringen, praktisch aufbereitet als Faltblatt zum In-der-S-Bahn-lesen?

        Was mir z.B. seltsam vorkommt, ist das übergeben eines teilweise sehr langen SQL-Statements per POST/GET.
        Hier ist ein Link zu den schlimmsten Sicherheitslücken aller Zeiten...

        DROP DATABASE;
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
          Hier ist ein Link zu den schlimmsten Sicherheitslücken aller Zeiten...

          DROP DATABASE;
          Witzig. Und extrem hilfreich. Ich wähnte mich hier im Fortgeschrittenen-Forum...

          Kommentar


          • #6
            also SQL strings sollte man auf gar keinen Fall übermitteln (weder POST noch GET), das ist quasi eine Einladung für SQL-Injection Cracker. Wie man das am besten löst, hängt davon ab, was diese SQL string abfragen sollen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
              Hier ist ein Link zu den schlimmsten Sicherheitslücken aller Zeiten...

              DROP DATABASE;
              auch Bobby Tables genannt.

              Kommentar


              • #8
                Ich wähnte mich hier im Fortgeschrittenen-Forum...
                LOL. Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen. Nur - was hast DU dann hier zu suchen?


                [MOD: verschoben]
                --

                „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                --

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                  LOL. Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen. Nur - was hast DU dann hier zu suchen?
                  Die Problematik ist fortgeschritten - es geht nicht um die Anwendung einfacher PHP-Befehle sondern um die Architektur eines Systems. Das ist für mich fortgeschritten.

                  Aber danke für deine völlig unkonstruktiven Beiträge - so etwas braucht kein Mensch. Ja, ich habe ein abgeschlossenes Hochschulstudium, nur halt nicht in Informatik.

                  Zurück zum Thema - das SQL wurde bisher über hidden fields übertragen. Aber dass das nur eine Notlösung ist, ist mir klar.

                  Die Frage ist - wie mache ich es richtig?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, ich habe ein abgeschlossenes Hochschulstudium
                    Dann hast Du dort sicher auch das Mittel zur Eigenrecherche kennengelernt. Wir sind hier kein Helpdesk.
                    --

                    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                    --

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                      Dann hast Du dort sicher auch das Mittel zur Eigenrecherche kennengelernt. Wir sind hier kein Helpdesk.
                      Und du bist ein hochnäsiges A*, das sich in seiner falsch verstandenen Moderatorenmacht sonnt. Damit hast Du einen Anlass, den Thread zu schliessen und dich toll zu fühlen.

                      Denn offenbar bin ich hier an der falschen Stelle, um konstruktive Antworten zu erhalten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bitte beachten: Forenrichtlinien




                        [MOD: Thread geschlossen]
                        --

                        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                        --

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X