Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verbrauchter Traffic abfragen und Seite sperren

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verbrauchter Traffic abfragen und Seite sperren

    Hi.

    Da ich bei Übertraffic zahlen muss, wollte ich meine Webseite ab einem gewissen Zeitpunkt deaktivieren. Aber nicht durch hartes Abschalten, sondern PHP Gesteuert, in dem mein Seitenscript dann nur noch beschränkt Content anzeigt. Nur noch Startseite, Kontakt und Impressum auf den andern Seiten wird eine Meldung ausgegeben.

    Gibt es irgendwie die Möglichkeit, den verbrauchten Traffic abzurufen? So Sachen wie Webalizer Confixx usw schaffen das ja auch.
    Welche Apache Logdateien muss ich auslesen?


  • #2
    Da solltest DU Deinen Hoster fragen.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Wenn entsprechende Statistikprogramme deinen Traffic aufzeichen, dann kannst du Sie auch abfragen, sonst nicht.
      sigpic

      Kommentar


      • #4
        Wieviele Megabyte hast du denn frei und was kostet jedes weitere kB?
        PHP-Code:
        if ($var != 0) {
          
        $var 0;

        Kommentar


        • #5
          Ich habe 2 TB frei. Jedes weitere Gigabyte kostet 20 Cent.

          Momentan erreiche ich noch nicht mal ein Tausendstel davon (ca 1,5 GB/ Monat).
          Ich habe über 10 Domains, von denen nur 2 genutzt sind, mit einer kleinen Webseite, die andern verweisen nur auf die Platzhalterseite
          Aber das muss ja nicht so bleiben. Ich brauch nur mal ein Urlaubsvideo oder nicht runterkomprimierte 12 MPx Bilder online zu stellen um die 20 GB Webspace auch auszunutzen. Dann geht der Traffic schnell hoch

          Was ist denn für ein Statisikprogramm am besten geeignet, um den Webtraffic aufzuzeichen und per php dann abzufragen?

          Kommentar


          • #6
            2 TB musst du erstmal schaffen, auch wenn du da 12mb Bilder drauf hast, die müssen auch erstmal runtergeladen werden ... und du wirst sicherlich nicht so viele Nutzer haben, dass das so schnell geht

            Kommentar


            • #7
              Bei meinem Server, der auch eine Trafficbegrenzung hat bekomme ich eine Warnung per mail, wenn die Hochrechnung für den Monat vermuten lässt, dass die Grenze überschritten werden wird.

              Nehmen wir mal an, dass du ein Video mit 100 MB hast. Dann ist 1 MB verbraucht, wenn das Video 10 mal geladen wurde. 1 GB wird verbraucht, wenn das Video 10.000 mal geladen wird, und 1 TB dann, wenn das Video 10.000.000 mal geladen wird. Und dann kannst du noch ein zweites Video einstellen, welches auch 10 Millionen mal geladen wird.

              Aber glaub mir: Sobald du auch nur ein halbes TB verbraucht hast, schmeißt dein Hoster dich raus, weil seine Kalkulation nicht mehr stimmt.

              Und wenn das nicht so sein sollte: Das dritte TB kostet dich schlappe 200 Euro. Wenn du mit DEM Traffic nicht mindestens das 100fache erwirtschaftest, dann machst du eh was falsch.
              PHP-Code:
              if ($var != 0) {
                
              $var 0;

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Wolla Beitrag anzeigen
                Nehmen wir mal an, dass du ein Video mit 100 MB hast. Dann ist 1 MB verbraucht, wenn das Video 10 mal geladen wurde.
                das erklär doch mal genauer
                DevBlog|3D Online-Shopping|Xatrium

                Kommentar


                • #9
                  1 MB -> GB Schreibfehler

                  Kommentar


                  • #10
                    nope, mit MB/GB wird er sich nicht vertan haben, die Folgerechnung basiert darauf. Videogröße 100 MB -> 100 KB dann würde es passen. Nur mit nem 100KB Video kann man nicht viel anfangen
                    DevBlog|3D Online-Shopping|Xatrium

                    Kommentar


                    • #11
                      Klar, Im Moment habe ich nicht genügend User, um die 2 TB nur annähernd zu erreichen. Von der Konzeption der Webseiten her wird sich da auch nicht viel dran ändern. die Seiten gehn mehr so in die Richtung Webvisitenkarte und kein großes Webportal.
                      Selbst wenn ich den Webspace mit Urlaubsvideos und bilde voll knalle, ist das auch ehr privat, also wird das nicht so den Traffic hochtreiben. Aber rein theoretisch könnte er überschritten werden.
                      Deswegen will ich ein Limit festlegen und dann quasi abschalten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kannst du auf deinem Server überhaupt selbst Tools installieren?

                        Kommentar


                        • #13
                          Das Ganze funktioniert nur wenn zwei Bedingungen erfüllt sind:

                          1. Es gibt eine Stelle, an der gespeichert / angezeigt wird wie viel Traffic die Seite im aktuellen Monat schon verbraucht hat.
                          2. Du gibst nie direkte Links auf Dateien raus.

                          Sollte einer der zwei Punkte nicht erfüllt sein, kannst du die Idee direkt begraben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe 2 TB frei. Jedes weitere Gigabyte kostet 20 Cent.
                            Mal ehrlich, ich habe z.Zt. 37 Domains online auf meinem Server und lande da ungefähr bei 4 bis 6 GB / Monat.
                            Mit was für Seiten erwartest Du in naher Zukunft denn überhaupt 2000 GB???

                            Klar, wenn man z.B. Vorschau-Bilder in kompletter Größe lädt und diese lediglich verkleinert darstellt, dann kommt natürlich unsinniger Weise einiges zusammen, aber 2TB?!
                            Momentan erreiche ich noch nicht mal ein Tausendstel davon (ca 1,5 GB/ Monat).
                            Ich habe über 10 Domains, von denen nur 2 genutzt sind, mit einer kleinen Webseite, die andern verweisen nur auf die Platzhalterseite
                            D.h. Du erreichst mit 2 Seiten 1.5GB/Monat Traffic?!
                            Was machst du da? Ich kenne eine Firma, die führen einen Online-Shop, der schon stark frequentiert ist. Und die landen gerade mal bei 1 bis 2GB / Monat.
                            Ich brauch nur mal ein Urlaubsvideo oder nicht runterkomprimierte 12 MPx Bilder online zu stellen um die 20 GB Webspace auch auszunutzen. Dann geht der Traffic schnell hoch
                            Wofür? Datenaustausch? Nur für Dich?
                            Wenn das nicht die Regel ist, dann lad das doch einfach am letzten des Monats hoch, dann wird der Downloadtraffic erst im nächsten Monat berechnet...
                            Ansonsten würde ich für sowas einen kleinen vServer empfehlen, der unlimited hat!

                            ps: um das beispiel von flor1an noch einmal aufzugreifen:
                            mach dir mal bewußt, daß ein video von 100mb glatte 20.000 mal geladen werden muß, um deine 2tb zu erreichen! klar, du sagst, daß du noch unkomprimierte 12mp bilder uploaden willst, aber wie viele denn?
                            ich glaube du machst dir zu viele gedanken um den speicherplatz, als darum, wie du daten für's web vorbereitest!
                            Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                            PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi.

                              Ich hab halt schiss, dass ich halt mal ne Rechnung präsentiert bekommen könnte.

                              Was ich mache für 1,5 GB Traffic?
                              Naja, die öffentliche Seite braucht nicht so viel.
                              Aber ich hab nen internen Ordner, der zum Datenaustausch genutzt wird.
                              Bisher speise nur ich da Daten ein, die dann von den anderen runter geladen werden.
                              Den Download könnte ich per PHP ganz einfach abdrehen. Die Sachen liegen ja in nem .htaccess geschützten Ordner. Diese .htaccess könnte ich ja auch durch PHP schreiben. Wenn zuviel Traffic, dann per htaccess halt dicht machen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X