Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Gibt es den Mime-Typ: unbekannt?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Gibt es den Mime-Typ: unbekannt?

    Hi,
    ich soll "zum Grundlagen lernen" ein Script schreiben das E-Mails mit Anhang versendet. Zum einen sollen Bilder versendet werden, und "andere" Daten ohne genaue Angabe.
    Mit dem Bilder versenden hab ich absolut kein Problem.
    Nur mit den anderen Dateien weiß ich nicht wie ichs anstellen soll.

    Meine Überlegung war diese auch einfach mit base64 zu kodieren. Das größte Problem an der Sache ist, das ich nicht weiß welchen Mimetyp ich dann für die Dateien verwenden soll. Was macht man denn wenn man den Mime-typ für eine Datei zum Beispiel nicht weiß?

    Ich hab schon die RFC2045 durchstöbert - weiß aber gar nicht wo ich da anfangen soll. Das scheint alles darauf ausgelegt zu sein, das der Dateityp bekannt ist.

    Bedingung an der Sache ist außerdem das ich den Mailinhalt, sowie zusätzliche Header selbst zusammensetze. Sonst hätt ichs mit ner fertigen Klasse wahrscheinlich einfacher lösen können..


  • #2
    Hmm, hilft dir PHP: Fileinfo Functions - Manual weiter?
    http://hallophp.de

    Kommentar


    • #3
      Natürlich gibt es keinen Typ "unbekannt". Der Mime Type dient ja gerade dazu, einen Dateityp zu spezifizieren. Nicht jede Anwendung/jedes OS verwendet Dateiextensions, um Dateitypen zu ermitteln.

      Ich denke DU hast die Aufgabe falsch verstanden-
      --

      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


      --

      Kommentar


      • #4
        Kann sein das ichs falsch verstanden hab. Hab aber 5 verschiedene Dateien zum Testen zu der Aufgabe dazu bekommen.

        2 Bilder, 1 PDF, 1 Plain Text und eine mit Bytecode in nem mir unbekannten Format.

        Aaaber. Ich hab mir meine Frage wahrscheinlich gerade selbst beantwortet. Hab die Datei über Firebird an mich selbst gesendet und mir den Quellcode angesehen. Da ist die Datei im Anhang als Text/Plain gesendet worden.

        Ist das ne übliche Vorgehensweise?

        Kommentar


        • #5
          Nein. Schon weil Bytecode per Definition kein text/plain (== Plaintext) sein kann.
          --

          „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
          Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


          --

          Kommentar


          • #6
            Nichtmal wenn er per base64 umgewandelt wird?
            Würdet ihr das als Fehler ansehen?
            Ich könnte alternativ auch ne Meldung ausgeben das die Datei nicht akzeptiert wird. Aber ob das so gewollt ist..

            Kommentar


            • #7
              Der Mime type beschreibt das Ursprungsformat, nicht den base64-formatierten Inhalt.

              http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Media_Type
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Meiner Erfahrung nach werden unbekannte Dateien von einigen Anwendungen als text/plain angegeben, was - wieo oben angemerkt - eigentlich nicht sinnvoll ist...

                Ich würde unbekannte Dateien als application/octet-stream angeben, was in meinen Augen der richtigste Weg für allgemeine und unbekannte Binärdaten wäre!

                Kommentar


                • #9
                  Danke Sirk. Genau das wars was ich gesucht habe.
                  Dank dem Hinweis bin ich auch auf RFC 2046, statt 2045 gestossen, wo genau dieses Vorgehen empfohlen wird.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X