Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rapidshare Remote-Uploadscript

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rapidshare Remote-Uploadscript

    Hallo Leute,

    ich bin gerade dabei eine Seite zu machen, bei der ich selbstgemachte Musik hochladen und veröffentlichen kann.

    Leider ist der Webspace nicht besonders groß und deshalb würde ich gerne auf Rapidshare ausweichen.

    Ich habe aber keine Lust jedesmal auf die Seite von Rapidshare zu gehen und da manuell einlogen, hochladen, Link kopieren und, sondern ich würde gerne einfach über mein Script direkt alles auf einmal machen und den Link dan automatisch bei mir in die SQL-Datenbank übertragen.

    Ich bin schon einen Tag dran, aber ich bekomme es einfach nicht hin.

    Gibt es da vielleicht schon eine Lösung?

    Gruß


  • #2
    Hi,

    Du kannst ja mal schauen ob es schon so ein script gibt.
    google

    Außerdem hat Rapidshare eine super API auf die du zugreifen kannst.

    Programmieren wird dir hier keiner was, bzw. les dir mal diesen Thread durch.

    lg

    Kommentar


    • #3
      [MAN]curl[/MAN]
      Zudem sehe ich bei dir keinen Lösungsansatz !?
      "Dummheit redet viel..Klugheit denkt und schweigt.." [Amgervinus]

      Kommentar


      • #4
        Ich wollte vor 2 Jahren auch mal meine Sachen aus Plazumangel auf Rapidshare auslagern. Nach einem Tag war mir klar, dass die Idee nicht gut ist.
        Überleg erst einmal...

        Kommentar


        • #5
          Und warum war die Idee nicht gut ? Wenn man die Zeit in betracht zieht, wann eine Datei vom Server geloescht wird und regelmaessig sein account verlaengert sollte es kein Problem sein. Haengt natuerlich auch davon ab wozu man die dateien dort hochladet.

          Kommentar


          • #6
            Ok, also ich habe folgenden Ansatz mit cURL:

            PHP-Code:
            <?php

            //Die Session initialisieren
            $ch curl_init();

            //Variablen setzen
            $url ="https://ssl.rapidshare.com/cgi-bin/premiumzone.cgi";
            $arrSubmit="uselandingpage=1&login=meinbenutzername&password=meinpasswort";

            //Session Optionen setzen
            curl_setopt($chCURLOPT_URL,$url);
            curl_setopt ($chCURLOPT_POST1);
            curl_setopt($chCURLOPT_POSTFIELDS$arrSubmit);
            curl_setopt($chCURLOPT_HEADER0);
            curl_setopt($chCURLOPT_FOLLOWLOCATIONtrue);

            //Ausführen der Aktionen
            curl_exec($ch);

            //Session beenden
            curl_close($ch);

            ?>
            Ich komme also problemlos in den Loginbereich, aber dann wird mir bei curl_exec($ch) immer nur der kram angezeigt. Ich würde es aber lieber als String haben, denn dann hätte ich eine UploadId, mit der ich einfach per POST die Uploaddaten senden könnte.

            So müsste das eigentlich funktionieren ... aber das Problem ist halt, dass ich den HTML-Code nicht als String bekomme.

            Kommentar


            • #7
              curl_getinfo => CURLINFO_HTTP_CODE

              Hat sogar jemand in der Doku eingetragen
              PHP: curl_getinfo - Manual

              Kommentar


              • #8
                ok, ich hab's jetzt anders gelöst.

                ich habe einfach das perl-script von der rs-seite runtergeladen und rufe das über php mit passthru() auf. ausser, dass der killcode nicht geht ist alles super.

                danke für die antworten.

                Kommentar

                Lädt...
                X