Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ist dieser code so richtig?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ist dieser code so richtig?

    Hallo!
    Sagt mal, ist dieser code so richtig, oder gibts daran noch was zu verbessern???
    Danke
    AO

    PHP-Code:
    $connect = @mysql_connect("localhost","root","xxxxxx");
    $db_con = @mysql_select_db("db_test");
    $db "db_test";

    if(!
    $connect){
        echo 
    "no connection";
                }
        else{
            if(!
    $db_con){
                echo 
    "no db connection";
                        }
                        else{
                        
                            
    $abfrage mysql_query("SELECT * FROM tabelle_1");
                            
    $eintraege mysql_fetch_assoc($abfrage);

                            while (
    $eintraege mysql_fetch_assoc($abfrage)){
                            echo 
    "{$eintraege['Vorname']} {$eintraege['Nachname']}<br />";
                                                                            }
                            }
        
              } 


  • #2
    Der Code enthält an mindestens einer wichtigen Stelle keine sinnvolle Fehlerbehandlung.

    SELECT * sollte vermieden werden.

    Und mit Strings kann man in PHP auch besser/sinnvoller umgehen, als es im echo-Statement der Fall ist.

    Kommentar


    • #3
      Sieht doch fehlerfrei aus, hab beim drüber fliegen ma keine Fehler gesehn.
      Fürs doch einfach mal aus.
      "My software never has bugs, it just develops random features."
      "Real programmers don't comment. If it was hard to write, it should be hard to understand!"

      Kommentar


      • #4
        ok das sind ja schon mal ein paar Hinweise, was ich noch verbessern kann.
        Also funktionieren tut es, ich weiß halt nicht genau, ob das so auch "gemacht wird..."
        Bin Anfänger und lerne das gerade, daher die Neugier.
        Danke vielmals...

        AO

        Kommentar


        • #5
          Gibt einiges zu verbessern.

          Wenn keine Verbindung möglich ist, oder keine Datenbank ausgewählt werden kann, solltest Du die Fehler mit z.B. mysl_error() ausgeben lassen (natürlich nur für Dich und nicht für nen normalen User im Frontend!).

          Statt SELECT * sollte man lieber die benötigten Spalten aufschreiben. @ Zeichen unterdrücken nur Fehler und sollten bei sauberer Programmierung rausgenommen werden.

          Bei der mysql_query gibt es keine Ausgabe, falls ein Fehler kommt usw.

          aber sonst, ist es super

          Wolf29
          while (!asleep()) sheep++;

          Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

          Kommentar


          • #6
            PHP-Code:
            $db_con = @mysql_select_db("db_test");
            $db "db_test"
            Das wäre so eleganter:
            PHP-Code:
            $db "db_test";
            $db_con = @mysql_select_db($db); 
            Denn in $db soll ja sowieso der Datenbankname stehen.
            mysql ist veraltet Mails senden: Ohne Probleme und ohne mail()
            PHP-Code:
            echo 'PS: <b>Meine Antwort ist keine Lösung, sondern nur eine Hilfe zur Lösung.</b>'

            Kommentar


            • #7
              - Codeeinrückung
              - mehrsprachige Variablennamen
              - unübersichtliche Konstrukte wie: {$eintraege['Vorname']}
              - oben gesagtes
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                - unübersichtliche Konstrukte wie: {$eintraege['Vorname']}
                Oi.. sowas mach ich aber auch, wenn ich Arrayeinträge in einen String packe...
                PHP-Code:
                "fieldvalue: {$row['field']}";
                // vs.
                "fieldvalue: ".$row['field']; 
                Mag sein, das es daran liegt, das meine IDE auch Variablen in Strings korrekt einfärbt...

                @TE: Lieber nicht erfolgsorientiert programmieren, sonst "schiebt" sich dein Code immer weiter nach rechts (bei vernünftiger Einrückung). Dein Code sollte standardmässig vom Erfolg ausgehen und den Mißerfolg prüfen, nicht umgekehrt...
                PHP-Code:
                if ($xxx) {
                    if (
                $yyy) {
                        if (
                $zzz) {
                            
                // und so weiter und so fort...
                        
                }
                    }

                vs.
                PHP-Code:
                if (!$xxx) die('xxx');
                if (!
                $yyy) die('yyy');
                if (!
                $zzz) die('zzz'); 
                Manchmal ist es andersherum sinnvoller / besser... generell sollte man aber zusehen, das man so wenig neue Code-Ebenen wie möglich einführt (ich kenne das grausige Gegenbeispiel in C, der Programmierer hat dort am Anfang seine Überprüfungen gemacht und immer nur bei Erfolg weiter gemacht.. der hatte wirklich 15+ mehr Ebenen und man muss z.T. mehrere Bildschirmbreiten nach rechts scrollen, um Code zu sehen)
                Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                Kommentar


                • #9
                  PHP-Code:
                  echo "{$eintraege['Vorname']} {$eintraege['Nachname']}<br />"

                  echo 
                  $eintraege['Vorname'] . ' ' $eintraege['Nachname'] . '<br />'
                  --

                  „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                  Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                  --

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                    PHP-Code:
                    echo "{$eintraege['Vorname']} {$eintraege['Nachname']}<br />"

                    echo 
                    $eintraege['Vorname'] . ' ' $eintraege['Nachname'] . '<br />'
                    Ja hast Recht.. Hier sieht Variante 2 schöner aus.. leserlicher. Wie gesagt, meine IDE färbt auch die Variablen in einem String richtig ein, daher fällts mir weniger auf
                    Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ist halt Geschmackssache. Aber ich finde, die meisten Codes beinhalten genug geschweifte Klammern.
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        Leute vielen Dank!!! Viele Hinweise, kann ich weiter üben
                        Danke
                        AO

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X