Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PDF Dateien ohne AdobeReader anzeigen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PDF Dateien ohne AdobeReader anzeigen

    Hallo, ich bin absoluter neuling in sachen PHP.
    Ich habe in der Schule die Aufgabe bekommen ein PDF im Browser anzeigen zu lassen ohne die verwendung eines PDF-readers wie z.b. Adobe.
    Nun wollte ich fragen ob dies überhaupt möglich ist, und wenn wie? Ich habe schon einiges im internet gelesen über readfile() und so sachen, allerdings bekomme ich da die PDF nur über den Adobe im Browser angezeigt. Bitte Helft mir

    mfg

    MRD


  • #2
    Nein das ist nicht möglich. PHP kann dem Browser eine Datei und eine entspr. Formatangabe liefern, wie der Browser das darstellt, ist allein Clientsache. Bei PDF wird das i.A. Acrobat Reader Standalone, A.R. Plugin sein oder ein Download/Speichern-Dialog.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MRD Beitrag anzeigen
      Ich habe in der Schule die Aufgabe bekommen ein PDF im Browser anzeigen zu lassen ohne die verwendung eines PDF-readers wie z.b. Adobe.
      Nun wollte ich fragen ob dies überhaupt möglich ist, und wenn wie?
      Du könntest das PDF zu HTML konvertieren, dann kann es der Browser anzeigen (Suchbegriff: "pdf2html").
      Aber deine Aufgabe sagt doch bestimmt noch etwas über die zu benutzenden Technologien aus, oder? Kann mir nicht vorstellen, dass du soetwas in PHP schreiben sollst.

      Kommentar


      • #4
        Per Shell öffnen, Screenshot machen und den anzeigen

        Kommentar


        • #5
          Screenshot von der Shell? Du kannst höchstens einen PDF-Renderer aufrufen, der die Datei in eine Pixelgrafik konvertiert.
          Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

          Kommentar


          • #6
            Außer umwandeln fällt mir auch nichts gescheites dazu ein.
            Allerdings ist es dann kein PDF mehr und damit imho Thema verfehlt oder Aufgabenstellung schwammig!

            Da es sich um eine Aufgabe Eures Lehrers handelt, wird es ja auch ne Auflösung geben.
            Die würde ich gerne mal wissen, wenns soweit ist... Danke!
            Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
            PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

            Kommentar


            • #7
              Falls dein Lehrer genauso viel ahnung hat, wie das bei unseren der Fall war, dann sollst du die Datei nur zum Download anbieten.
              Da ich mal positiv-denkend nicht davon ausgehe, würde ich sowas wie pdf2html vorschlagen.
              Mich interessiert aber auch die Lösung deines Lehrers
              Under Construktion

              Kommentar


              • #8
                Hmmm, du könntest das PDF per readfile() ausgeben, ohne vorher einen header gesetzt zu haben. Dann taucht der PDF "Quelltext" im Browser auf, sowas in der Art (beginnt immer mit %PDF):
                Code:
                %PDF-1.4
                %âãÏÓ
                1 0 obj<</Annots 38 0 R/Parent 12 0 R/Contents 2 0 R/MediaBox[0 0 595 842]/Resources 3 0 R/Type/Page>>
                endobj
                2 0 obj<</Length 4 0 R/Filter/FlateDecode>>stream
                xÚÍ][sܸ•~ǯ�*ã¤Êî�*0O;{2I&·q6U©y±¬¶Z±ÔòÊÒxã_¿$›8 qðµØ’8µIª4¨[ xp®ßùÎÿ4kþ§QºûßFvÿñrÓú&ª°±¶¹Ý6ÿlöÍo¿ý¤šwŸ9ü÷Ó»î3r£mÿ‰Ã¿¢ÿ'¢Ú˜þãªû¸ì>tÝ|ó¦Ñ‡ß¼¹n~ûZmd£š7šß4oþݼzÓmeØŒM”~£TÂÝèþ¥t§o¦QÁltlBl7Ñ�*Ã^Ôø[é绡£‰ó£h7Êu¿"ÛMðÝãˍ
                Es wird angezeigt ohne Reader Glaube zwar nicht ganz das was deinem Lehrer vorschwebte, aber Aufgabenstellung erfüllt
                Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                Kommentar


                • #9
                  hmh xD das letzte wirds wohl nich ganz sein^^

                  ja zur aufgabenstellung: im endeffekt ist es egal was aus der pdf wird, der Inhalt muss nur irgendwie auf Geräten ohne Adobe-Reader etc. zur Anzeige gebracht werden. Von dem pdf2html hab ich mal ne demo-version installiert, ganz ganz schlau werde ich daraus aber nicht. Lösung von einem Lehrer gibts keine da es als eine art Projekt gedacht ist, d.h. der weis selber nicht wie es geht^^

                  Kommentar


                  • #10
                    So ein Quatsch.
                    --

                    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                    --

                    Kommentar


                    • #11
                      pdf2html-Demo? Ich glaube, hier war eher das quelloffene Programm für Linux gemeint.

                      So ein Quatsch.
                      Jap.
                      Ich habe noch eine andere doofe Idee: stell das PDF öffentlich ins Netz und warte, bis Google es indiziert hat. Dann kannst du per Quickview-Funktion aus den Ergebnissen heraus eine HTML-Version betrachten.
                      Ansonsten abtippen. Entspräche dann auch dem:
                      Lösung von einem Lehrer gibts keine da es als eine art Projekt gedacht ist
                      Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                      Kommentar


                      • #12
                        Will der Lehrer sich wohl ne goldene Nase verdienen. Die nächste Klasse darf dann Flash aufs iPad portieren..
                        --

                        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                        --

                        Kommentar


                        • #13
                          Oder Gimp vernünftige Transformationswerkzeuge und Ebenenordner spendieren.
                          Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                          Kommentar


                          • #14
                            Wir wollen mal nicht gleich übertreiben
                            --

                            „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                            Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                            --

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                              Die nächste Klasse darf dann Flash aufs iPad portieren..
                              Pff das kann ich auch

                              http://www.gotoandlearn.com/play?id=116

                              mfg Jojo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X