Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datum aus URL -1 Tag

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datum aus URL -1 Tag

    Ich bin dabei, einen Kalender für eine kleine Firma zu erstellen.

    Nun möchte ich eine Tagesansicht erstellen, mit folgenden zwei Links.
    - (Tag) zurück
    - (Tag) vorwärts

    Habe ich auch, nun hat die Datei show_termine_high.php folgende beide Links:
    -
    PHP-Code:
    <a href="show_termine_high_back.php?date=<?PHP echo date('Y-m-d'time()-(60*60*24));?>">Zurück</a>
    -
    PHP-Code:
    <a href="show_termine_high_next.php?date=<?PHP echo date('Y-m-d'time()+(60*60*24));?>">Weiter</a>
    Diese Links funktionieren einwandfrei.
    Nun würde ich gerne in der show_termine_high_back.php den Link für "Zurück" gemäss Datum, welches in der URL übermittelt wird, anpassen (also einen weiteren Tag zurück). Geht das in diesen Datumformat auch irgendwie?

    Mit

    PHP-Code:
    <a href="show_termine_high_next.php?date=<?PHP echo ($date)-(1)?>">Zurück</a>
    kann ich lediglich das Jahr verändern, welches angezeigt wird, jedoch nicht der Tag.

    Danke für Eure Hilfe.


  • #2
    du könntest mktime() verwenden.

    Kommentar


    • #3
      Wie schon erwähnt, über mktime ist das recht fix gemacht und auch möglich.
      Schaue mal hier:PHP: mktime - Manual

      Aber Blöde Frage: Was hat das mit Datenbanken zu tun???

      Kommentar


      • #4
        Mittlerweile würde ich die Anfrage auch anders senden;

        Wie kann ich das Datum ($date) aus der URL (Format: Y-m-d) in einem Wert von -1 (also Tag davor) ausgeben?

        <?PHP echo $date?>

        Kommentar


        • #5
          Du solltest keine Auftäge annehmen, wenn Du das mit den gegebenen Hinweisen nicht selbst hinbekommst.

          Kommentar


          • #6
            ...sorry, falschen Text gepostet - bitte nicht beachten! Danke!

            Wolf29
            while (!asleep()) sheep++;

            Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

            Kommentar


            • #7
              Du solltest keine Auftäge annehmen, wenn Du das mit den gegebenen Hinweisen nicht selbst hinbekommst.
              In der Tat, gruselig.

              [MOD: verschoben]
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Datum festhalten

                Hallo "axefg",

                du musst den Wert von - (Tag) zurück - (Tag) vorwärts $_GET["date"] , und als Grudlage für deine neue Berechnung, verwenden.

                PHP-Code:
                if ($_GET["date"]) {

                $neu explode('-'$_GET["date"]);
                $akt mktime(000$neu[2], $neu[1], $neu[0]);
                echo 
                "<a href=\"test.php?date=".date('Y-m-d'$akt-(60*60*24))."\">Zurück</a>";

                } else {

                echo 
                "<a href=\"test.php?date=".date('Y-m-d'time()-(60*60*24))."\">Zurück</a>";


                es gibt bestimmt eine elegantere Lösung aber es funktioniert

                Gruß Jörg

                PS: Wenn die anderen nichts zur Lösung beitragen, sollten sie besser die Klappe halten.

                Kommentar


                • #9
                  du musst den Wert von - (Tag) zurück - (Tag) vorwärts $_GET["date"] , und als Grudlage für deine neue Berechnung, verwenden.
                  Was auch immer dieser Satz sagen soll, er wurde wohl schon vorher gesagt. Im übrigen hast Du den TE wieder schön vom Selbstdenken entbunden...
                  --

                  „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                  Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                  --

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X