Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datenlogger möglich?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datenlogger möglich?

    Hi,

    Ich habe folgende Aufgabenstellung:
    Ein oder mehrer GPRS Module senden in einem definierten Intervall Ihre GPS Daten an einen Server. Dieser Server soll erkennen, von welchem Device die Daten kommen, und diese dann in einer eigenen Datenbank abspeichern.

    Parallel dazu, sollte sich ein Besitzer des jeweiligen GPRS/GPS Device auf dem Server mit dem Browser einloggen können, und dort die einzelnen Daten anschauen können.

    Hier meine Frage:
    Kann man das mittels PHP realisieren? Wenn ja, könnt Ihr mir Anhaltspunkte geben, da ich noch nie etwas großes in PHP gemacht habe.
    Wenn nein, mit welcher Programmiersprache würdet ihr es sonst lösen? Es gibt ja auch die Möglichkeit ein Java- Prog dazu zu schreiben. Aber ich denke eine PHP Lösung scheint mir besser und sauberer(?).

    Ich bin für jede Antwort dankbar.

    Gruss
    delwin


  • #2
    Du kannst es auch einfach kaufen xD

    :: mobileObjects AG - GPS Tracking & Monitoring, Fuhrparkverwaltung, Fahrzeugortung und Flottensteuerung

    Kommentar


    • #3
      Hi cycap,

      Der Auftraggeber will leider eine eigene Version haben, woran wir gerade dran sind, bzw mit dem Server bald anfangen wollen.

      Aber trotzdem mal danke,

      Gruss
      delwin

      Kommentar


      • #4
        Wenn es nur um den Server-Teil geht lässt sich das natürlich in PHP realisieren.

        Vom Prinzip her ist es ja eine ganze einfache Anwendung (auf Serverseite) empfange Daten die per GET oder POST über http ankommen und schreibe sie in eine Datenbank weg. Das GPRS-Modul/GPS-Gerät muss eben noch eine eindeutige Kennung mitschicken um die Zuordnung erledigen zu können.
        Der Rest ist ein simples Login/User-Management wozu es tausendfach Anleitungen gibt.

        Im Prinzip ist die Frage nur: Wie senden die Geräte die Daten?

        Mir ist jetzt nicht ganz klar wo konkret dein Problem liegt. Wenn du deine Frage etwas genauer stellst bzw. genau klarmachst wo du Probleme hast kann man dir sicher helfen
        Create your own quiz show.

        Kommentar


        • #5
          Hi agrajag,

          Hey, danke für deine Antwort. Hört sich schon einmal sehr positiv an. Sollte also möglich sein. *g

          Ja, das Problem von uns ist eben, dass wir keine große Erfahrung in PHP haben. Ich werde mich in den nächsten Tagen richtig einlesen müssen.

          Also, ab in die PHP Welt *g

          Gibt es schon zum Teil fertige Musterlösungen? Ich muss das Rad ja nicht nochmal neu erfinden.

          Gruss
          delwin

          Kommentar


          • #6
            Wobei mich das Thema auch interessiert. Wir benutzen momentan das von mir o.g. System und ich denke auch an eine eigene Lösung. Nur GPRS ist ja bekanntlich nicht die schnellste Verbindung und bei viel Datentransfer kann das ganze auch teuer werden. Nun zu meiner Frage, sieht jemand eine Möglichkeit möglichst viele Informationen in möglichst kleinen Datenmengen zu übertragen? Also per POST und Klartext kann da ja schon eine Menge zusammen kommen....

            Gruß
            CyCap

            Kommentar


            • #7
              Naja wenn man Datenmengen sparen möchte könnte man (mal ganz Abstrakt gedacht) Quasi alles was Absehbar ist bereits vorher in einer DB speichern und nur noch Parameter übergeben.

              Eine weitere Möglichkeit wäre dann noch die vor dem Senden zu komprimieren.

              Aber wieso nutzt man denn nicht gleich eine Mobile Datenflatrate mit UMTS? Gibtes z.B. bei Base für 30€ im Monat...

              Kommentar


              • #8
                Klar ich würde sowieso Referenzen benutzen und nicht jedes mal einen kompletten Datensatz übertragen, aber die Datenmenge kann trotzdem noch ziehmlich groß werden. Ich habe mal gerade getestet wie stark man Klartext (XML) kompriemieren kann. Also 1196 kb wurden dann als ZIP 112 kb. Das ganze wäre also schonmal ein Anstatz, bin natürlich gerne für weitere Vorschläge offen.

                Zitat von drieling Beitrag anzeigen
                Aber wieso nutzt man denn nicht gleich eine Mobile Datenflatrate mit UMTS? Gibtes z.B. bei Base für 30€ im Monat...
                Weil UMTS leider immer noch nicht Flächendeckend verfügbar ist, außerdem kann ich für meinen Fall sagen das die Geräte die vorhanden sind nicht UMTS fähig sind.

                Kommentar


                • #9
                  Naja die Flatrate gilt ja auch für GPRS, von daher könnte ein Wechsel nach und nach geschehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Da wäre dann aber leider immer noch das Problem der Geschwindigkeit... also desto weniger übertragen wird desto schneller gehts ja

                    Außerdem wäre eine Flat mit 30 € immer noch 20 € teurer als der 200mb Tarif bei O2 und das wäre bei uns * 20 Geräte = 400 € pro Monat mehr also 4800 Teuro jährlich

                    Kommentar


                    • #11
                      wenn man nicht über die 200MB (oder den nächst höheren Tarif) hinauskommt ist das Günstiger. Ich dachte jetzt, dass es um einiges mehr an Traffic wäre.

                      Aber das macht doch Jährlich an Fixkosten 2400€, bei so einem System eigentlich ein geringe Zahl, denn so ein Projekt startet man doch nicht als Low Budget.

                      Die Geschwindigkeit macht ja nur Probleme wenn die Zeit zwischen Sendevorgang 1 und Sendevorgang 2 kürzer ist als die Übertragungszeit. Da ist natürlich die Frage in was für einem Intervall soll das denn laufen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi,

                        Ich denke das bei der Übertragung von GPS Paketen kein großer Datenverkehr entsteht, ich meine was wird übertragen? Zwei Koordinaten, und vielleicht noch eine Höhenangabe, Uhrzeit und Datum. Desweiteren muss man nicht jede Sekunde etwas übertragen.

                        Und wie auch schon erwähnt wurde, sind UMTS- Flatrates billig und großflächig verfügbar.



                        So, jetzt habe ich auch noch kurz meinen Senf dazu gegeben. Doch jetzt hätte ich noch eine Frage, da ich mich bereits ein wenig mehr mit PHP beschäftigt habe.

                        Was ist der Vorteil von MYSQL, da ich doch auch alles in eine Datei packen kann. Das verstehe ich eben noch nicht so ganz. Ich werde meine Daten wohl in Dateien packen, wobei jeder Teilnehmer (Sender) eine extra Datei bekommt. Weiter bekommt jeder Teilnehmer jeden Tag eine neue Datei zuggewissen, so kann man alle Daten nach Tagen sortieren. Was haltet ihr davon?

                        Gruss
                        delwin

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Vor- und Nachteile hängen davon ab, wieviele Daten du speichern willst, wie oft du auf die Daten zugreifen willst und was du genau damit machen willst.
                          Der Vorteil von MySQL liegt einfach darin, dass es sehr schnell ist, die Daten einfach strukturiert gespeichert, durchsucht und abgefragt werden können und z.B. keine Probleme auftreten, wenn eine Anfrage die Daten lesen will, während eine andere Anfrage dieselben Daten verändern will.
                          Bei Dateien kann es zu Zugriffsproblemen kommen und das auslesen und reinschreiben ist definitiv langsamer. Zudem musst du die gespeicherten Daten nachher noch selber bearbeiten und strukturieren (jedesmal, wenn du die Daten ausliest). Bei MySQL legst du die Struktur einmal fest und die ist nachher immer gegeben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Auch wenn das Thema schon beackert wurde:
                            Zitat von delwin Beitrag anzeigen
                            Ein oder mehrer GPRS Module senden in einem definierten Intervall Ihre GPS Daten an einen Server.
                            Toll. Du hast einen Server mit Antenne? Wo gibts sowas...?

                            Kann man das mittels PHP realisieren?
                            Üblicherweise wird PHP vom Apachen gestartet. Das setzt voraus, daß sich Deine omonösen Gerätschaften mit dem HTTP Protokoll etwas auskennen sollten. Falls das gegeben sein sollte, dann ist der Rest "Request entgegennehmen und in die DB stopfen" eigentlich Pillepalle.

                            Kommentar


                            • #15
                              Und zusätzlich zu den "normalen" Datenbankfunktionen, die Du auch zum Beispiel mit sqlite haben kannst, gibt es bei MySQL die GIS (geographic information system) Erweiterung.
                              mysql gis - Google-Suche

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X