Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

zu passowortgeschütztem teil einer seite verlinken - wie mache ich das am besten

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zu passowortgeschütztem teil einer seite verlinken - wie mache ich das am besten

    hallo

    ich bin dabei mir ein login-formular zu programmieren und will, wenn der benutzer seinen namen und sein passwort korrekt eingegeben hat, eben zu dem bereich der seite verlinken, der nur für registrierte mitglieder zugänglich ist. welchen befehl nimmt man da?
    der rest ist klar: datei mit benutzerdaten öffnen, in array speichern, schauen ob name bzw. pass in dem array dann zu finden ist. so hab ichs mir gedacht...
    wäre schön, wenn jemand antworten würde
    danke schonmal


  • #2
    Hallo!

    Einfach per header("Location: absoluterpfad/datei.php"); weiterleiten bei erfolgreichen Login.
    Beachte aber das keinelerlei Ausgabe an den Browser gesendet werden darf vor dem header("Location")!

    Aber wenn dein Usersystem oder wie auch immer wachsen sollte empfehle ich dir auf eine DB zurück zu greifen.
    Aus dem Dynamo Lande kommen wir. Trinken immer reichlich kühles Bier. Und dann sind wir alle voll, die Stimmung ist so toll. Aus dem Dynamo Lande kommen wir.
    http://www.lit-web.de

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank! nach dem header befehl hatte ich gesucht. das sollte mir helfen. Das mit der DB hab ich mir auch schon überlegt. Aber zum testen gehts mit dem logfile erstmal schneller.

      Kommentar


      • #4
        Es ist einfacher, gar keinen "Memberbereich" zu haben, sondern die entsprechenden Memberfunktionen bei Feststellen einer gültigen Anmeldung in die Steuerdatei zu inkludieren. Will jemand in den Memberbereich, ohne angemeldet zu sein, dann wird ihm die Login-Seite angezeigt.

        index.php?seite=seitenname
        PHP-Code:
        session_start();
        $seite $_GET['seite'];

        if (
        $seite == 'member') {
          if (!isset(
        $_SESSION['userid'])) {
            
        $seite 'login';
          }
        }

        switch (
        $seite) {

          case 
        'impressum':
            include 
        'impressum.php';
            break;

          case 
        'login':
            include 
        'login.php';
            break;

          case 
        'member':
            include 
        'member.php';
            break;

          default:
            include 
        'startseite.php'

        Das spart das hin und herspringen.
        PHP-Code:
        if ($var != 0) {
          
        $var 0;

        Kommentar


        • #5
          Wolla.

          Ich habe mir sagen lassen das diese Art der Programmierung aber auch nicht gerade Suchmaschinenfreundlich ist.
          Aus dem Dynamo Lande kommen wir. Trinken immer reichlich kühles Bier. Und dann sind wir alle voll, die Stimmung ist so toll. Aus dem Dynamo Lande kommen wir.
          http://www.lit-web.de

          Kommentar


          • #6
            Was hat das denn mit ner Suchmaschine zu tun?

            Kommentar


            • #7
              Das Thema hatten wir neulich schonmal. Der Verdacht kam auf, dass Google Urls der Art ... index.php?seite=123 nicht so gerne mag.

              na dann schau mal hier:
              index.php?id= - Google-Suche
              index.php?seite= - Google-Suche
              index.php?page= - Google-Suche
              (zusammen ca. 104 Mio Treffer)

              Wenn man seinem Kunden statt ... index.php?id=23 lieber impressum.html anbieten möchte, dann kann man das einfach mit mod_rewrite basteln. Die Abfrage innerhalb des PHP-Scripts verändert sich dadurch aber nicht.
              PHP-Code:
              if ($var != 0) {
                
              $var 0;

              Kommentar

              Lädt...
              X