Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Typo3 CMS oder CakePHP-Framework?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Typo3 CMS oder CakePHP-Framework?

    Ein freundliches Hallo an alle.

    Ich fing vor einiger Zeit mit HTML/CSS an, wurde dann schnell auf CMS aufmerksam und entschiedt mich schließlich für Typo3.

    Typo3 macht seine Sache auch sehr gut, Extensions anpassen, Design alles kein Problem. Aber irgendwann merkte ich, dass ich ohne PHP/mySQL nicht weiterkomme.
    Da Typo3 nicht die Community-Extension hat die ich gerne haben würde, entschied ich mich dafür php zu lernen und meine eigenen zu schreiben. Leider war das durch die Besonderheiten, die durch Typo3 hinzukamen nicht einfach für mich. Ich scheiterte immer wieder.
    Irgendwann unterhielt ich mich mit einem Professionellen Typo3-Entwickler, der mir die Estensions zaubern sollte. Dieser riet mir aber von Typo3 ab, da es für große Community Sites nicht wirklich geeignet sein soll und empfahl mir ein paar Community-CMS (Drupal). Er meinte noch, dass es bei Typo3 zu viele Server brauchen würde, man sollte lieber etwas Performance-Bewussteres programmieren.

    Da ich immernoch php lernen wollte, wurde ich auf php-frameworks aufmerksam, Speziell CakePHP. Die Vorteile eine solchen Framworks brauche ich hier sicher nicht nochmal aufzählen.

    Nun bestehen ja zwischen Typo3 und CakePHP große Unterschiede.

    In Typo3 hat mein sein Backend mit allen Seiten übersichtlich aufgelistet und man kann auf jede einzelne plugins einfügen(forum, news...).
    Wie läuft das, bei CakePHP ? Muss man sich bei jedem Projekt eine kleines CMS zusammenschustern. Oder gibt es noch andere Lösungswege?

    Oder wie funktioniert das mit wiedervererbbaren templates?
    Ich will ja das design nicht immer wieder auf jede Seite einfügen, zwar habe ich schon viele php tutorials im Netz durchforstet, aber es finden sich nur die 0815 Tutorials, wie OOP verstehen, was sind Arrays, Schleifen...
    Gerade in einem PHP-Framework müsste so etwas ja relativ leicht möglich sein, da es ja unnötig sich wiederholende Arbeit verhindersn soll.

    Einfache Dinge kann ich mit PHP und mySQL bereits bewältigen, ein Gästebuch oder andere einfachere Sachen, aber irgendwie fehlt mir der Schubser in die richtige Richtung.

    Kennt von euch jemand ein Tutorial, indem eine Seite mit allen drum und dran mit PHP/mySQL aufgebaut wird. Vielleicht öffnen sich mir die Augen wenn ich alles im Zusammenhang sehe, anstatt nur einzelne theorethische Tutorials.
    Was meint ihr dazu?

    Freue mich über jede Antwort.

    ciao Mogry


  • #2
    Hallo mogry,

    zunächst ein Herzliches Willkommen und viel Spass im phpfriend.de-Forum!

    Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass du Typo3 nicht mit CakePHP vergleichen kannst. Ersteres ist ein CMS-System, das mehr oder weniger intelligent für den entsprechenden Einsatz konzipiert und implementiert ist. CakePHP dagegen ist ein PHP-Web-Application-Framework, mit dem man ein CMS implementieren kann, das aber keines ist.


    In Typo3 hat mein sein Backend mit allen Seiten übersichtlich aufgelistet und man kann auf jede einzelne plugins einfügen(forum, news...).
    Richtig. Du musst dir also darüber im Klaren sein, dass wenn du zu CakePHP, oder einem anderen Framework, wechselst, dass du dann dein eigenes CMS und die angeschlossenen Strukturen implementieren musst.


    Wie läuft das, bei CakePHP ? Muss man sich bei jedem Projekt eine kleines CMS zusammenschustern. Oder gibt es noch andere Lösungswege?
    CakePHP, bzw. andere Frameworks bieten dir die Möglichkeit, auf einer getesteten und verlässlichen Code-Basis Anwendungen zu implementieren. Legst du diese Anwendungen so aus, dass du sie für mehrere Einsatzzwecke verwenden kannst, dann ist es ein Kinderspiel, die entwickelte CMS-Applikation für mehrere Webprojekte einzusetzen und diese nicht jedes Mal neu zu Entwickeln. Hier muss man allerdings einiges an Zeit und Gehirn investieren um die CMS-Applikation so zu gestalten, dass weitere Module einfach einzuklinken sind.


    Oder wie funktioniert das mit wiedervererbbaren templates?
    Ich will ja das design nicht immer wieder auf jede Seite einfügen, zwar habe ich schon viele php tutorials im Netz durchforstet, aber es finden sich nur die 0815 Tutorials, wie OOP verstehen, was sind Arrays, Schleifen...
    Gerade in einem PHP-Framework müsste so etwas ja relativ leicht möglich sein, da es ja unnötig sich wiederholende Arbeit verhindersn soll.
    Das ist leider nicht immer so, wie du dir das erwartest. Viele der Frameworks bringen im Bereich GUI-Implementierungen nicht die Tools und Möglichkeiten mit, die es extrem vereinfachen wiederverwendbare Teile von Applikationen zu erstellen. Unter http://www.adventure-php-framework.o...eworkVergleich findest du einen Vergleichsartikel, der die Kandidaten CakePHP, CodeIgniter, Zend Framework und das Adventure-PHP-Framework unter diesen Gesichtspunkten miteinander vergleicht. Meiner Ansicht nach - und bin ich nicht alleine - bietet einzig das Adventure-PHP-Framework eine komplett durchgestyltes GUI-Design, mit dem genau das möglich ist. Beispiele zu "Wie baue ich meine Webseite" oder "Wie programmiere ich mir mein Gästebuch" findest du ebenso auf der Seite wie eine Referenz des Frameworks.


    Einfache Dinge kann ich mit PHP und mySQL bereits bewältigen, ein Gästebuch oder andere einfachere Sachen, aber irgendwie fehlt mir der Schubser in die richtige Richtung.
    Speziell hierzu habe ich unter http://www.adventure-php-framework.org/Seite/GaesteBuch ein Tutorial veröffentlicht, das zeigt, wie so ein Gästebuch mit dem Adventure-PHP-Framework aussehen kann. Man kann das ganz eigenständig entwickeln und später an der entsprechenden Stelle in die GUI einklinken. Zu den mitgelieferten Modulen zählt auch eine Kommentarfunktion und weitere Tools, die das Leben einfacher machen. Vielleicht kann dir das Anregung sein.


    Kennt von euch jemand ein Tutorial, indem eine Seite mit allen drum und dran mit PHP/mySQL aufgebaut wird. Vielleicht öffnen sich mir die Augen wenn ich alles im Zusammenhang sehe, anstatt nur einzelne theorethische Tutorials.
    Was meint ihr dazu?
    -> http://www.adventure-php-framework.o...seiteErstellen
    -> http://www.adventure-php-framework.o...mentarFunktion


    Alternative wäre, dass du Typo3 als Redaktionssystem nutzt und ein Framework deiner Wahl heranziehst um die Module zu programmieren. Soetwas habe ich mal mit Wordpres gemacht, da dieses zwar ein nettes GUI hat, aber für erweiterte Module ungeeignet ist.
    Viele Grüße,
    Dr.E.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    1. Think about software design before you start to write code!
    2. Discuss and review it together with experts!
    3. Choose good tools (-> Adventure PHP Framework (APF))!
    4. Write clean and reusable software only!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Kommentar


    • #3
      Wow danke für die ausführliche Antwort. Ich werde mir gleich mal die Tutorials auf http://www.adventure-php-framework.org anschauen. Wird wohl wieder ne lange Nacht.

      Ciao mogry

      Kommentar

      Lädt...
      X