Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] $ Dollarzeichen in txt Datei speichern

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] $ Dollarzeichen in txt Datei speichern

    Hallo Zusammen,

    hab jetzt schon viel probiert, aber finde einfach keine Lösung.
    Ich würde gerne eine txt Datei mit folgenden Inhalt erstellen:

    <?
    $variable_1 = "1";
    $variable_2 = "2";
    ?>

    Das mit dem erstellen ist kein Problem. Leider werden mir aber $variable_1 immer als leerzeichen geschrieben, da ja diese nicht deffiniert sind.

    So siehts im Moment aus:
    $text = "
    <?
    $variable_1="1";
    $variable_2="2";
    ?>
    ";



    Gibt es da irgend eine Möglichkeit?

    Danke, george


  • #2
    das ist das Fortgeschrittenen-Forum .....

    zu deiner Frage:

    PHP-Code:
    <?php
    $fh
    =fopen("file.txt""w") or die("Konnte Datei nicht zum schreiben öffnen!");
    $text "\n<?
    \$variable_1=\"1\";
    \$variable_2=\"2\";
    ?>\n"
    ;
    fwrite($fh$text);
    fclose($fh);
    ?>
    Escapen heißt das Zauberwort

    Kommentar


    • #3
      Sorry, für das flasche board.
      Vielen Dank, jetzt hauts hin.

      Kommentar


      • #4
        Dann bitte auch das Thema als erledigt markieren und das nächste mal in einem Forum den Eingangspost der als wichtig gekennzeichnet ist lesen!
        Aus dem Dynamo Lande kommen wir. Trinken immer reichlich kühles Bier. Und dann sind wir alle voll, die Stimmung ist so toll. Aus dem Dynamo Lande kommen wir.
        http://www.lit-web.de

        Kommentar


        • #5
          Noch einfacher geht es wenn du anstatt dem doppelten Anführungszeichen ein einfaches verwendest.

          PHP-Code:
          <?php
          $text 
          '
          <?
          $variable_1="1";
          $variable_2="2";
          ?>
          '
          ;
          Den zwischen " " werden $variablen ersetzt, zwischen ' ' NICHT !!!

          Kommentar


          • #6
            Mit PHP PHP-Dateien zu schreiben ist Quatsch.
            "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Chriz Beitrag anzeigen
              Mit PHP PHP-Dateien zu schreiben ist Quatsch.
              braucht man aber drotzdem mal, um z.B.: eine config datei anzulegen.
              Mfg Tomtaz
              "Es soll jetzt diese Erfindung geben.... Kugel oder so heißt die. Ist so eine Art Suchmaschine..."

              Kommentar


              • #8
                Ich würde das auch nicht so pauschal behaupten. Es gibt durch aus Situationen bei denen man PHP Code generieren möchte.

                Kommentar


                • #9
                  Warum sollte ich Konfigurations-Optionen in eine PHP-Datei schreiben wollen? Damit hab ich sie festgeschrieben, Bearbeitung unmoeglich.

                  Code generieren kann Sinn machen ja, aber definitiv nicht bei Anfaengern. Denn da ist der Worst-Case nicht mal, dass du dir Parse-Errors in die Anwendung generierst, sondern Code-Injection. Und das ganze vermutlich in einem Anwendungsfall, den du mit normalen Mitteln auch haettest performant loesen koennen ..
                  "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei so einigen Skripten werden die config Dateien per Skript generiert früher phpbb, phpMyAdmin macht es immer noch ...

                    Man könnte aber z.B. einen automatischen Code Generator machen. Ich denke das sollte man nicht ausschließen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein anderes - bspw ini - Format ist insofern günstiger, weil ich damit unabhängig von der Datenbasis werde. php Konfiguration ist eigentlich nur sinnvoll mit Dateien, die ich direkt inkludieren kann (oder ich muß blöd eval anwenden), ini Settings kann ich dagegen auch in einer Datenbank oder einer Sessionvariablen speichern (bspw. um ein globales Setting mit einem Usersetting zu überschreiben). Insofern hat Chrisz da recht.
                      Zweites Argument ist die Fehlertoleranz, die bei ini sicher einfacher zu regeln ist, als bei php, was mit einem Parse Error weitere Verarbeitung abbricht. Zugegeben nur ein halbes Argument bei automatischer Code Generation.
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X