Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mailerei

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mailerei

    Hallo Leute

    Wie Ihr seht bin ich brandneu hier und genauso übe ich mich mit php herum.

    Mein Problemo:
    Ich habe ein Formular zur Anmeldung an einen Sportevent in welchem sich die Teilnehmer mit Namen, Mailadresse etc. anmelden können. Soweit funktioniert das alles, sogar mit "Danke"-Seite usw.

    Nun möchte allerdings dem angemeldeten Teilnehmer automatisch ein Mail zukommen lassen in welchem sich Details über den jeweiligen Event befinden.

    Könnt Ihr mir Tipps geben oder noch lieber einen Script sagen wie man das umsetzen kann?

    Herzlichsten Dank im Voraus


  • #2
    Im Anmeldeprozess einfach den phpMailer instanzieren, Werte zuweisen, abschicken, fertig:
    :: PHPMailer ::

    Beispiele gibts dort auch.

    PS: Willkommen im Forum
    "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Also im für dieses Vorhaben halte ich einen PHP-Mailer für etwas übertrieben das sich dieses ganz einfach mit der mail() Funktion und jeweiligen if Anweisungen lösen lässt,da es sich ja wie es hier schein auch nur um eine einfache Textmail handelt!

      mfg der litter
      Aus dem Dynamo Lande kommen wir. Trinken immer reichlich kühles Bier. Und dann sind wir alle voll, die Stimmung ist so toll. Aus dem Dynamo Lande kommen wir.
      http://www.lit-web.de

      Kommentar


      • #4
        Das ist korrekt. Es handelt sich "nur" um eine Textmail welche als Antwort an die Mailadresse gesendet wird die im Feld Mailadresse des Formulars eingetragen wird.

        Ich versuche das mit der if() funktion mal wenn Du meinst dass dies einfacher ist.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von litterauspirna Beitrag anzeigen
          ... und jeweiligen if Anweisungen lösen lässt, ...
          Was sollen das für if-Anweisungen sein?

          Wenn du nicht den phpmailer einsetzen willst (was ich auch für einfache Versände tue), dann genügt die mail()-Funktion vollkommen.
          Gruss
          L

          Kommentar


          • #6
            Also ich hab die Erfahrung gemacht das die Mail wesentlich seltener im Spamfilter landet wenn man den phpMailer in Verbindung mit SMTP nutzt.

            Kommentar


            • #7
              Ich sagte ja nicht das es einfacher ist,ich bin der Meinung für solch einfache Sachen muss man keinen PHP-Mailer einsetzen. Jeder sieht ds aber anders und das ist gut so,denn sonst gäbe es ja keine Diskussionsebene mehr!

              mfg der litter
              Aus dem Dynamo Lande kommen wir. Trinken immer reichlich kühles Bier. Und dann sind wir alle voll, die Stimmung ist so toll. Aus dem Dynamo Lande kommen wir.
              http://www.lit-web.de

              Kommentar


              • #8
                Ok, nun wurde viel geschrieben und nichts gesagt. Ich weiss nun dass ich mich durch den PHP Mailer durchschnüffeln muss oder das Ganze, was anscheinend "so einfach" ist, auch kompliziert von Hand schreiben kann.
                So habe ich es zumindest verstanden.

                Wenn das Komplizierte doch so einfach ist, macht mir jemand "schnell" ein Beispiel

                Kommentar


                • #9
                  Wenn das Komplizierte doch so einfach ist, macht mir jemand "schnell" ein Beispiel
                  Zitat von Chriz Beitrag anzeigen
                  Im Anmeldeprozess einfach den phpMailer instanzieren, Werte zuweisen, abschicken, fertig:
                  :: PHPMailer ::

                  Beispiele gibts dort auch.

                  PS: Willkommen im Forum
                  Da wurde dir bereits ein Link mit Beispielen für den phpMailer genannt und lazydog hat dir den Link zum mail()-Manual gepostet wo es ebenfalls Beispiele gibt. Genauso gibt es Beispiele hier im Forum (dazu gibts die Forensuche) und bei google. Was willst du mehr?

                  Kommentar


                  • #10
                    In deinem Script gibt es eine Stelle, an der du die Anmeldedaten frisch in die Usertabelle geschrieben hast. Bevor das Script zur Dankeseite verzweigt fügst du die Anweisungen ein, die die Mail erzeugen.
                    PHP-Code:
                    if ($var != 0) {
                      
                    $var 0;

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von RoyCH Beitrag anzeigen
                      Wenn das Komplizierte doch so einfach ist, macht mir jemand "schnell" ein Beispiel
                      Wenn du das mit der genannten Handbuchseite nicht schaffst, dann weiss ich auch nicht, was du überhaupt programmieren willst. Aber bitte:
                      PHP-Code:
                      $adress 'RoyCH@irgendwo.com';
                      $subject 'Antwort';
                      $msg 'Roy, du bist ein fauler Hund!';
                      mail($adress$subject$msg'); 
                      Gruss
                      L

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von lazydog Beitrag anzeigen
                        PHP-Code:
                        $msg 'Roy, du bist ein fauler Hund!'
                        Sagt ausgerechnet lazydog! Schon wieder so eine metaphysische Humorattacke.

                        @RoyCH: So schwer ist der phpMailer nicht zu benutzen. Ich rate Dir, diesen zu benutzen, wenn Du nicht Probleme mit Umlauten bekommen möchtest oder vielleicht bei Bedarf doch eine HTML Mail versenden möchtest.
                        --

                        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                        --

                        Kommentar


                        • #13
                          Und eine fehlerhafte Mail (kommt nicht an, falsche Darstellung und ähnliches) kann einfach zu schnell ein Showstopper sein (und im Gegenzug honorieren Benutzer nicht/kaum, dass die Passwort-Bestätigunsmail super-fantastisch ist). Wenn Dich das Thema "email" interessiert, super. Wenn Dich das interessiert, was transportiert wird, Finger weg von mail() und phpmailer oder Swiftmailer verwenden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich rate grundsaetzlich vom direkten Einsatz der mail() Funktion ab, weil du a) keine Chance auf Erweiterungen hast und b) das Protokoll nicht aendern kannst und c) eine Menge Arbeit auf dich zukommt, wenn es doch mal mehr werden soll als eine einfache Email; und solche Aenderungen sind vielleicht noch nicht geplant, aber sie kommen doch letztlich immer wieder.

                            Grade diese Woche musste ich auf einer recht grossen Seite alle mail() Aufrufe durch SMTP-Mailing ersetzen. Da hilft eben nur Suchen/Ersetzen, Glueck und Hoffnung. Das kann nicht die Maxime sein. Also leite dir doch einfach von der phpMailer-Klasse ab, und du bleibst sehr sehr flexibel:

                            PHP-Code:
                            <?php
                            require_once PATH_TO_PHP_MAILER "/class.phpmailer.php";
                            class 
                            Email extends PhpMailer {
                              const 
                            StandardRecipient "info@my-domain.com";
                              
                            // beachte nicht gleiche Argumentenreihenfolge wie mail()
                              
                            public static function Standard($strSubject$strMessage$strFrom$strTo null) {
                                
                            $objSelf = new self();
                                
                            $objSelf->Subject $strSubject;
                                
                            $objSelf->Body $strMessage;
                                
                            $objSelf->AltBody strip_tags($strMessage);
                                
                            $objSelf->From $strFrom;
                                if (
                            is_null($strTo)) {
                                  
                            $objSelf->AddAddress(self::StandardRecipient);
                                } else {
                                  
                            $objSelf->AddAddress($strTo);
                                }
                                return 
                            $objSelf->Send();
                              }
                            }
                            // Verwendung
                            Email::Standard("my Subject""my message""sender@example.com");
                            ?>
                            Ist das viel Code?

                            Du hast jetzt die Moeglichkeit zu filtern, den Empfaenger festzulegen, Anhaenge mitzuschicken, das ganze zusaetzlich noch als HTML zu uebergeben, den Betreff um ein Prefix erweitern ("Mail over contact form: ") etc.

                            Und wenn du lustig bist, kannst du auch auf SMTP umsteigen, mit nur einer Zeile.

                            Wenn du das Verschicken auch noch aufteilst in verschiedene Methoden (Mail ueber Kontaktformular, Mail ueber "Schicke Link an Freunde", ..) kannst du spaeter auch noch unterscheiden oder sogar Text-Vorlagen verwenden. Alles dort abgelegt, wo es hingehoert, in deine Email-Klasse.

                            Der direkte Aufruf der mail() Funktion hat keine Daseinsberechtigung mehr, ernsthaft.
                            "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X