Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Den eigenen Dateinamen als Text in Variable speichern?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Den eigenen Dateinamen als Text in Variable speichern?

    Hallo,

    ich weiß, dass ich per $PHP_SELF auf die Datei zugreifen kann, die gerade "aktiv" ist. Jetzt würde ich den Dateinamen gerne in einer Variablen abspeichern, um später darauf zugreifen zu können. (Konkret soll es ein Link werden, für eine andere Sprachversion, wo die Seite gleich heißt, aber in einem andern Unterordner liegt).

    Bisher habe ich das folgendermaßen versucht:
    PHP-Code:
    echo '<a href="../'.substr($sprache],0,2).'/'.$PHP_SELF.'" >'.$sprache].'</a>'
    Aber da wird das $PHP_SELF einfach unterdrückt und der link sieht dann (beispielsweise bei englisch) so aus:
    <a href="../en/">englisch</a>

    Ich habe auch versucht per:
    PHP-Code:
    $ich=$PHP_SELF
    den Dateinamen in einer Variablen zu speichern. Das geht leider auch nicht. Wie geht's denn richtig? Kann mir da jemand helfen?


  • #2
    Grummel...
    Schon wieder einer, der auf Tutorials hereingefallen ist, die RegisterGlobals anpreisen. Man sollte diesen Tutorials per Gesetz einen Warnhinweis "RegisterGlobals kann tödlich sein" oder "RegisterGlobals fügt ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu" verordnen.
    Es heißt $_SERVER['PHP_SELF']. Aber nimm besser $_SERVER['SCRIPT_NAME'].

    Aber sonst erstmal: herzlich willkommen bei php.de!
    Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

    Kommentar


    • #3
      Erstmal danke, das hilft mir schon etwas weiter. Allerdings gibt das ja jetzt den kompletten Pfad raus. Gut, da könnte ich mir wahrscheinlich irgendwie den String hinter dem letzten Slash ausgeben lassen, aber gibt's da keine direkte Möglichkeit?

      Kommentar


      • #4
        Das täte $_SERVER['PHP_SELF'] auch.
        Wenn du nur den Dateinamen, nicht aber den Pfad haben willst, musst du
        PHP-Code:
        basename($_SERVER['SCRIPT_NAME']); 
        benutzen.
        Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

        Kommentar


        • #5
          Super, danke, genau das habe ich gebraucht.

          Kommentar

          Lädt...
          X