Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PHP aus Datenbank heraus aufrufen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PHP aus Datenbank heraus aufrufen

    Hallo ihr !
    Auf meiner Seite ziehe ich den Inhalt einer Tabelle aus einer mySQL Datenbank. Der Inhalt ist reiner Text mit ein bisschen HTML.
    Hier der Code dazu:
    PHP-Code:
    // <table><tr><td>
    $result mysql_query("SELECT pageContent FROM seitendaten WHERE pageID = '$pageID'",$conn);
    if (
    $result)
    {
    $number mysql_num_rows($result);
    while (
    $row mysql_fetch_array($resultMYSQL_ASSOC))
    {
    echo 
    implode ($row);
    }
    }
    //</td></tr></table> 
    Soweit funktioniert das auch.
    Nun habe ich allerdings auch 2 Einträge in der Datenbank, die aus php bestehen. Sie sollen zB Tabellen erstellen und diese dann auf meiner Seite darstellen.
    Wenn ich diese Datenbankeinträge mit dem obrigen Code ausgebe, werden sie logischerweise nicht ausgeführt sondern aufgrund des echo-Befehls nur gschrieben.
    Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem umgehen kann ?

    Im Voraus vielen Dank.
    De Fragenfrager


  • #2
    Ja, so blöds für dich klingt: Lass so Schmodder.
    Das macht man einfach nicht. Man schreibt Code immernoch in Dateien rein und nicht in Datenbanken. Datenbanken sind dafür da, so unformatiert wie möglich pure Daten bereitzustellen, die abgeholt von wem auch immer dann in die gewünschte Form gebracht werden. Was ist wenn ihr von PHP auf JSP oder ASP umstellt? Oder wenn du die Daten aus der DB in PDFs ablegen willst? Dann hast du PHP Code in der DB mit dem ASP/PDFwriter plötzlich was anfangen soll? Das ist ein unrealistisches Szenario, aber in Datenbanken gehört eigentlich noch nichtmal HTML-Code!

    Kommentar


    • #3
      @Zergling:
      Du hast recht, es klingt blöd für mich :wink:
      Abgesehen von den potentiellen Problemen die Du aufführst:
      Fällt Dir -oder jemand anderem- eine Lösung für mein Problem ein, ohne dass ich alle neu konzeptionieren muss ?
      Ich werde doch nicht der einzige Bekloppte sein der soetwas machen möchte ?

      Kommentar


      • #4
        Ne, des is wirklicher Murgs. Und wenns wirklicher Murgs ist (wir reden hier nicht von nem bißchen schlechte Konzeption, das ist absoluter Mist), muss man das ändern, sonst bauste du dein System auf so nen Murgs auf.
        Wie gesagt, du wolltest das nicht hören, aber zumindest wissen solltest du es.
        Ob du hier sinnvolle Hilfe bekommst wage ich auch zu bezweifeln
        Stells um

        Kommentar


        • #5
          @ Zergling:
          Ohne Dich übergehen zu wollen:
          Gibt es andere Meinungen oder sollte ich wirklich nochmal als Reißbrett ?

          Kommentar


          • #6
            Du könntest den ganzen Content in eine PHP Datei schreiben und dann includen. Aber damit machst du schon den nächsten Fehler. PHP-Dateien durch PHP-Dateien zu erstellen ist wieder so einer der größten Schnitzer die man machen kann.

            Mal sehen was so andere dazu sagen.

            Kommentar


            • #7
              Okay, mir ist durch Deine letzte Bemerkung eine Idee gekommen, die auch funktioniert hat.
              Mein Php-schnipsel habe ich als function in die Datei eingebaut und frage beim Seitenaufruf die entsprechenden pageID ab. Wenn eine der beiden gewünschten dabei ist, so startet die function.
              Ist zwar nicht ganz das was ich als Grundidee hatte, sollte aber nach den zerglingschen Axiomen sauber sein :wink:
              Und vor allem läuft es.

              Kommentar


              • #8
                also Sorry das ich das so sage aber das was du da machst, ist absoluter Bockmist.
                Ich würde sogar sagen grob fahrlässig.

                Wäre ich dein Hoster, würdest du eine saftige Rechnung bekommen nach den ganzen Hecks die da folgen werden.
                wie Zergling das schon sagte sowas ist ein absolutes NoNo
                Gruß JEGO

                Ein PHP Script tut, was Du schreibst, nicht was Du willst.

                Kommentar


                • #9
                  @ JEGO:
                  Könntest Du das bitte genauer begründen ?
                  Meinst Du meine erste Variante oder die zweite, von mir nun durchgeführte ?
                  Wo liegen deiner Meinung nach die Probleme ?

                  Kommentar


                  • #10
                    beide sind nich ok...

                    die erste schon garnicht... und php aus einer .php Datei erzeugen ist genau so naja...

                    Begründungen findest du tag täglich im Jammerforen....
                    "meine Website wurde gehackt was soll ich nun machen..."
                    Gruß JEGO

                    Ein PHP Script tut, was Du schreibst, nicht was Du willst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ähmm, okay, das mit der ersten Version sehe ich ein und habe sie daher auch verworfen.
                      Vielleicht sollte ich die zweite Version noch mal etwas genauer erklären, ich habe mich vermutlich etwas verquer ausgedrückt:
                      An dem obrigen Code habe ich nichts geändert. Die Daten auf die in der Datenbank zugeriffen wird sind Text.
                      Die Php-Abfragen, die ich ursprünglich in der DB haben wollte, sind nun eine function, die sich in der eigentlichen index-Datei befindet, bzw. per include dort eingefügt werden.
                      Ist das besser / sauber oder ist das includen von php in eine php auch ungünstig ?
                      In diesem Fall würde ich die function komplett eingliedern, auch wenn das die Datei etwas unübersichtlich macht.

                      Kommentar


                      • #12
                        .php Dateien zu includen ist ok. nur sollten diese keinen php code generieren.

                        und ich hab das so aufgefasst.

                        eine z.B. index.php zu haben und da eine z.B. config.inc zu includen ist ja ok.
                        Gruß JEGO

                        Ein PHP Script tut, was Du schreibst, nicht was Du willst.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist nicht nur OK, sondern üblich und sogar erstrebenswert, wenn dadurch die Seite
                          übersichtlicher wird.

                          Ich lager Funktionen/Klassen grundsätzlich aus, in dem ich sie in eine Datei namens
                          func.generatePassword.php, class.Database.php, inc.constants.php (diese Schematas)
                          schreibe. Die Vorteile liegen auf der Hand, bei Fehlermeldungen bekomme ich über den Dateinamen schon gesagt, welche Funktion/Klasse Murgs baut, Änderungen sind leicht vorzunehmen, da ich weiß wo jede Funktion im Ordner-System liegt und außerdem kann ich ausgelagerte Code-Blöcke beliebig oft wiederverwenden. Änderungen/Verbesserungen wirken sich dann projektweit aus.

                          Kommentar


                          • #14
                            @ JEGO:
                            Nee, php-Code aus PHP zu erzeugen hat mir Zergling ja schon verboten. Würde ich doch nieeeee machen, (zumal es ja auch nicht funktionierte) :wink:

                            @ Zergling:
                            Na dann ist ja alles bestens, denn genauso habe ich das jetzt gemacht.

                            Vielen Dank an euch beide, auch wenn ich mir an einigen Stellen statt Polemik etwas geneuere Kritik gewünscht hätte. Aber vermutlich würde ich auch so reagieren, wenn ich Ahnung von php hätte und immer die gleichen Fehler sehe

                            Na dann: Auf ein fröhliches Web und meine nächsten Probleme

                            Kommentar


                            • #15
                              War auf jeden Fall nicht böse gemeint von uns. Wir unterstützen dich ja, dass du gut programmieren lernst, dass wir dich vor so Scherereien bewahren wollen ist uns doch nicht vorzuhalten, auch wenns dir im Moment vielleicht echt auf den Sack geht. Aber dann ist ein Forum eben die falsche Wahl

                              Was ist denn noch unklar geblieben?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X