Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PHP-CMS und Suchmaschienen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PHP-CMS und Suchmaschienen

    Abend, da ich unschlüssig bin wo dieser Beitrag hingehört, poste ich ihn mal hier.

    Bräuchte mal eine Antwort betreffs Suchmaschienen und PHP. Habe mit einem Bekannten geredet und der meinte es gäbe bei den meisten Suchmaschienen Probleme mit PHP-Content Managment Systemen, da vielen Links innerhalb der Domain nicht gefolgt werden kann, da sie Beispielsweise ohne Anmeldung (je nach Skript) nicht ausgegeben werden.
    Ist noch nachvollziehbar.

    Unangetastet davon meinte er weiterhin es gäbe ein Projekt für PHP (Modul) das es den Bots der Suchmaschienen erleichtert die Homepage in PHP zu besuchen.
    Leider musste ich da auch schon weg und im Netz habe ich nichts genaues darüber gefunden (auser über das verhalten der Suchmaschienen-Bots und das sie ziemlich unzuverlässig sind mit metatags für revisits etc.).

    Inwieweit stimmt das und falls ja wie genau funktioniert das
    Das Leben ist ein Binäres Sytem
    .... Alles nur Nullen und Einser!


  • #2
    Google hat Probleme mit CMS .. ahja, is ja klasse, dass Google das weiß, wie ich die Inhalte auf meine Seite bringe.
    Vielleicht suchst du auch einfach nur den Begriff mod_rewrite?
    privater Blog

    Kommentar


    • #3
      Denke auch, dass es um mod_rewrite geht.

      Allerdings wirst du
      da sie Beispielsweise ohne Anmeldung (je nach Skript) nicht ausgegeben werden.
      auch mit mod_rewrite nicht lösen können.

      Kommentar


      • #4
        maschine.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von derHund
          maschine.
          Ich habs mir verkniffen
          privater Blog

          Kommentar


          • #6
            jo, datt war datt was ich suchte.

            hab da auch gleich ne feine erklärung im netz gefunden:

            Was ist mod_rewrite?
            mod_rewrite ist ein 1996 von Ralf S. Engelschall entwickeltes Modul für den Apache Webserver. Es dient u.a.zur serverseitigen URL Manipulation (dem sogenannten 'Rewriting'), dem Umgang mit Content, und der Zugriffssteuerung (zum Beispiel um unerwünschte Bots auszusperren). Gerade für Webmaster lohnt trotz der Komplexität ein genauerer Blick, denn mod_rewrite ist ein sehr vielfältiges und vor allem mächtiges Werkzeug.
            "...mod_rewrite is voodoo. Damned cool voodoo, but still voodoo." (Brian Moore, apache.org)

            Bedanke mich für die schnellen Antworten, besonders bei dem kreativen derHund

            maschine.
            Hab schon eine Lösung, wie ich das umgehen kann, da auf meiner Seite nur nach anmeldung die meisten contents ausgegeben werden (Schlagwörter und texte werden parallel zur benutzer- und inhaltsdatenbank in einer seperaten datenbank ausgelagert, so soll eine sehr große seite mit unsinnigen Wörtern entstehen, die per header-location auf die startseite weiterführt, wobei Worthäufigkeit gezählt wird und die 75 meistbenutzte, großgeschriebenen Worte zu den Metatags als keyword zu den normalen angefügt wird.) Hoffe das funktioniert
            Das Leben ist ein Binäres Sytem
            .... Alles nur Nullen und Einser!

            Kommentar


            • #7
              wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du den sumas inhalte liefern, die in wirklichkeit nicht unmittelbar vorhanden sind (cloaking)? was soll das? und wozu metatags? als wenn irgendeine suma die noch großartig beachten würde ...

              erstens ist das spam, du solltest dich also schnell hier eintragen lassen, bevor ich dich dort eintrage.
              zweitens bringt es auch dir keine vorteile, nur nachteile. wenn ein besucher über google auf deine gefaketen seiten kommt, sich aber erst anmelden muß, um die info dann nocheinmal suchen zu müssen ... was meinst du, wieviele besucher das mitmachen?

              ach, ehrlich gesagt habe ich keinen plan, was du machen willst. das von dir völlig unverständlich beschriebene vorgehen klingt nach nonsens^7. es ist nicht möglich, sumas inhalte zugängig zu machen, die anmeldungspflichtig sind. wie auch. desweiteren ists betrug.

              da das nicht deine absicht sein wird, was also willst du machen?

              Kommentar


              • #8
                Um es genauer zu sagen steht das CMS als Portal nicht im INet sondern in einem Netwerk mit ca 40 Teilnehmern das über meinen Sever läuft mit eigener Search Engine, somit ist der vorwurf des Spam bzw. des Betrugs wie du ihn nennst nicht gegeben. Wer sich damit nicht einverstanden fühlt, muss an meinem Netzwerk nicht teilhaben. Es bleibt somit jedem selbst überlassen.
                Das Leben ist ein Binäres Sytem
                .... Alles nur Nullen und Einser!

                Kommentar


                • #9
                  dann wärs vieleicht wichtiger zu wissen was für ne "eigene" search engien du einsetzt und auf was die achtet ....
                  robo47.net - Blog, Codeschnipsel und mehr
                  | Caching-Klassen und Opcode Caches in php | Robo47 Components - PHP Library extending Zend Framework

                  Kommentar


                  • #10
                    Sry mal ne Idiotenfrage: Was ist CMS?

                    Kommentar


                    • #11
                      google fragen ? wikipedia fragen ?
                      .....
                      landest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Content-Management-System
                      robo47.net - Blog, Codeschnipsel und mehr
                      | Caching-Klassen und Opcode Caches in php | Robo47 Components - PHP Library extending Zend Framework

                      Kommentar


                      • #12
                        Stimmt sry aber danke für den Link.

                        Dachte das kann man in einem Satz erklären schnell zwischendrin.

                        Kommentar


                        • #13
                          content management system
                          Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht ein Limit von 150 Buchstaben.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X