Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Subdomains mit der richtigen Weiterleitung?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Subdomains mit der richtigen Weiterleitung?

    Hallo!

    Also ich habe folgendes Problem. Ich habe einen Service, mit dem ich meinen Usern eine Homepage anbiete. Bisher werden ihre Seiten unter www.domain.de/pages/username/index.php gespeichert.

    Jetzt habe ich mich mal damit beschäftigt, wie man eventuell Subdomains nutzen kann. Mein Hoster hat mir dazu die Auskunft gegeben, dass ich doch einfach ein Subdomain mit * machen soll und diese dann auf einen Seite weiterleiten soll, die dann wiederrum in den entsprechenden Userordner weiterleitet. Also einen Subdomain http://user1.domain.de würde dann auf www.domain.de/pages/user1/index.php weiterleiten. Auf der Seite selber wird dann nach dem Muster www.domain.de/pages/user1/index.php?site=test (ja, ich weiß, dass google die nicht mag, aber das will ich noch ändern) navigiert. Ist es Möglich, dass man dann auch http://user1.domain.de/index.php?site=test in der Browserzeile stehen hat?

    Mein Problem ist jetzt, wie ich diese Weiterleitung umsetzen soll, bzw. wie ich es schaffe, dass die die Subdomain dann auch in der Explorerliste bleibt und sich da nichts ändert.

    Hat jemand Erfahrung damit?


  • #2
    huhu
    also ich hatte ein ähnliches problem ich weiß jetzt nicht ganz ob ich dir mit meinem posting helfen kann aber ich hatte es so gelöst und zwar kam bei mir dann immer error 404
    also habe ich ihm gesagt er soll per .htaccess auf eine php seite linken und dann den redirect der falschen addresse zurückgeben und in der datenbank auslesen :
    also wenn er jetzt eingibt user1.domain.de oder eben domain.de/user1
    dann per .htacces auf die hp.php leiten und
    dann in der DB abfragen welche seite zu dem user gehört und per header weiter senden?

    vielleicht hilft es dir bei mir hatte es damals geklappt

    viele grüße skaterboy

    Kommentar


    • #3
      mod_rewrite sollte dir helfen.

      Basti

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Basti
        mod_rewrite sollte dir helfen.

        Basti
        Ja, das hat mir ein guter Freund auch gesagt und er hat es mir so beschrieben:

        ich würde das ganze mittels mod_rewrite machen. (somit denkt man wirklich die daten leigen unter bsp.example.com und nicht unter www.example.com/user/bsp/) ist aber ein wenig fummelarbeit... (auf die ich jetzt keine lust hab, ich bin mit mod rewrite leicht eingeroster)

        aber rein theoredisch würde ich so vorgehen das ich als erstes prüfe ob es sich beim aufruf um eine subdomain handelt und nicht um die eigentliche seite. RewriteCond (also prüfen ob was anderes als www.example.com oder example.com aufgerufen wurde)

        wenn ja kommen wir zu nem problem... mit RewriteRule kann man nur den pfad auswerten, der eigentliche host fehlt. daher tricksen wir ein wenig und hollen uns den pfad aus ner umgebungsvariable und hängen in den pfad. ich glaub die heiß %{REQUEST_HOST}.

        bsp:
        RewriteRule ^(.*) /rehost/%{REQUEST_HOST}/$1

        damit erreichen wir das der aufgerufene pfad jetzt so ausschaut:
        /rehost/username.example.com/(alles_was_hinteR_example.com/_stand)

        dann gibts die möglichkeit apache anzuweise eine weitere regel auf den bereits umgeschriebenen pfad anzuwenden. (muss irgend ne flag hinter der RewriteRule sein; [???])

        dann passen wir mit dem nächsten RewriteRule unseren pfad an...

        RewriteRule ^rehost/(.*)\.example.com/(.*) /pages/$1/$2

        und sind fertig...

        das ganze sieht dann ungefähr so aus:

        RewriteCond %{REQUEST_HOST} ^(?www/.)example/.com //das ganze muss negiert werden, keine ahung wie

        RewriteRule ^(.*) /rehost/%{REQUEST_HOST}/$1 [???] //flag für weitere auswertung
        RewriteRule ^rehost/(.*).example.com/(.*) /pages/$1/$2
        Problem ist nur, dass für mich mod_rewrite leider ein komplettes Rätsel ist und mein Freund leider keine Zeit hat.

        Hat vielleicht jemand ne Idee, wie ich seine Idee umsetzen müsste?

        Kommentar


        • #5
          Wie wäre es denn einfach mal in die Dokumentation zu schauen, um das "komplette Rätsel" ein wenig seiner Rätselhaftigkeit zu berauben?

          http://httpd.apache.org/docs/2.0/misc/rewriteguide.html Stichwort: "Virtual User Hosts"

          Basti

          Kommentar

          Lädt...
          X