Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternativer Befehl, wenn Fehler erzeugt wurde?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternativer Befehl, wenn Fehler erzeugt wurde?

    Hallo.

    Ich mach's diesmal kurz:
    Gibt die Möglichkeit einen alternativen Befehl auszuführen, wenn ein Fehler in einem Teil des Quelltextes ausgelöst wurde?

    Ich will jetzt keine komplizierte Fehlerbehandlungsmethode festlegen, sondern einfach ein Stück im Quelltext auf Fehler überprüfen, und das gegebenenfalls durch andere Befehle ersetzen.

    Geht das?


  • #2
    Nicht verstanden, was du haben willst. Bitte um Pseudocode.
    privater Blog

    Kommentar


    • #3
      Das geht schon...
      Du fängst einfach den Fehler ab und anstatt die Fehlermeldung auszugeben machst du eine If-Abfrage mit der du dann den alternativen Code ausgibst. Sehr schön ist das mit Fehlernummern bei denen du dann meherer Alternativen ausgeben kannst. Allerdings habe ich das bis jetzt nur mit ASP gemacht. Ist ein wenig aufwendig!

      Gruß
      Thomas

      Kommentar


      • #4
        Zitat:
        "Du fängst einfach den Fehler ab..."

        Ich würde sagen: Einfacher gesagt, als getan. :wink:

        OK, ich hol' noch mal etwas weiter aus:
        Sicherlich kennt ihr alle die die()-Funktion, die man ans Ende eines Befehls schreiben kann. Wenn der Befehl einen Fehler erzeugt, gibt die() eine vorgefertigte Meldung aus. Ich will jetzt aber nicht eine Meldung ausgeben, sondern einen alternativen Befehl.

        Quasi so:
        mysql_query("FOO") or die (mysql_query(alternative Query));

        Aber das geht mit die() nicht, da die nur vorgefertigte Texte ausgibt.

        Kommentar


        • #5
          PHP-Code:
          <?
             function eineFunktion()
             {
                 $result = tuwas();
                 return $result;
             }
            
             mysql_query("FOO") or die (eineFunktion()); 
          ?>
          Gruß
          phpfan

          Kommentar

          Lädt...
          X