Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Word dokument in MySQL speichern

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Word dokument in MySQL speichern

    Hallo zusammen,
    ich habe zwar schon ähnliche Eintrage hier im forum gefunden, bin da aber nicht so schlau draus geworden, daher nochmal mein eigener Eintrag:
    Also, ich habe eine .xls Datei in eine .doc datei umgewandelt und will, das der Benutzer diese Word Datei aufrufen kann und dann die leere Tabelle dort ausfüllen kann (wegen Platzproblemen geht das nur über die Word Datei. Wenn ich ein Formular innerhalb PHP erstellen würde, sähe das scheiße aus...). Anschließend sollte er die ausgefüllte Datei in eine Datenbank speichern können.
    Außerdem brauche ich 3 Werte aus der Datei, um diese weiterverarbeiten zu können.
    Kann mir jemand sagen wie das geht? Vielleicht gibt es ja auch passende links im Internet, habe aber noch keine gefunden.
    Danke schon mal im vorraus

    Roman


  • #2
    Check' ich ned
    Sorry, aber mir ist ned ganz klar, was du da machen willst.

    Du hast eine Excel- in eine Worddatei umgenwadelt... tut das was zu Sache, oder ist das nur die Vorgeschichte der Datei?

    Ah, dann soll der Nutzer diese Datei öffnen (das geht, nebenbei bemerkt, wenn er sie mit Word öffnen soll, nur als Kopie). Auch klar, aber den Kommentar mit den Platzproblemen und dem Aussehen versteh' ich nicht.

    Dann soll wohl die ausgefüllte Datei wieder hochgeladen werden, und in einer Datenbank gespeichert werden. Hm. Ginge nur, wenn sie der Benutzer lokal speichert, und dann via Formular wieder hochlädt. Nicht sehr elegant, aber gut, geht anders sehr schlecht bis gar nicht - eigentlich gar nicht

    Dann willst du diese Datei in einer Datenbank speichern. Ich nehme an, mySQL. das wiederum würde bedeuten, dass du bei mehreren Nutzern immer wieder die selbe Word-Datei mit immer wieder anderen Werten in ein mySQL Feld speicherst? Schlechte Idee, ganz schlechte Idee. Braucht viel Platz, viel mehr als die eigentliche Information, ist nur schlecht maschinenlesbar.

    Womit wir zum nächsten Punkt kämen, du willst Werte aus der Datei. Eine Klasse zur Bearbeitung von Word-Dateien zu finden, sollte via Google möglich sein, aber selbst dann wage ich zu bezweifeln, ob es möglich ist, Daten auszulesen. Ich schätze nein.
    Selbst wenn es möglich ist, wäre es gefährlich - wo findet das Script dann die Daten, wenn der Nutzer zB irgendwas an der Tabelle ändert?

    Also, ich halte das Vorgehen, wie du es hier beschreibst, für extrem aufwändig und fehlerträchtig. Warum genau geht die Eingabe der Daten nicht über ein normales HTML-Formular? Damit kann man (notfalls mit JavaScript) ziemlich alles machen. Die erhaltenen Daten speicherst du einzeln sauber in die Datenbank, ohne dass da 1000x fast die selbe Datei drinsteht. Und wenn der Nutzer ein Dokument will (zB zum Drucken, oder lokal sichern, etc), dann generierst du ihm eine PDF-Datei (was sehr viel leichter geht als Word), oder, wenn's sein muss, eine rtf-Datei, die Word öffnen kann, die aber sehr viel leichter zu schreiben ist. Das Format ist gut dokumentiert, es sollte Klassen geben, das Format ist aber so lesbar, dass es eigentlich ohne Klassen gehen müsste - einfach wie eine Textdatei generieren.

    mfg bluebird

    Kommentar

    Lädt...
    X