Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Word2003 und PHP/MySQL

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Word2003 und PHP/MySQL

    Greetings,

    ich habe ein Problem bzw. eine Idee. Ich möchte, dass durch Knopfdruck folgendes geschieht:

    PHP öffnet eine Word-Datei, in der Platzhalter für Name usw. erhalten sind. Es soll eine temp. Kopie dieser Datei erstellt werden und die Platzhalter sollen durch Werte aus der Datenbank ersetzt werden. Anschließend soll das "neue" Dokument gedruckt werden, jedoch ohne die Adressleiste, die durch den Browser standartmäßig in jedes Dokument eingefügt wird (unten bzw. Seite x von x oben).

    Geht sowas mit fopen? Habe bisher keine Zeit gefunden mich dran zu setzten also erstmal die Frage, ob das überhaupt geht (meine Idee).

    Gruß Luusah


  • #2
    Re: Word2003 und PHP/MySQL

    Zitat von Luusah
    ... Geht sowas mit fopen?
    Nein. Mit fopen() kann man ganz bestimmt nicht drucken.

    -> moved to Anfänger Forum

    Kommentar


    • #3
      Ich dachte mti fopen auch eher an das Öffnen der Word-Datei

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Luusah
        Ich dachte mti fopen auch eher an das Öffnen der Word-Datei
        Mit fopen() kannste alles öffnen. Nur was nutzt Dir das, wenn das File geöffnet wurde? Oder willst Du das benutzen:
        VIII. COM Support Funktionen für Windows
        http://de.php.net/com

        Kommentar


        • #5
          Mit geht es primär darum, eine Word-Datei zu öffnen, nach den Platzhaltern zu suchen (z.b. [Vorname]) und diese dann durch die Werte aus der Datenbank zu ersetzten.

          Mir ist nicht ganz klar, ob ich mit fopen die Word datei so öffnen kann, dass auch wirklich die Platzhalter lesbar sind, oder ob nur "Datenmüll" durch fopen lesbar ist.

          DCOM bzw. .NET versuche ich möglichst zu vermeiden und alles mittels einer PHP - Funktion zu machen.

          Also: Worddatei öffnen -> Platzhalter ersetzten -> Drucken

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Luusah
            Mir ist nicht ganz klar, ob ich mit fopen die Word datei so öffnen kann, dass auch wirklich die Platzhalter lesbar sind, oder ob nur "Datenmüll" durch fopen lesbar ist.
            Wenn Du Dir mal eine Winword Datei (*.doc) angeguckt hättest, würdest Du diese Frage nicht stellen.

            Kommentar

            Lädt...
            X