Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wörterbuch mit querverweisen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wörterbuch mit querverweisen

    tag zusammen.
    bin mir jetzt nicht sicher, ob das eher hier oder ins mysql forum gehört. ggf kann's der mod ja verschieben.

    folgendes möchte ich machen: ich baue an einem einfachen wörterbuch (php/mysql), jedoch soll es verlinkte querverweise geben. so sieht's aus:

    begriff: bla bla erklärung bla bla (-> siehe auch begriff2)

    nun, das wär soweit nicht weiter schlimm, da könnte ich mir einfach ein pseudotag inkl einer id bauen (und in der mysql ablegen), was dann die komplette klammer inkl. des links dynamisch generiert und automatisch an die beschreibung dran hängt.

    was aber, wenn die ausgabe so aussieht:

    begriff: bla bla erklärung -> begriff2 bla bla -> begriff3 bla bla

    sprich: mehrere andere begriffe innerhalb des fließtextes der erklärung.
    alles in allem irgendwie n bisschen umständlich. vor allem soll's ja auch im cms ordentlich administrierbar sein.

    versteht mich nicht falsch, ich wurschtel mir das schon irgendwie hin. aber vielleicht hat jemand sowas schon mal gemacht und kann da mit nem performanten, eleganten und praktischen lösungsansatz helfen?

    wär fein.
    vielen dank!


  • #2
    Re: wörterbuch mit querverweisen

    Zitat von pirre
    bin mir jetzt nicht sicher, ob das eher hier oder ins mysql forum gehört. ggf kann's der mod ja verschieben.
    So isses. Das ist weder eine Profifrage noch ein MySQL Problem.

    -> moved to Anfänger Forum.

    ##EDIT
    Du suchst das:

    http://de.php.net/preg_replace

    Kommentar


    • #3
      nö, such ich nicht, denn das kenn ich.
      trotzdem danke.

      es geht mir um's grundsätzliche konzept der verlinkung und deren speicherung.

      ich wage auch zu bezweifeln, dass das ein anfänger beantworten kann...

      Kommentar


      • #4
        Also wenn ich das richtig verstehe, willst du einen Text ausgeben, bei dem jedes in der DB enthaltene Wort einen Querverweis erhält?

        Das könnte mal gewaltig Performance fresse, da du ja eigentlich für jedes Wort ne SQL Abfrage machen musst.... Oder haste da noch irgendwelche Anker im Text geplant?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von pirre
          ich wage auch zu bezweifeln, dass das ein anfänger beantworten kann...
          Die Einteilung in Anfänger und Profi betrifft nicht die Antwort sondern die Frage. Ein Profi stellt so eine Frage nicht, weil er sich erst einmal ein Konzept und auf dessen Basis ein DB Design erarbeitet. Diese Arbeit wird Dir hier keiner abnehmen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Thice
            Also wenn ich das richtig verstehe, willst du einen Text ausgeben, bei dem jedes in der DB enthaltene Wort einen Querverweis erhält?

            Das könnte mal gewaltig Performance fresse, da du ja eigentlich für jedes Wort ne SQL Abfrage machen musst.... Oder haste da noch irgendwelche Anker im Text geplant?
            ja genau, sowas hab ich mir nämlich auch gedacht. im prinzip wär das mit nem array aller begriffe zu lösen (also nicht unbedingt für jeden begriff ne db abfrage), nur müsste ich für den vorschlag von meikel jedes wort der erklärung auf "in_array" prüfen. ich denke, DAS frisst fett ressourcen. und das wollte ich vermeiden mit einer evtl. eleganteren lösung.

            um deine frage zu beantworten: die einzelnen begriffe sollen als anker ihre id erhalten...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von meikel
              Die Einteilung in Anfänger und Profi betrifft nicht die Antwort sondern die Frage. Ein Profi stellt so eine Frage nicht, weil er sich erst einmal ein Konzept und auf dessen Basis ein DB Design erarbeitet. Diese Arbeit wird Dir hier keiner abnehmen.

              *lach*
              na wenn du meinst. ich werd mich hier nicht mit dir streiten.

              jedenfalls hab ich eure "voraussetzungen" für einen post ins profi forum gelesen und du kannst mir glauben, dass ich sie alle mehr als erfülle...

              ps: zudem erwarte ich hier keine fertige lösung. aber man könnte sowas ja mal diskutieren. deshalb heisst es vollständig ja auch diskussionsforum. dachte ich zumindest immer...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von pirre
                ...nur müsste ich für den vorschlag von meikel jedes wort der erklärung auf "in_array" prüfen. ich denke, DAS frisst fett ressourcen. und das wollte ich vermeiden mit einer evtl. eleganteren lösung.
                Da dieses Script sicher wesentlich öfter aufgerufen wird als neue Einträge in der DB erfolgen, solltest Du die Einträge gleich so erstellen, daß Du sie effizient weiterverwenden kannst. So zB. Querverweise in einer zusätzlichen Spalte ablegen. So kannst Du die DB Abfrage in Grenzen halten.

                Kommentar


                • #9
                  jup, genau das spreche ich ja mit meinem ersten beispiel an. da wär das auch kein problem. wenn das allerdings im fließtext passieren soll, dann wird's arg unkomfortabel. evtl. komme ich da aber nicht drumrum.
                  man muss nur bedenken, dass das von "einfachen" redakteuren ohne programmierkenntnisse gepflegt werden soll...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von pirre
                    jedenfalls hab ich eure "voraussetzungen" für einen post ins profi forum gelesen und du kannst mir glauben, dass ich sie alle mehr als erfülle...
                    Fein. Allerdings war das Deiner Frage nicht zu entnehmen.

                    ps: zudem erwarte ich hier keine fertige lösung. aber man könnte sowas ja mal diskutieren. deshalb heisst es vollstädnig ja auch diskussionsforum. dachte ich zumindest immer...
                    Sowas (mal ganz locker als "Meinungsumfrage" abgekanzelt) artet häufig so aus, daß dann jeder, der sich für ein Profi hält (obwohl er bestenfalls ein Fortgeschrittener ist), auch noch seinen Senf dazugeben möchte.

                    btw: die Mods überlegen gerade, das Profi Forum entweder zuschließen oder nur einem begrenzten Userkreis Schreibrechte einzuräumen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von pirre
                      man muss nur bedenken, dass das von "einfachen" redakteuren ohne programmierkenntnisse gepflegt werden soll...
                      Ja klar. "Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler."

                      Das generelle Problem ist, wenn der Redakteur nur einen Mengentext reinkippt und das Script bei jedem Wort nachgucken müßte, ob es in der Tabelle eine Erklärung gibt. Da wäre ich mir nicht ganz sicher, ob der SQL String dann noch in den Arbeitsspeicher paßt...

                      Kommentar


                      • #12
                        ps: zudem erwarte ich hier keine fertige lösung. aber man könnte sowas ja mal diskutieren. deshalb heisst es vollstädnig ja auch diskussionsforum. dachte ich zumindest immer...
                        Sowas (mal ganz locker als "Meinungsumfrage" abgekanzelt) artet häufig so aus, daß dann jeder, der sich für ein Profi hält (obwohl er bestenfalls ein Fortgeschrittener ist), auch noch seinen Senf dazugeben möchte.
                        n brainstorming is manchmal auch nicht schlecht. und ob der entscheidende hinweis dann vielleicht von nem "profi" oder nem "fortgeschrittenen" kommt is mir dann relativ egal. da bin ich gar nicht so.
                        btw: die Mods überlegen gerade, das Profi Forum entweder zuschließen oder nur einem begrenzten Userkreis Schreibrechte einzuräumen.
                        übrigens fand ich eure voraussetzungen für's profi forum nicht sonderlich profi-mäßig. vielleicht ist das das problem...
                        nur: musses überhaupt so elitär sein? aber das würde vermutlich jetzt zu weit führen und ist zudem OT.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von meikel
                          Das generelle Problem ist, wenn der Redakteur nur einen Mengentext reinkippt und das Script bei jedem Wort nachgucken müßte, ob es in der Tabelle eine Erklärung gibt. Da wäre ich mir nicht ganz sicher, ob der SQL String dann noch in den Arbeitsspeicher paßt...
                          hm, ja, das ist die misere. das wörterbuch ist momentan noch nicht sonderlich groß (ca 150 einträge) und die erklärungen auch nicht besonders lang. nur könnte sich das natürlich mit der zeit ändern...

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X