Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Counter jeden Tag zurücksetzen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Counter jeden Tag zurücksetzen

    Hallo!
    ICh habe einen Counter auf www.abi09.com installiert und hab zwei Spalten:
    Today
    und
    Total

    Nur das Problem ist, dass er sich nicht jeden Tag automatisch zurücksetzt.
    Gibt es da einen Code oder Scipt?

    MfG
    Alex


  • #2
    du brauchst nur eine spalte total
    in der speicherst du den timestamp folgendermaßen rein:
    Code:
    mktime(3,0,0,date("m"),date("d"),date("Y"));
    die abfrage für die heutigen besucher sieht dann so aus:
    Code:
    $timestamp=mktime(3,0,0,date("m"),date("d"),date("Y"));
    $SQL="SELECT COUNT(*) AS besucher FROM countertotal WHERE timestamp=$timestamp";

    Kommentar


    • #3
      es geht auch mit 3 Dateien:
      die eine Enthält das Datum der letzten Speicherung...
      falls das dortige Datum !$today ist wird die zweite Datei die den Tosy wer enthält geleert ansonsten wird der Counterstand für $today um 1 erhöht!
      Die dritte Date enthält den Counterstand(Total) ansich und wird und wird immer erhöht!

      Kommentar


      • #4
        jetzt ist die frage: was ist besser? 3 dateien oder 1 db-tabelle...

        Kommentar


        • #5
          3 Dateien, da man wegen einem Counter nciht wirklich den MySQL-Server belasten sollte!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Jojo
            3 Dateien, da man wegen einem Counter nciht wirklich den MySQL-Server belasten sollte!
            stimmt,
            nur einen counter bei dem man die daten in eine mysql-db schreibt kann man jeder zeit zu einer log-statistik ausbauen

            Kommentar


            • #7
              ich glaube der hat schon bei der installation des counters einen mysql eintrag gemacht!

              Kommentar


              • #8
                kannst du bei einer Datei auch
                fgets und explode, bzw. fgetcsv helfen dir dabei

                Kommentar

                Lädt...
                X