Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehrseitiges Formular mit vielen Unterscheidungen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehrseitiges Formular mit vielen Unterscheidungen

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Entwicklung eines mehrseitigen Formulars mit vielen Einzelschritten. Der Entscheidungsbaum ist relativ vielschichtig.

    Wie würdet ihr die Komplexität des Entscheidungsbaums schlank halten, damit das Formular einfach in der Wartung wird?
    • Sollte ich ein main.php erstellen, mit einem Index (als Kommentar), und unterteilen in condition01.php condition02.php etc? Sollte ich lieber alles in eine Datei packen?
    • Lassen sich Einzelschritte nachladen, um quasi wie mit Ajax eine nahtlose UI zu erzeugen? Wenn ja, wie würdet ihr das gestalten?

    Bei der Frage geht es mir in erster Linie um die Architektur des Scripts. Nett wäre ein Link zu einem passenden Tutorial, um die Codeblöcke für den Nutzer nachzuladen.

    Die Entscheidung für ein CMS habe ich noch nicht getroffen, das Projekt soll so ausgelegt werden, dass bei Bedarf auch ein User-Login zu seiner Fallbearbeitung möglich sein soll. Welches CMS wäre dafür praktisch (und möglichst ohne zig Plugins verwendbar?


  • #2
    Also ich würde nicht alles in eine Datei packen, sondern für jeden Schritt eine eigene Datei machen und die Daten in der Session zwischenspeichern.
    Oder wenn du eine Datenbank zur Verfügung hast, die Schritte in der Datenbank modellieren und dann das Script komplett dynamisch aufbauen.
    Ob AJAX oder nicht sollte erstmal keine große Rolle spielen, wenn du mit der serverseitigen Implementierung beginnst.

    Tutorial: https://html.form.guide/php-form/php-order-form/

    CMS keine Ahnung, sollten alle größeren können, aber bitte nicht bncms nutzen.
    Eine Mannschaft aus Granit! So wie einst Real Madrid!
    Und so zogen wir in die Bundesliga ein und wir werden wieder Deutscher Meister sein!

    Kommentar


    • #3
      Hast du mehr Infos zur Modellierung über eine Datenbank? Link, Tutorial?

      Ich denke, das wäre viel einfacher und übersichtlicher, besonders wenn man die Entscheidungsbäume bereits integrieren würde.

      Sessions habe ich mal in der Schule gelernt und sie hin und wieder angewendet. Aber irgendwie hat mir die Arbeit nie wirklich Spaß gemacht. Datenbanken wären eine neue Dimension

      Kommentar


      • #4
        Zitat von abrax Beitrag anzeigen
        ich habe eine Frage zur Entwicklung eines mehrseitigen Formulars mit vielen Einzelschritten. Der Entscheidungsbaum ist relativ vielschichtig.
        Hast du ein Beispiel dazu?

        Zitat von abrax Beitrag anzeigen
        Wie würdet ihr die Komplexität des Entscheidungsbaums schlank halten, damit das Formular einfach in der Wartung wird?
        Wenn es immer nur ja/nein Entscheidungen sind kommst du wohl mit einer Formularvorlage aus und änderst immer nur die Frage.
        Sind unterschiedliche Angaben nötig.
        Hersteller -> Model->Farbe oder
        Hersteller -> Typ -> Model->Leistung
        Dann brauchst du wohl verschiedene Formulare.
        Zitat von abrax Beitrag anzeigen
        ...und unterteilen in condition01.php condition02.php etc?
        Vor allem keine durchnummerierten Variablen oder auch Dateinamen, da weiss ja hinterher keiner mehr was was ist.
        Zitat von abrax Beitrag anzeigen
        ...Lassen sich Einzelschritte nachladen, um quasi wie mit Ajax eine nahtlose UI zu erzeugen? Wenn ja, wie würdet ihr das gestalten?
        Ajax ist möglich aber nicht notwendig. Wie du das gestaltest liegt an Dir.

        Wozu ein CMS?

        Kommentar


        • #5
          Ich habe überlegt und denke ich könnte es in einer Tabelle speichern.

          Beispiel:
          Datensatz 1 => Business Case 1, Variablen A,B,D,G,K,U werden benötigt
          Datensatz 2 => Business Case 2, Variablen A,X,Z werden benötigt
          Datensatz 3 => Business Case 5, Variablen B,C,D,H,I,K werden benötigt

          Ändern sich die jeweiligen Szenarien, andere Regeln, neue Pfade, etc., dann brauche ich nur die Business-Case Tabelle zu ändern. In einer anderen Tabelle sind dann die externen Namen von Variablen hinterlegt (für externe API-Zugriffe). Dadurch sollte das Skript schlank bleiben und eine höchstmögliche Einfachheit aufweisen. Durch die Zentralität der Regelverwaltung sollte es sehr wartungsfreundlich sein.

          Kommentar

          Lädt...
          X