Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Kann man etwas auskommentieres auskommentieren?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Kann man etwas auskommentieres auskommentieren?

    Ich weiß, die Frage-Stellung klingt ziemlich Blöd aber was mach ich bei so einem Fall?

    So z.B. funktioniert es nicht !

    PHP-Code:

    /*  <--

    /*blabla*/
    echo 'blabla';/*blabla*/
    /*blabla*/
    echo 'blabla';/*blabla*/

    */  <-- 


  • #2
    Was für ein Sinn steckt dahinter?
    Kommentiere entweder komplett über PHP aus, damit's nicht im Quelltext auftaucht, andernfalls über HTML.
    Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
    PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

    Kommentar


    • #3
      jo funktioniert nicht, da der kommentar von /* bis */ geht.
      kannste ja mal kommentaren rumspielen, welche bis zeilenende gehen.

      @Arne: Anfänger wie ich spielen massiv rum in dem code und kommentieren alle nase lang irgendwas auch oder wieder wieder ein. das angesprochene verhalten der kommantare hat mich auch schon genervt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Arne Drews Beitrag anzeigen
        Was für ein Sinn steckt dahinter?
        Kommentiere entweder komplett über PHP aus, damit's nicht im Quelltext auftaucht, andernfalls über HTML.
        Ich würde gerne das Wort "test" kommentieren. Auf diese Weise stürzt die Webseite ab (wenn ich es wieder entkommentieren):

        PHP-Code:

        /*

        test echo 'blabla'; test
        test echo 'blabla'; test

        */ 
        moma hat recht. Da steckt nicht viel Sinn dahinter...

        aber was wenn ich etwas kommentiere:

        PHP-Code:

        /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/
        /*blabla*/
        echo 'blabla';/*blabla*/ 
        aber dann mal nur so vorübergehend alles komplett kommentieren möchte. da müsste ich doch alles immer wieder umschreiben, viel zu aufwendig!

        Kommentar


        • #5
          Mehrere Geschachtelte Kommentare mit /* */ funktionieren nicht. Um größere Codeblöcke auszukommentieren könnte man if(0) { ... } o.Ä. benutzen. Aber auch nicht gerade schön...

          Kommentar


          • #6
            Mit // auskommentieren.

            PHP-Code:
            // /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/
            // /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/ 
            Bei ein paar mehr Zeilen bietet sich dann ein besserer Editor mit vertical/column editing oder eine IDE mit entsprechenden Shotscuts an.

            Kommentar


            • #7
              Ich würde gerne das Wort "test" kommentieren.
              PHP-Code:
              /* test */ echo 'blabla'/* test */
              /* test */ 
              echo 'blabla'/* test */ 
              wofür auch immer das benötigt wird...
              Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
              PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

              Kommentar


              • #8
                Zitat von alxy Beitrag anzeigen
                Mehrere Geschachtelte Kommentare mit /* */ funktionieren nicht. Um größere Codeblöcke auszukommentieren könnte man if(0) { ... } o.Ä. benutzen. Aber auch nicht gerade schön...
                Das funktioniert doch einwandfrei, genau was ich gesucht habe!!

                Danke!

                PHP-Code:

                if(0) {

                /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/
                /*blabla*/
                echo 'blabla';/*blabla*/


                Kommentar


                • #9
                  Das ist technisch gesehen aber etwas anderes, denn geparsed wird dieser Block trotzdem... wenn du darin ungültigen Code stehen hast, wird es zu einem fatal error kommen (im Gegensatz zu einem "echten" Kommentar, wo syntaktisch falscher Code keine Rolle spielt)
                  Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin auch der meinung, man sollte kommentare und programmlogik trennen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von lstegelitz Beitrag anzeigen
                      Das ist technisch gesehen aber etwas anderes, denn geparsed wird dieser Block trotzdem... wenn du darin ungültigen Code stehen hast, wird es zu einem fatal error kommen (im Gegensatz zu einem "echten" Kommentar, wo syntaktisch falscher Code keine Rolle spielt)
                      naja es hat seinen zweck erfüllt und ich nutze es nur vorübergehend

                      aber gut zu wissen, vielen dank!

                      Kommentar


                      • #12
                        Grundsätzlich eben das:

                        Zitat von erc Beitrag anzeigen
                        Mit // auskommentieren.

                        PHP-Code:
                        // /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/
                        // /*blabla*/echo 'blabla';/*blabla*/ 
                        Bei ein paar mehr Zeilen bietet sich dann ein besserer Editor mit vertical/column editing oder eine IDE mit entsprechenden Shotscuts an.
                        Die meisten Editoren/IDEs dürften einen Funktion haben, Kommentare zu togglen.

                        Kommentar


                        • #13
                          aber gut zu wissen,
                          @199708897
                          Der Vollständigkeit halber noch, ist dir bewußt was das überhaupt ist/macht? Da 0 in der Bedingung zu false evaluiert wird, wird mit if (false) im Grunde nur eine nie erfüllte Bedingung erzeugt und daher der Code innerhalb des if auch nie ausgeführt (aber geparst wie oben erwähnt).

                          Du könntest auch if (5 == 3) schreiben, was auch (wie 0) unterm Strich zu false, also somit wieder if (false) wird.

                          LG
                          Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
                          PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von hausl Beitrag anzeigen
                            @199708897
                            Der Vollständigkeit halber noch, ist dir bewußt was das überhaupt ist/macht? Da 0 in der Bedingung zu false evaluiert wird, wird mit if (false) im Grunde nur eine nie erfüllte Bedingung erzeugt und daher der Code innerhalb des if auch nie ausgeführt (aber geparst wie oben erwähnt).

                            Du könntest auch if (5 == 3) schreiben, was auch (wie 0) unterm Strich zu false, also somit wieder if (false) wird.

                            LG
                            verstehe dann sollte if (5 == 5) true sein und den inhalt anzeigen

                            Kommentar


                            • #15
                              Genau, denn die Bedingung in den Klammern if (das Zeug hier) wird unterm Strich zu true oder false.
                              Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
                              PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X