Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Txt File direkt in den PHP-Code importieren

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Txt File direkt in den PHP-Code importieren

    Hallo zusammen..

    Ich bin gerade neu im Forum und hoffe jetzt mal, dass ich alles richtig mache.
    Vor drei Wochen haben wir angefangen, ein Tool zu releasen und ich bin wirklich noch totaler Anfänger.

    Es geht um das versenden eines E-Mailtexts. Der Text selbst ist in einem txt-File gespeichert und sollte nun direkt irgendwie in den Code importiert werden.

    Mit dem Befehl $mailtext = file_get_contents("text.txt");

    und dann dem Code

    PHP-Code:
    $mail->Subject "Erinnerung: Anmeldung fuer ".$title."";
    $htmlemail    "
    An "
    .$erstername." ".$zweitername." ".$snummer." ".$klassebla."<br>
                           
    Liebe/r "
    .$erstername." ".$zweitername."

    "
    .$mailtext."

    "
    ;

    $mail->Body utf8_encode($htmlemail); 
    klappt das schon, aber dann wird der Link, der im Text File steht: <a href='login.php'>hier</a><br><br /> nicht interpretiert.

    Gibt es irgendeine andere Möglichkeit? Ausprobiert habe ich include, fopen und file.. aber ich kriegs nicht hin.

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Hier sind noch ein paar Lösungsansätze, die aber nicht funktionierten:

    PHP-Code:
     $filename "mailtexts/text.txt";
    $handle fopen($filename"r");
    $mailtext fread($handle);
    fclose($handle); 
    PHP-Code:
     $filename "mailtexts/text.txt";
    $datei file($filename);
    for(
    $a 0$a count($datei); $a++)
       {
       
    $arrayed explode("|"$datei[$a]);}

    $mailtext = ??? 


  • #2
    Das der Link nicht als Link angezeigt wird, liegt nicht daran, dass der Text falsch ist, sondern dass die E-Mail als HTML gesendet werden muss.

    Das ist eine Einstellung von $mail.
    Fynder - http://www.fynder.de - Tutorials zum Thema Technik

    Kommentar


    • #3
      Aber es zeigt mir den Text gar nicht an... und es hat bei den Vorgängern funktioniert... Nur sind eben diese Files total unübersichtlich und teilweise beschädigt.

      Wie könnte ich in dem Fall dieses Problem beheben? Muss ich da den ganzen Mailer umstrukturieren?

      Kommentar


      • #4
        Ohne den Inhalt von so einer Textdatei kann dir das niemand sagen.

        PHP-Code:
        $filename "mailtexts/text.txt";
        $filecontent file_get_contents($filename);

        // gibt dir den inhalt von $filecontent im browser aus
        echo htmlspecialchars($filecontent); 
        Vielleicht gibt dir diese Debug-Ausgabe Aufschluss darüber, was los ist.
        Fynder - http://www.fynder.de - Tutorials zum Thema Technik

        Kommentar


        • #5
          Ja genau so einen Befehl habe ich gesucht. Nur zeigt es mir den Link jetzt so an..

          &lt;a href='login.php'&gt;hier&lt;/a&gt;&lt;br&gt;&lt;br /&gt;

          Hat noch jemand eine Idee? Sonst mach ich es halt ohne.. Aber danke!!

          Kommentar


          • #6
            Es ist leider für Außenstehende nicht nachvollziehbar, worin dein Problem besteht.

            Aber es zeigt mir den Text gar nicht an...
            Was ist es? Was ist der Text?

            Vielleicht hilft Debugging.

            - http://phpforum.de/forum/showthread.php?t=216988
            - http://php-de.github.io/#debugging

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mic111 11 Beitrag anzeigen
              klappt das schon, aber dann wird der Link, der im Text File steht: <a href='login.php'>hier</a><br><br /> nicht interpretiert.
              PHP interpretiert kein HTML, das ist Browsersache...
              Da du EMails mit HTML versendest, vermute ich mal du meinst, das dein EMailprogramm anstelle eines klickbaren Links den HTML Quelltext zeigt - das heisst, du hast eine reine Text-EMail versendet.

              Google mal "MIME mail", dann schau dir an, wie/ob deine Mailklasse solche Mails erzeugen kann...
              Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

              Kommentar

              Lädt...
              X