Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] MYsqli <=> PDO welches lernen?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] MYsqli <=> PDO welches lernen?

    Hallo liebes Community,

    Ich hab mir mal vorgenommen mit PHP Datenbank-projekte zu arbeiten und stelle mir am Anfang noch die Frage, welches der beiden wohl unterm Strich doch besser ist, welches in Zukunft auch besser bleibt ect.
    Klar hätte ich jetzt auch den geliebten Google danach befragen können jedoch dacht ich mir, dass hier im Forum Erfahrene Leute am Start sind und Sie schon langjährig ihre Erfahrung in sehr wahrscheinlich beiden Sprachen gemacht haben.

    Wenn man zb Plant, ein kleines SocialNetwork aufzubauen, welches der beiden würd sich da eher empfehlen, welches bietet mehr Funktionen, mehr freiraum, mehr Standhaft, mehr Sicherheit ? "Hoffe, ihr versteht vill was ich meine "

    Schnelligkeit spielt bei beiden glaub ich keine Rolle, dass Liegt wohl anhand des Programms vermute ich mal nur welche der Beiden würde mir, wenn ich zb Täglich 100.000 Verbindungen aufbaut mehr Probleme bereiten? oder spielt dies auch keine Rolle sondern ist eher eine sache des Aufbaues des programms? :s

    Hoffe ich konnte mich gut ausdrücken und ihr versteht vill was ich meine :s

    Wenn ich hier im falschem Bereich gelandet bin bitte ich um Entschuldigung und um verschiebung.


  • #2
    Beides lernen. Dann entscheiden.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      PDO

      Viele Grüße
      Carpenter

      Kommentar


      • #4
        Moin,
        PDO und mysqli_* sind nur Zugriffsschnittstellen von PHP auf die Datenbank, keine eigenständigen Sprachen.

        Einer der Vorteile von PDO ist, dass es mehrere (17 iirc) Datenbanksysteme betreieben kann, während mysqli sich auf MySQL beschränkt.
        PDO hat auch teilweise Prepared Statements für Datenbanksysteme implementiert, die diese normalerweise nicht unterstützen würden.
        ...
        Gibt noch n paar Unterschiede zwischen beiden, mysqli soll z.B. leicht schneller sein... Musste dich nochmal schlau machen, hab mal nen interessanten Blogeintrag zu dem Thema gelesen.

        Kurz gefasst meine Meinung: Wenn du in Erwägung ziehst auch mal das DBMS zu wechseln / bei anderen Projekte andere DBMS zu nutzen... wäre PDO die sinnvolle Wahl, einfach weil du die PHP-seitige Syntax drauf hast und nur noch die Datenbankspezifischen Dinge brauchst.
        (Außerdem bringt PDO fetchAll() mit )
        Relax, you're doing fine.
        RTFM | php.de Wissenssammlung | Datenbankindizes | Dateien in der DB?

        Kommentar


        • #5
          Nikosch : " Ja, wäre vielleicht Ratsam, nur wenn das eine mehr Vorteile als das andere bringt, ist es nicht grad Ratsam als Neuling sich ins beide Einzuarbeiten. Früher oder später werde ich mich dies wohl Stellen müssen. ^^ "

          Carpenter : " hmm. ^^ "

          VPh : " Vielen dank für die etwas Detailierte Aussage , ja ich werde mich dann für PDO entscheiden, da es wohl anscheint für einiges doch besser wäre wie Du z.b sagst den wechsel von DBMS

          Kommentar


          • #6
            den wechsel von DBMS
            Man sollte allerdings erwähnen, dass du dann auch deine SQL Queries anpassen musst

            LG
            https://github.com/Ma27
            Javascript Logic is funny:
            [] + [] => "", [] + {} => object, {} + [] => 0, {} + {} => NaN

            Kommentar


            • #7
              Nikosch : " Ja, wäre vielleicht Ratsam, nur wenn das eine mehr Vorteile als das andere bringt, ist es nicht grad Ratsam als Neuling sich ins beide Einzuarbeiten. Früher oder später werde ich mich dies wohl Stellen müssen. ^^ "
              Die Einarbeitungszeit ist minimalst.
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Kann mysqli eigentlich etwas, was PDO nicht kann?
                PDO dagegen kann definitiv Dinge, wir man mit mysqli nicht kann. Beispielsweise named-parameters.

                http://code.tutsplus.com/tutorials/p...use--net-24059
                Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ma27 Beitrag anzeigen
                  Man sollte allerdings erwähnen, dass du dann auch deine SQL Queries anpassen musst

                  LG
                  Eine bereits etwas ältere Liste, wie das geht, findet sich da: http://troels.arvin.dk/db/rdbms
                  GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier kommentiert einer der mysqli-Entwickler ein wenig die Liste der Unterschiede, wie sie auch in etwa so in der Doku zu finden ist:

                    - http://blog.ulf-wendel.de/2012/php-m...rade-extmysql/

                    Ist ganz interessant zu lesen, aber wahrscheinlich nicht wahnsinnig relevant. Im Grunde geht es darum, warum die alte mysql-Erweiterung nicht mehr genutzt werden sollte.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X